Fernsehen kostenlos im Internet

Kabelfernsehen

Fernsehen im Internet ist auf dem Vormarsch. Schon 2008 und 2009 berichteten wir über das allmähliche Aufkommen der Mediathek für die einzelnen Sender. Dort können wir nicht nur Trailer genießen, sondern inzwischen auch Filme, Dokumentationen und andere Sendungen gucken. Oft ist die eigentliche TV-Ausstrahlung erst ein paar Tage her. Zudem bieten immer mehr Sender Livestreams auf der eigenen Homepage an. Manchmal lassen sich die Streams nicht allzu schnell finden, daher haben wir in der unten stehenden Tabelle unter anderem den Ort für die Livestreams der Sender verlinkt. Einfach darauf klicken, und ihr seid live dabei.

IPTV macht es möglich

Filme oder einige Episoden von Serien lassen sich noch immer im Internet finden. Hier wäre zum Beispiel Videoload ein Beispiel dafür. Doch spätestens seit Zattoo ins Leben gerufen wurde, ist auch dem letzten Skeptiker bewusst geworden, dass Fernsehen nicht nur über Satellit, Antenne oder Kabel funktionieren kann.

Logo: Zattoo

Logo: Zattoo

Internetfernsehen mit Zattoo

Die Online-TV-Plattform Zattoo bietet viele Sender gratis an. Nach der persönlichen Anmeldung gehört ihr zur Zattoogemeinde und könnt die meisten öffentlichen rechtlichen Sender, ein paar Nischensender und auch Programme aus unseren Nachbarländern kostenfrei gucken. Vor dem Fernsehgenuss wird ein Werbeblock eingeschaltet, danach kann es losgehen. Die Tage, in denen sich Zattoo nur von Werbung finanzierte, sind jedoch vorbei. Mit ihrem Abo „Zattoo HiQ“ gehen die Macher einen Schritt weiter und bieten für einen monatlichen Abopreis verschiedene TV-Pakete an. Spezielle Fremdsprachenpakete, wie türkisch oder russisch, hatten sie schon eine Weile im Angebot. Hinzu kommen seit ein paar Monaten Sender von RTL Group oder ProSieben.Sat.1. Außerdem gibt es ein paar HD-Sender, die mit dem Abo empfangen werden können. Die Freeware Zattoo könnt ihr euch für Windows, Mac OS und Linux herunterladen. Auf Zattoo laufen die Sendungen zeitgleich mit Kabel-, Satelliten- oder Antennenfernsehen. Die Programmpakete werden über das Internetprotokoll gesendet. Es handelt sich hier um den sogenannten Live-Stream, der inzwischen auch ganz offiziell auf den jeweiligen Senderwebseiten, meistens kostenlos, zur Verfügung gestellt wird. Welche Sender einen Livestream anbieten, könnt ihr in der Sendertabelle für Internetfernsehen nachlesen. Mit einem Klick auf „Stream“ landet ihr auf dem Livestream des Senders.

Couchfunk und Magine – Alternativen für Zattoo

Neben Zattoo haben zwei weitere Unternehmen den offiziellen Schritt ins Internet-TV gewagt: Couchfunk aus Radebeul (Nähe Dresden) und Magine aus Schweden.

Magine TV mobil und Web

Die Dienste sind wie bei Zattoo für Web und als TV-App für Smartphone, iPhone oder Tablet konzipiert. Bei Magine sei zu beachten, dass das Unternehmen sich gerade in der Betaphase befindet. In dieser Phase werden auch die Privaten wie ProSieben, Sat.1 oder kabeleins kostenfrei ausgestrahlt. Das soll sich jedoch bald wieder ändern. Bei den meisten Angeboten, bei denen ihr online TV gratis sehen könnt, müsst ihr zuweilen eine TV-App herunterladen. Hinzu  kommt, dass es zwar viele Online-TV-Angebote im weltweiten Netz gibt, doch wenige strahlen  deutschsprachige Sender aus. Um im Internet halbwegs ruckelfrei fernzusehen, muss euer Kabelanschluss eine Bandbreite von mindestens 6 MBit/s aufbringen.

Online-TV-Rekorder

Abgesehen von den Webseiten für Internetfernsehen besteht die Möglichkeit, Sendungen live anzusehen und später aufzunehmen über sogenannte Online-TV-Rekorder-Dienste. In Deutschland sind die bekanntesten Online-TV-Recorder (OTR) und Save.tv. Während man bei Save.tv für das Bereitstellen der Sendungen zahlen muss, bietet OTR auch kostenfreie Dienste an. Alle  deutschsprachigen Sender, die über ORT empfangen werden können, sind in der Sender-Liste aufgeführt. Wie OTR funktioniert, erfahrt ihr hier.

Wo kann ich welchen deutschsprachigen Sender gucken?

In der folgenden Tabelle findet ihr von den deutschsprachigen Fernsehsendern die Mediathek, den offizielle Live-Stream, den offiziellen Videokanal sowie die derzeit verwendeten Dienste für Internetfernsehen. Bei einigen Sendern wie zum Beispiel Anixe werden bei OTR lediglich die meist gesehenen Sendungen aufgezeichnet. Diese sogenannten Poolsender werden in der Liste mit einem * gekennzeichnet. Hinweis zur Verwendung der Tabelle Einige Tipps möchten wir euch noch auf den Weg geben:

  • Anzahl der Sender ändern: Diese Tabelle listet gut 200 Sender auf. Solltet ihr also nur 25 sehen, klickt ihr auf die aktuelle Anzeigezahl links – in diesem Fall 25. Diese befindet sich links neben dem Befehl “Einträge anzeigen”. Daraufhin öffnet sich ein Menü, mit dem ihr bis zu 100 Sender gleichzeitig anzeigen lassen könnt.
  • In der Tabelle blättern: Das könnt ihr am unteren Ende der Tabelle rechts. Die dafür vorgesehenen  Buttons nennen sich  “Zurück” und “Weiter”.
  • Suche in der Tabelle: Sucht ihr einen bestimmten Sender oder eine Kategorie, gebt euer Suchwort in den Suchschlitz rechts über der Tabelle ein und drückt auf eurer Tastatur auf “Enter”.  Die Tabelle sortiert sich dann automatisch nach eurem Suchwort.
  • Alphabetische Sortierung: Im Kopf der Tabelle seht ihr für jede Spalte einen Pfeil nach oben und einen Pfeil nach unten (als schwarze Dreiecke dargestellt). Klickt ihr auf diese, sortiert ihr die Tabelle. Wollt ihr zum Beispiel die Sender alphabetisch aufgelistet haben, klickt ihr auf das Dreieck in der Spalte “Sender”. Möchtet ihr zum Beispiel als die Kategorien von A bis Z oder von Z bis A ansehen, klickt ihr auf das Dreieck in der Spalte “Kategorie”.
Logo
Sender
Kategorie
HD
You Tube
Live-Stream
Media- thek
Zattoo
Couchfunk
Magine
OTR
 Logo1-2-3.tvShoppingYTStream
 Logo3Plus (Schweiz)UnterhaltungMediathek
 Logo3satVollprogrammStreamMediathekxxxx
 Logo3sat HDVollprogrammxMediatheknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoANIMAL PLANETDoku und InfoYTMediathek
 LogoAnimaxUnterhaltungYTMediathek
 LogoANIXESpielfilme und SerienYTMediathekx*
 LogoANIXE HDSpielfilme und SerienxStream
 LogoArteVollprogrammYTMediathekxxxx
 LogoArte HDVollprogrammxnur mit Abo Zattoo HiQx
 LogoAstro TVUnterhaltungStream
 LogoATV (Oesterreich)VollprogrammYTMediathek
 Logoauto motor und sport ChannelUnterhaltungYTMediatheknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoAXNSpielfilme und SerienYTMediathek
 LogoAXN HDSpielfilme und SerienMediathek
 LogoBaby TVKinderYTStreamMediathek
 LogoBaden TVRegionalprogrammYTStream
 LogoBayerisches Fernsehen HDDrittes ProgrammxStreamnur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoBayern alphaDrittes ProgrammStreamMediathekxxxx
 LogoBibel TVReligionYTStreamMediathekxx*
 LogoBonGustoUnterhaltungYT
 LogoBonGusto HDUnterhaltungxYT
 LogoBayerisches FernsehenDrittes ProgrammYTMediathekxxxx
 Logobw family.tvRegionalprogrammx
 LogoBweinsDoku und InfoYTMediathek
 LogoC Music TVMusikYT
 LogoCartoon NetworkKinderYTMediathek
 Logocenter.tvRegionalprogrammYTStreamx
 LogoChannel21ShoppingYTStream
 LogoComedy CentralSpielfilme und SerienYTMediathekxxx
 LogoDas Erste ARDVollprogrammYTMediathekxxxx
 LogoDas Erste ARD HDVollprogrammxMediatheknur mit Abo Zattoo HiQx
 LogoDeluxe MusicMusikYTMediathekxx*
 LogoDeutsche Welle - TVDoku und InfoYTMediathek
 LogoDeutsches Anleger FernsehenWirtschaftYTStreamMediathekx
 LogoDeutsches MusikfernsehenMusiknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoDiscovery ChannelDoku und InfoYTMediathek
 LogoDisney ChannelKinderYTStreamMediathek
 LogoDisney CinemagicKinderYT
 LogoDisney JuniorInternationalYT
 LogoDisney XDInternationalYT
 LogoDMAXDoku und InfoYTMediathekxx*
 LogoDresden FernsehenRegionalprogrammYTStreamMediathek
 LogoE! EntertainmentUnterhaltungYTMediathek
 LogoEbruUnterhaltungYTMediathekx
 LogoEins FestivalDoku und InfoMediathekxxxx
 LogoEins Festival HDDoku und InfoxMediathek
 LogoEins PlusDoku und InfoYTMediathekxxxx*
 LogoERF einsDoku und InfoYTStreamMediathek
 LogoESPN ClassicSportYT
 LogoEuroNewsDoku und InfoYTStreamMediathekx*
 LogoEurosportSportYTStreamMediathekxx*
 LogoEurosport 2Sport
 LogoFarhad Television LiveUnterhaltungStreamx
 LogofilstalwelleRegionalprogrammYTMediathek
 LogoFOXSpielfilme und SerienYTMediathek
 Logoglitz*Spielfilme und SerienYTMediathek
 LogoGOD TVInternationalYTStreamx
 LogoGoTVMusikx*
 LogoGute Laune TVMusikYTMediathek
 LogoHamburg 1RegionalprogrammYTMediathek
 LogoHistory ChannelDoku und InfoYTMediathek
 LogoHope ChannelUnterhaltungYTStreamMediathek
 Logohr-fernsehenDrittes ProgrammYTStreamMediathekxxxx
 LogoHSE24ShoppingYTStream
 LogoHSE 24 ExtraShoppingYTStream
 LogoHSE 24 TrendShoppingYTStream
 LogoHustler TVErotikYTStreamnur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoiM1MusikYTStreamMediathekx
 LogoInfo-tv-leipzigRegionalprogrammYTStream
 Logojoiz (Schweiz)UnterhaltungYTMediathekxx
 LogoJukeboxMusikx
 LogoJuwelo TVShoppingStream
 LogoK-TVReligionYTStreamMediathekx*
 Logokabel einsVollprogrammYTMediathekxx
 Logokabel eins classicsSpielfilme und SerienMediathek
 Logokabel eins HDVollprogrammxMediathek
 LogoKiKaKinderYTStreamMediathekxxxx
 LogoKiKa HDKindernur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoKinowelt TVSpielfilme und SerienYT
 LogoKraichgauTVRegionalprogrammYTStreamMediathek
 LogoL-TV Fernsehen WuerttembergRegionalprogrammStream
 LogoLeipzig FernsehenRegionalprogrammYTStreamMediathek
 LogoLust PurErotikYT
 LogoMDRDrittes ProgrammStreamMediathekxxxx
 LogoMDR SachsenDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoMDR Sachsen-AnhaltDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoMDR ThueringenDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoMTVMusikYTMediathek
 LogoN24Doku und InfoYTStreamMediathekxx*
 Logon-tvDoku und InfoMediatheknur mit Abo Zattoo HiQx
 LogoNational Geographic ChannelDoku und InfoYTMediathek
 LogoNautical ChannelUnterhaltungYTMediathek
 LogoNDR FernsehenDrittes ProgrammYTStreamMediathekxxxx
 LogoNDR Fernsehen HDDrittes ProgrammxYTMediatheknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoNDR Fernsehen HHDrittes ProgrammYTMediathekx
 LogoNDR Fernsehen MVDrittes ProgrammYTStreamMediathekx
 LogoNDR Fernsehen NDSDrittes ProgrammYTMediathekx
 LogoNDR Fernsehen SHDrittes ProgrammYTStreamMediathekx
 LogoNick Jr.KinderMediathek
 LogoNick ToonsKinderMediathek
 LogoNickelodeonKinderMediathekxxx
 LogoOktoUnterhaltungStreamMediathek
 LogoORF 2VollprogrammMediathekx*
 LogoORF 3Regionalprogramm
 LogoORF Sport PlusSportMediathek
 LogoORF Oesterreichischer RundfunkVollprogrammStreamMediathek
 LogoPHOENIXDoku und InfoYTStreamMediathekxxxx
 LogoPHOENIX HDDoku und InfoxYTMediatheknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoPier111.tvRegionalprogrammStreamMediathek
 LogoPLANETDoku und Infonur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoProSiebenVollprogrammYTMediathekxx
 ProSiebenMaxxLogoProSieben MaxxSpielfilme und SerienMediathekx
 LogoProSieben FunUnterhaltungMediathek
 LogoQVCShoppingYTStreamx
 LogoQVC BeautyShoppingYT
 LogoQVC PlusShopping
 Logoradio bremen TVDrittes ProgrammMediathekxx
 LogorbbDrittes ProgrammYTMediathekxxxx
 Logorbb BerlinDrittes ProgrammYTMediathekx
 Logorbb BrandenburgDrittes ProgrammYTMediathekx
 LogoRCK TVMusiknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoRFHRegionalprogrammYT
 LogoRhein-Main TVRegionalprogrammYTStreamMediathek
 LogoRIK ReutlingenRegionalprogrammYTMediathek
 LogoRomance TVSpielfilme und SerienYT
 LogoRTLVollprogrammMediatheknur mit Abo Zattoo HiQxx
 LogoRTL IIVollprogrammMediathekxx
 LogoRTL NitroUnterhaltungMediatheknur mit Abo Zattoo HiQxx
 LogoRTL Nitro HDUnterhaltungxMediathek
 LogoSachsen FernsehenRegionalprogrammYTStreamMediathek
 LogoSat.1VollprogrammMediathekxx
 LogoSat.1 GoldUnterhaltungMediathekx
 LogoSat.1 HDVollprogrammxMediathek
 LogoServus TVDoku und InfoYTMediathekx*
 LogoSF2VollprogrammYTMediathek
 LogoFamily TVUnterhaltungxYTMediathekx
 LogoSF Schweizer FernsehenVollprogrammYTMediathekx
 LogoSFinfoDrittes ProgrammYTMediathekx
 Logoshiva.tvUnterhaltungYTStreamx
 LogoSilverlineSpielfilme und SerienYTMediathek
 LogosixxSpielfilme und SerienMediathekxx
 Logosonnenklar TVShoppingYTStream
 LogoSpiegel TVDoku und InfoYTStreamMediathek
 LogoSpiegel TV WissenDoku und Infonur mit Abo
 LogoSPORT1+SportYTStream
 LogoSPORT 1SportxStreamMediathekxxx*
 LogosportdigitalSportYTMediatheknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoSR Fernsehen Saarlaendischer RundfunkDrittes ProgrammMediathekxxx
 LogoSuper RTLKinderMediatheknur mit Abo Zattoo HiQxx
 LogoSWR FernsehenDrittes ProgrammYTMediathekxxx
 LogoSWR Fernsehen BWDrittes ProgrammYTMediathek
 LogoSWR Fernsehen BW HDDrittes ProgrammxYTMediathek
 LogoSWR Fernsehen HDDrittes ProgrammxYTMediatheknur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoSWR Fernsehen RPDrittes ProgrammYTMediathekx
 LogoSWR Fernsehen RP HDDrittes ProgrammxYTMediathek
 LogoSyfySpielfilme und SerienYTMediathek
 Logotagesschau24Doku und InfoYTStreamMediathekxxxx*
 LogoTele 5Spielfilme und SerienYTMediathekx
 LogoTele 5 HDSpielfilme und SerienxYTMediathek
 LogoTHE BIOGRAPHY CHANNELDoku und InfoYTMediathek
 LogoTIMM / YagalooMusikMediathekx
 LogoTNT Film (ehemals TCM)Spielfilme und SerienYT
 LogoTNT SerieSpielfilme und SerienYT
 LogoTravel ChannelUnterhaltungYT
 LogoTV AllgaeuUnterhaltungYTStreamMediathek
 LogoTV AltenburgRegionalprogrammYTMediathek
 LogoTV SuedbadenRegionalprogrammYTStreamMediathek
 LogotvregionalRegionalprogrammMediathek
 LogoVH-1MusikYTMediathek
 LogoVH-1 ClassicMusik
 LogoVisit X TVErotikYTx
 LogoVivaMusikYTMediathekxxx*
 LogoViva HDMusikxYTMediathek
 LogoVOXVollprogrammYTMediatheknur mit Abo Zattoo HiQxx
 LogoVOX HDVollprogrammxYTMediathek
 LogoWDR AaachenDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR BielefeldDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR BonnDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR DortmundDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR DuisburgDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR DuesseldorfDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR EssenDrittes ProgrammStreamMediathekx
 LogoWDR KoelnDrittes ProgrammStreamMediathekxxxx
 LogoWDR Koeln HDDrittes Programmx
 LogoWDR MuensterDrittes ProgrammStreamMediathek
 LogoWDR SiegenDrittes ProgrammStreamMediathek
 LogoWDR WuppertalDrittes ProgrammStreamMediathek
 Logowelcom.eShoppingYTnur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoyourfamilyKinderYT
 LogoZDFVollprogrammYTStreamMediathekxxxx
 LogoZDF HDVollprogrammxYTStreamnur mit Abo Zattoo HiQx
 LogoZDFinfoDoku und InfoYTStreamMediathekxxxx*
 LogoZDFinfo HDDoku und InfoxYTStreamnur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoZDFkulturDoku und InfoYTStreamMediathekxxxx*
 LogoZDFkultur HDDoku und InfoxYTStreamnur mit Abo Zattoo HiQ
 LogoZDFneoDoku und InfoYTStreamMediathekxx
 LogoWelt der WunderDoku und Infonur mit Abo
Boomerang LogoBoomerang TVKinderYTMediathek
 LogoTide TVRegionalprogrammStreamMediathek
 LogoAlex BerlinRegionalprogrammStreamMediathek
 LogoNRWisionRegionalprogrammYTStreamMediathek

Kostenlos Fernsehen im Internet

Das Internet mit seinen zahlreichen Möglichkeiten wird heutzutage selbstverständlich auch für den vermeintlichen Service „Kostenlos Fernsehen“ genutzt. Viele Zuschauer nutzen ihren Internetanschluss, um über Streamseiten, Apps und Mediatheken verpasste Sendungen zu gucken, live bei ihren Lieblingssportsevents dabei zu sein oder sich die aktuellsten Kinofilme zuhause anzuschauen. Doch wie kostenlos ist dieses kostenlose Fernsehen im Internet? Welche Optionen gibt es und wo liegen die rechtlichen Grenzen? Diese und andere Fragen beantworten wir euch jetzt.

Streaming-Portale im Internet

Unter Stream verstehen wir in erster Linie nichts anderes als einen Datenstrom. Ein Dienst, der Streaming anbietet, bietet uns also die Möglichkeit an, einen bestimmten Datenstrom bzw. bestimmte Daten über die größte Datensammlung der Welt zu beziehen: das Internet. Das direkte Streamen von Mediadaten nennt man auch Media-Streaming.

Was ist Streaming?

Beim Streaming erfolgt die gleichzeitige Übertragung und Wiedergabe von Dateien. Im Unterschied zum normalen Datentransfer, bei dem zunächst die Dateien gespeichert und anschließend geöffnet werden, geschehen Übertragung und Abspielen in der gleichen Zeit. Ein Herunterladen einer auszuführenden Datei ist nicht mehr nötig. Die wenigen Daten des Streams werden nach einer bestimmten Zeit wieder von der Festplatte (bzw. dem temporären Speicherort) entfernt.

Select Video Hauptmenü

Video on Demand – Media Stream – Kabel Deutschland

Mit dieser Technik lassen sich Verleihangebote wie Video on Demand überhaupt erst realisieren. Für eine festgelegte Zeit (zumeist 48 Stunden) kann ein Film angesehen werden. Danach erlischt die Leihfrist und der Stream lässt sich nicht mehr abspielen. Mehr zu Video on Demand und Pay TV findet ihr an anderer Stelle im Kabel-Blog. Um Streaming anwenden zu können, wird eine kompatible Software wie zum Beispiel Windows Media Player, RealPlayer und ähnliche benötigt. Diese sollten mindestens Dateien wie Mp3 (Audio) oder Mp4 (Video) erkennen und verarbeiten können. Oftmals werden sie auf der Streamingdienst-Seite noch einmal erläutert und kostenlos zum Download angeboten.

Streaming-Dienste

Wie schon erwähnt, bauen Streamingdienste wie Maxdome und Co. auf dem Fakt auf, dass gestreamte Produkte nur für eine begrenzte Zeit vom User genutzt werden können. Damit verdienen sie als Dienst ihr Geld. Etablierte Plattformen wie YouTube hingegen stellen Nutzern technisch eine Möglichkeit bereit, eigene Filme hochzuladen und sie anderen Nutzern anzubieten. Die Filme können durch ein Bewertungssystem bewertet werden und Anmerkungen per Kommentarfunktion hinzugefügt werden.

Paragraph

Streamiung – legal oder nicht legal

Streaming legal oder illegal

Hinsichtlich der Rechtsprechung besteht in diesem Faktum eine Grauzone. Während Nutzer bei YouTube, MyVideo, DailyMotion und dergleichen gestreamte Filme oder Musik ansehen können, sind die Anbieter in der Pflicht. Wer Filme hochlädt, ohne die Lizenz bzw. Erlaubnis dafür zu besitzen, und sie so einer breiten Öffentlichkeit kostenlos oder kostenpflichtig zugänglich macht, begeht eine Straftat. Geregelt wird die Strafe über das Urhebergesetz, das eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder eine Geldstrafe vorsieht. Nachzulesen ist die Regelung im UrhG § 106. Darin heißt es, dass das Verbreiten und Vervielfältigen von Filmen ohne Genehmigung verboten sind. Unter Vervielfältigen kann auch das Speichern von temporären Dateien verstanden werden. Da sind sich Anwälte untereinander uneinig.

Präzidenzfall kino.to / kinox.to

Derzeit gibt es nur einen Präzedenzfall in Deutschland, in dem gegen Streaming-Nutzer vorgegangen werden soll. Hierbei handelt es sich um die Premiumnutzer des Streamingportals kino.to bzw. kinox.to, die sich auf dem Server Duckload registrierten und deren Daten bei einer Razzia bei Kino.to sichergestellt wurden. Im Groben gesprochen, könnte das Urteil so übersetzt werden: Wer kino.to oder kinox.to und ähnliche Portale nutzt und mitfinanziert, unterstützt wissentlich eine Straftat. Daher wird hier nicht nur gegen die Streaminganbieter, sondern auch gegen die Nutzer vorgegangen. So verfolgt das Landeskriminalamt Sachsen Nutzer, die einen Premium-Account bei kino.to besessen haben und über 3000 Links bzw. Downloads genutzt hatten. Zentrale Figur bei der Verurteilung spielt Amtsrichter Mathias Winderlich aus Leipzig. Für sein Verständnis ist Streaming gleich Downloaden. Dennoch trifft er in seinem Berufsfeld auch auf Widerspruch. Ein generell geltendes Urteil gegen das Nutzen von kostenlosen und unverbindlichen Streaminangeboten gibt es bisher noch nicht.

Filme auf YouTube ansehen

Von möglichen Urteilsverkündigungen ausgeschlossen ist das Streamen von Clips mit werbendem Charakter oder Eigenproduktionen von Nutzern, die einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. YouTube macht es den Film- und Clipfreaks dabei relativ einfach. Sobald ihr euch bei YouTube anmeldet, erscheinen mehrere auf eure Bedürfnisse zugeschnittene Filmempfehlungen, die ihr im wahrsten Sinne des Wortes reihenweise betrachten könnt. Von oben nach unten gesehen, fällt euch zunächst die Reihe „Erneut ansehen“ auf. Hier sind die Clips zu finden, die ihr euch das letzte Mal angesehen habt. Danach folgen Reihen mit Schlagworten wie „Beliebter Kanal“, „Empfohlen“ oder allgemeiner „Beliebt auf YouTube“.

YouTube-Screenshot

Hier zu sehen Kategorie “Beliebt auf YouTube” – YouTube-Screenshot

Auch hier ist Obacht angesagt. Beim „Beliebten Kanal“ kann schon mal der eine oder andere Betreiber einer Filmplattform à la Kinox.to dahinterstecken. Lasst ihr das Video abspielen, der Bildschirm bleibt schwarz und eine Aufforderung zum Anklicken einer Webseite erfolgt, verlasst ihr mit dem nächsten Klick YouTube und begebt euch mindestens in die rechtliche Grauzone.

Kostenlos fernsehen über Internetfernsehen

Die legalste Form des Filmeschauens ist immer noch das Fernsehen. Für Filme, die im Fernsehen ausgestrahlt werden, sind Lizenzen vergeben wurden. Dafür zahlen, verhandeln und bürgen die Sendeanstalten.

Internetfernsehen

Inzwischen sind einige legale Angebote im Internet entstanden, um kostenpflichtig (IPTV), kostengünstig oder kostenlos fernzusehen. Der bekannteste Anbieter für Internetfernsehen ist Zattoo. Hier werden Sendungen via Internetprotokoll dem Zuschauer angeboten. Die Sendungen werden zeitgleich mit der Ausstrahlung über Kabel oder Satellit zur Verfügung gestellt. Mehr zu Zattoo und Zatto-Alternativen findet ihr weiter oben.

Mediatheken: Kostenlos Fernsehen direkt bei den Sendern

Habt ihr eine Sendung verpasst, bietet euch die Mediathek eines Fernsehsenders oft die Möglichkeit, die verpasste Sendung im Nachhinein noch einmal anzuschauen. In Mediatheken befindet sich Filmmaterial von Sendungen, die bereits im Fernsehen gelaufen sind. Sie werden in der Regel kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Kostenlose Sendung bei n-tv NOW auf SELECT VIDEO | Foto: Redaktion

Kostenlose Sendung bei n-tv NOW auf SELECT VIDEO | Foto: Redaktion

Um euch die Clips ansehen zu können, benötigt ihr wie beim Streamen auch die richtige Software. Auch hier sind der FlashPlayer von Adobe oder der Windows Media Player von Microsoft die am häufigsten genutzten Softwareprogramme, um kostenlos fernsehen zu können.

Verweildauer von Inhalten unterliegt gesetzlichen Regelungen

Die Verweildauer, also die Zeit, in der bestimmte Inhalte abrufbar sind, hängt mit den Telemediengesetzen im Allgemeinen und dem Rundfunkvertrag bei öffentlich-rechtlichen Anstalten im Besonderen zusammen.

Was darf bleiben?

Seit Juni 2009 wurde die Verfügbarkeit von audio- und/oder visuellen Inhalten im 12. Rundfunkänderungsvertrag so geregelt, dass nur noch zeit- und kulturhistorische Filme und Clips unbefristet dem Besucher angeboten werden dürfen. Im selben Rundfunkänderungsstaatsvertrag (kurz 12. RÄStv) verpflichten sich die Öffentlich-Rechtlichen hinsichtlich ihres Bildungs- und Informationsauftrages, Inhalte auszustrahlen und in der Mediathek bereitzustellen, die journalistisch-redaktionell veranlasst und gestaltet werden, wie zum Beispiel Nachrichten und deren Formate. Daher müssen alle, die nicht unter diese Definition fallen, früher oder später wieder offline genommen werden. Während zeit- und kulturhistorische Nachrichtenbeiträge also noch eine ganze Weile abrufbar sein können, dürfen Berichte über Sportereignisse nicht länger als 24 Stunden online verfügbar sein.

FSK gilt auch für Onlineangebote

Die Verweildauer eines Films in der Mediathek eines Senders wird auch über den Jugendschutz bestimmt. Wie schon aus dem Fernsehen bekannt, dürfen Clips von Sendungen, die FSK 16 sind, nur in der Zeit zwischen 22 Uhr und 6 morgens abrufbar sein. FSK-18-Filme dürfen nur zwischen 23 Uhr und 6 Uhr gesendet werden. Es ist also durchaus möglich, dass ihr in diesen Zeitfenstern eure Filme wiederfindet, die ihr tagsüber vergeblich gesucht habt.

Sender mit Mediatheken

Während die öffentlich-rechtlichen Sender durch ihren Bildungsauftrag angehalten sind, Mediatheken, zumindest mit zeit- oder kulturhistorischen Sendungen bereitzustellen, ist es privaten Sendeanstalten frei gestellt, eine Mediathek kostenfrei anzubieten. Die Now-Familie von RTL (RTL Now, RTL II Now oder Super RTL Now) hat zum Beispiel sowohl kostenloses als auch kostenpflichtiges Material in ihrer Mediathek. Welche Sender tatsächlich eine Mediathek anbieten, könnt ihr anhand unserer Sendertabelle für Internetfernsehen schnell herausbekommen. Klickt in der Liste auf „Mediathek“ und ihr landet auf dem entsprechenden Angebot des ausgewählten Senders.

Aufnehmen im Internet: Online-TV-Rekorder macht es vor

Wer an seinem TV-Gerät eine Aufnahmefunktion hat, noch über einen klassischen VHS- oder DVD-Videorekorder verfügt oder bereits im Besitz eines Festplattenrekorders ist, der kann seine Sendungen, die er im TV empfängt für die Ewigkeit speichern. Dass sogenannte Privataufnahmen erlaubt sind, ist im Urhebergesetz § 53 Vervielfältigen zum privaten Gebrauch und sonstigen eigenen Gebrauch geregelt. Darin heißt es, dass das Vervielfältigen eines Werkes zulässig ist, wenn kein kommerzieller Gedanke dahintersteckt und die Privatkopie nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit genutzt wird. Die Urheber der Werke, die von Privatpersonen aufgenommen werden, sollen durch die Abgabe eines Teiles der Erlöse durch die entsprechenden Datenträger entschädigt werden. Wenn also zum Beispiel DVD-Rohlinge oder VHS-Kassetten gekauft werden, gehört ein Teil der Erlöse dieser Pauschalabgabe an. Im Internet haben sich im Einklang mit UrhG § 53 ein paar Anbieter etabliert, wie zum Beispiel:

  • OnlineTVRecorder: 88 TV-Sender, kostenlose und kostenpflichtig
  • Save.tv: 44 TV-Sender,  kostenpflichtig
  • Bong.tv: 38 TV-Sender, kostenpflichtig.

Online-TV-Recorder

Dabei ist OnlineTVRecorder (OTR) der in Deutschland meist genutzte Dienst dieser Art. Das mag auch daran liegen, dass hauptsächlich deutschsprachige Sender gestreamt werden. OTR gibt es seit 2005. Auf der Plattform lässt sich Live-TV anschauen. Zusätzlich können aber auch ausgewählte Sendungen auf die eigene Festplatte heruntergeladen und als Privatkopie genutzt werden. Als die RTL Group 2009 gegen den kostenpflichtigen Konkurrenten Save.tv vorgehen wollte, konterte der Online-Dienst mit dem 53. Paragraphen des Urhebergesetzes. Solange eine persönliche Aufzeichnung nicht Dritten gegenüber zugänglich gemacht werde, sei eine Vervielfältigung rechtens – hierzu heise vom 14.07.2011.

Wie funktioniert OTR

Um den Online-TV-Recorder zu nutzen, muss eine Registrierung erfolgen. Ähnlich wie bei Zattoo ist für die Registrierung lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort notwendig. OTR ist grundsätzlich kostenlos. Sollten kostenpflichtige Dienste verwendet werden, sind neben den Kontaktdaten auch die Bezahlmethoden anzugeben. Der Nutzer gibt seine private Bestellung, das Aufzeichnen einer ganz bestimmten Sendung, auf.

OTR-Screenshot

OTR-Screenshot am Beispiel Tatort (ARD)

Es folgt eine Warteschlangenanzeige, bis die Datei verschlüsselt zum Herunterladen bereit steht. Im Monat können Registrierte bis zu 15 Sendungen für den Privatgebrauch herunterladen. Als kostenpflichtiges Angebot können ebenso 120 Sendungen pro Monat gedownloadet werden. Das Besondere an OTR wie auch Save.tv oder Bong.tv ist die Bereitstellung der Sendung als verschlüsselte Datei. Nur die Privatperson selbst als Auftraggeber kann die Datei dekodieren. Für alle anderen ist sie im Internet nicht existent.

Für mobile Endgeräte: Apps zum Fernsehen – kostenlos

Neben den eigentlichen Webseiten gibt es auch jede Menge Apps, also Software in Form von Anwendungsprogrammen, um kostengünstig oder kostenlos fernsehen zu können. Um solch eine Software zu verwenden, müsst ihr sie auf eurem Smartphone oder Tablet aufspielen. Achtet dabei jedoch darauf, ob es sich hierbei um eine legale oder illegale Software handelt und prüft zuvor, ob ihr euch Malware mit herunterladen könntet. Die sicherste, wenn auch nicht immer günstigste Variante, ist der Download über die Anbieter selbst. Sie stellen ihre Apps gern bereit. Ein anderer Weg führt über Google Play Store, Apple App Store/ iTunes oder Amazon App Store, je nachdem, welches mobile Endgerät mit welcher Software ihr benutzt. Schaut auch bei Softwareempfehlungen von einschlägigen Magazinen wie zum Beispiel chip.de vorbei. Sie bieten die Software mit vorhergehender Virenprüfung an. Apps für mobile Endgeräte sind zum Beispiel Schöner Fernsehen mobil: Diese Software gibt es auch für Android mit dem gleichen Angebot, wie schon die TV-Web-App anbietet. AllMyTV: hier werden TV-Sender aus rund 50 Ländern gestreamt, darunter auch aus Deutschland und deutschsprachig. Auch die Menusprache kann eingestellt werden. Für den deutschsprachigen Bereich gibt es die einschlägigen öffentlich-rechtlichen und die freien privaten Sender zu sehen. Aus Österreich und der Schweiz sind Sender wie ORF oder SF mit dabei.

Fernsehen über Internet: Web Apps für den PC

Noch bevor es Smartphones gab, waren die Apps (Software) für Internet-TV da. Derzeit finden sich vor allem Angebote für kostenlos Fernsehen oder Livestreambündelungen im weltweiten Netz. Beim Erstgenannten wird das Fernsehprogramm gestreamt. Internetfernsehportale wie Zattoo, Couchfunk oder Magine gehen bei ihren Diensten Kooperationen mit den Sendeanstalten ein. Bei anderen wiederum ist nicht klar, ob die Sender von dem kostenlosen Angebot an Nutzer wissen. Viel genutzte TV-Apps sind zum Beispiel Schöner Fernsehen: streamt öffentlich-rechtliche und private Sender. Die meisten der Sender sind aus Deutschland, Schweiz oder Österreich. Daneben gibt es auch amerikanische Sender und Sender aus anderen Ländern. Filmon.tv: Hier sind zahlreiche Sender vertreten, die englischsprachig bzw. international sind. Jedoch sind auch 3sat, ARD, kabeleins oder DMAX kostenfrei empfangbar. Online TVx: streamt Radio- und TV-Sender im internationalen Stil. Auch einige deutschsprachige TV-Sender sind mit dabei. Das Menü lässt sich auf Deutsch einstellen. Insgesamt sollen 3000 Sender (Radio und TV) empfangbar sein. Mittels einer integrierten Software können Sendungen kopiert und gespeichert werden. LSTV Live Stream TV: streamt 45 deutschsprachige Sender der öffentlich-rechtlichen und privaten Sendeanstalten. Veetle: streamt internationale und deutsche Tv-Sender. Menusprache kann gewählt werden. Xe Online TV HDTV: streamt Sender aus aller Welt in HD. Die Software lässt sich abspielen mit dem Windows Media Player. Senderlisten können abgespeichert werden. Software ist nur in Englisch erhältlich. Readon TV Movie Radio Player: ist ein Player für Radio- und TV-Sender aus aller Welt. Sprache ist Englisch. Kategorisiert werden kann nach Land sowie den einzelnen Genres. Dafür gibt es entsprechende Auswahlfelder. Neben den Apps, die Internetfernsehen kostenlos streamen, gibt es auch Apps, die sich im weltweiten Netz alle verfügbaren Livestreams der Sender zusammensuchen und daraus eine Senderliste erstellen, die der Nutzer dann bequem abrufen kann. Dazu gehört zum Beispiel die TV-App aGlotze. Welche deutschen Sender Livestreams anbieten, könnt ihr auch in unserer Tabelle verfolgen. Teilweise sind die Fernseh-Apps inzwischen spezialisierter. So findet sich auch Software, die zum Beispiel nur Sportsender anbietet. Dazu zählen unter anderem Sportplayer oder WiziWig. Zu sehen sind auf diesen Apps gestreamte Live-Sportspiele.

8 Kommentare zu Fernsehen kostenlos im Internet

  1. stand das nicht letztens in der Video-Home Vision? Ich erinnere mich ähnliches gelesen zu haben. :)

    aber schön, dass du uns das vorgestellt hast. ganz ohne ironie.

  2. Hallo Falk,

    die Zeitschrift kannte ich bis eben gar nicht. Anregung nochmal zu recherchieren war wie ich schrieb der alte Beitrag hier im Blog, der gut besucht wird.

  3. Täusch ich mich oder bietet ARD noch immer kaum richtige Livestreams für ihr Programm an, während das ZDF eigentlich sehr viel live streamt? (Zumindest war es so zu Zeiten der Biathlon WM.. bei ZDF Übertragungen konnte man noch schön online live schauen, bei ARD Übertragungen maximal über die Seiten der Regionalsender).

    Rückwirkend ist natürlich auch immerhin schon etwas.. aber nicht immer alles :)

  4. die seite ist echt der hammer so etwas hab ich noch nie gesehen!

  5. hey!

    schau dir mal http://www.i-see-tv.org an!

    Extrem viele Sender von überall aus der Welt, mit Suchfunktion und Möglichkeiten das Ganze nach Beliebtheitsgrad und so zu sortieren.
    Ist super praktisch und gerade für Unterwegs oder wenn der Fernseher mal streikt ne TOP Sache ;D!!

    Einen schönen Abend euch.

    Timmey

  6. Super, vielen Dank für die Übersicht!

    Würde aber noch http://qtom.tv/ mit in die Liste aufnehmen, da werden Musikvideos gespielt ;)
    Auch absolut kostenlos und legal.

  7. wir werden sehen ob das funktioniert?

  8. Coole Sache

9 Trackbacks & Pingbacks

  1. Analoges Fernsehen soll abgeschaltet werden | VPRT will Zeitplan | Der Kabel Blog
  2. Deutschland im Internet immer schneller dank DSL, Kabel und UMTS | Der Kabel Blog
  3. Fernsehzuschauer entscheiden sich für IPTV und WebTV | Der Kabel Blog
  4. Umstieg von analogem auf digitales Fernsehen | Kabel & Satellit | Der Kabel Blog
  5. RTL bringt TV-Sendungen gratis als Videos auf Handys | Der Kabel Blog
  6. Fernsehzuschauer nutzen die neuen Fernsehsender nur wenig | Der Kabel Blog
  7. Kostenlos Sendungen von Sat.1 und kabel eins online ansehen | Der Kabel Blog
  8. HDTV via Kabel, Satellit oder IPTV | Vorteile der Empfangswege | Der Kabel Blog
  9. Microsoft startet Portal mit Internet-TV-Angebot mehrerer Sender | Der Kabel Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.