Kabelfernsehen Kosten, Preise, Übersicht

Was kostet eigentlich Kabelfernsehen? Diese Frage scheinen sich sehr viele Besucher zu stellen. Daher haben wir hier eine Übersicht häufig nachgefragter Angebote und ihrer Preise zusammengetragen. Wir bemühen uns darum, die Seite ständig aktuell zu halten. (Stand Januar 2015)

Kabelanschluss Preisinformationen

Gut informiert ist gleich gespart. Es lohnt sich, erst Informationen über den Leistungsumfang der Kabelanschlüsse verschiedener Anbieter einzuholen.

Um Kabelfernsehen überhaupt empfangen zu können, ist ein Kabel-Receiver oder ein CI-Modul an eurem Fernsehgerät erforderlich. Heutzutage wird fast ausschließlich digitales Fernsehen angeboten, wofür ihr entsprechende Geräte benötigt. Einen digitalen Kabel-Receiver erkennt ihr an der Kennzeichnung DVB-C bzw. DVB-C2. DVB ist dabei die Abkürzung für Digital Video Broadcasting, zu deutsch digitaler Videorundfunk. Dieser Standard wird unterteilt nach seinen Empfangsarten. DVB-S steht für digitaler Satellitenempfang, DVB-T für digitaler terrestrischer (Antennen-)Empfang und DVB-C (Cable, zu deutsch Kabel) für digitales Kabelfernsehen. Auch hochauflösendes Fernsehen (HDTV) sowie das noch seltene 3D-Fernsehen wird über DVB realisiert.

Im Einzelnen kommt es jedoch darauf an, ob das jeweilige TV-Angebot bei euch verfügbar ist. Um das zu ermitteln, nutzt bitte die Kabelfernsehen-Verfügbarkeitsprüfungen, auf die wir auf unseren Seiten hinweisen.

Für Informationen über die Zusammensetzung von Preisen für Angebote besucht die Seite “Kabelanschluss Kosten”.

Kabel Deutschland

Kabel Deutschland

Standard Kabelanschluss: 18,90 Euro/Monat

Hier ist der Kabelanschluss HD gemeint. Er beinhaltet bis zu 100 digitale TV-Sender (abhängig davon, ob ein Anschluss an das modernisierte Breitband Kabelnetz und ein 862-MHz-Hausnetz vorliegt oder nicht) sowie die (mietweise) Überlassung eines HD-Receivers oder eines CI+-Moduls für die Dauer der Nutzung. Die Vertragslaufzeit für diesen Kabelanschluss beträgt 24 Monate; die ersten zwei Monate sind kostenlos. Dieses Angebot richtet sich an Kunden, die bisher noch keinen Anschluss besitzen.

Digitaler Kabelempfang: zusätzlich 3,90 Euro/Monat

Wenn ihr bereits einen Fernsehanschluss habt, könnt ihr ihn für 3,90 Euro im Monat auf Kabel Digital HD aufrüsten. Die Mindestlaufzeit beträgt hier 12 Monate. Falls ihr noch einen Kabelreceiver braucht und diesen von Kabel Deutschland für die Dauer der Vertragslaufzeit mieten wollt, erhöht sich der Preis auf 5,90 Euro im Monat.

Premium HD: zusätzlich 10 Euro/Monat

Für die beiden oben genannten Optionen gilt: Bei Buchung/Beauftragung sind 16 Abo-TV-Sender in HD zusätzlich enthalten. Diese Sender empfangt ihr in den ersten zwei Monaten kostenlos; danach kostet der Empfang 10 Euro pro Monat. In den ersten vier Wochen ist Premium HD kündbar. Noch vor einiger Zeit war dieses Paket als Zwangsoption inklusive. Inzwischen könnt ihr bei der Bestellung wählen, ob ihr die Option nutzen möchtet oder nicht.

Einmalige Einrichtung 49,90 Euro

Die Einrichtung der Möglichkeit, Kabelfernsehen durch Kabel Deutschland zu empfangen, kostet einmalig 49,90 Euro.

Weitere Varianten erklären wir auf unserer Informationsseite. Ob die Angebote von Kabel Deutschland bei euch verfügbar sind, erfahrt ihr über die Verfügbarkeitsprüfung.

Teilweise gibt es zwischen Vermieter und Kabel Deutschland Sondervereinbarungen und damit günstigere Preise.

Kabel BW

Logo: Kabel BW

Logo: Kabel BW

Basisanschluss, digital tauglich: 17,90 Euro/Monat

Abhängig von eurer Wohnregion (und dem gebuchten Tarif) könnt ihr über den digitalen Empfang von KabelBW bis zu 470 TV- und Radioprogramme empfangen. Die Mindestlaufzeit für einen normalen digitalen Kabelanschluss bei KabelBW beträgt 12 Monate.

HD Kabelanschluss (nur für Neukunden): 19,90 Euro/Monat

Auch für diesen Anschluss beträgt die Mindestlaufzeit 12 Monate. Die Aktivierungsgebühr für HD-Receiver oder CI+-Modul beträgt 29,90 Euro. Diese Gebühr entfällt, wenn das Gerät nicht vom Anbieter gemietet, sondern direkt gekauft wird.

Nachfolgend findet ihr die einzelnen Optionen und Preise für die Hardware, die für digitales Kabelfernsehen bei KabelBW erforderlich ist:

  • Bereitstellung/Miete HD-Receiver oder CI+-Modul Kabel BW: 3,00 Euro/Monat
  • Kauf HD-Receiver Kabel BW: einmalig 129,00 Euro
  • Kauf CI+-Modul: einmalig 79,00 Euro
  • Bereitstellung HD-Recorder Kabel BW: 6,00 Euro/Monat
  • Kauf HD-Recorder Kabel BW: einmalig 299,00 Euro
  • Versandgebühr (für alle Geräte, unabhängig von Kauf oder Bereitstellung/Miete): einmalig 9,90 Euro.

Einmalige Einrichtung 39,90 Euro

Für die Neueinrichtung eines (digitalen) Kabelanschlusses werden bei KabelBW einmalig 39,90 Euro fällig. Wer möchte, kann sich den KabelBW Digital Receiver auch installieren lassen. Für das Installationspaket (An- und Abfahrt, Installation, Einstellung, Test und Einweisung) muss einmalig ein Betrag von 69,90 Euro gezahlt werden.

Die komplette Kabel-BW-Preisliste (Stand: 01.07.2013) gibt es hier als PDF.

 

Paar schaut Fernsehen

Besser informiert: Wir sagen euch, was digitales Kabelfernsehen bei den Anbietern kostet und was ihr für euer Geld bekommt

 

Unitymedia

Logo von Unitymedia

Logo: Unitymedia

Da Kabel BW und Unitymedia unter einem Dach geführt werden, sind auch die Preise für Kabelfernsehen weitestgehend vereinheitlicht worden.

Digitaler Kabelanschluss: 18,90 Euro/Monat

Der Basisanschluss von Unitymedia beinhaltet eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten.

Digital TV HIGHLIGHTS: 7 Euro/Monat

In diesem Paket enthalten sind zusätzliche 17 Premium-TV-Sender. Das Upgrade des normalen Fernsehanschlusses kostet 7 Euro im Monat.

Digital TV ALLSTARS: 15 Euro/Monat

Dieses Paket enthält insgesamt rund 55 Premium-TV-Sender (einschließlich derjenigen aus dem Paket Digital TV HIGHLIGHTS).

HD-Option: ab 4 Euro/Monat 

Die HD-Option ist zu allen TV-Paketen buchbar und beinhaltet dabei, je nach Paket, zusätzliche HD-Sender:

  • Digitaler Kabelanschluss + HD-Option: 25 HD-Sender inklusive: 4 Euro/Monat
  • Digital TV Highlights + HD-Option: 38 HD-Sender inklusive: 11 Euro/Monat
  • Digital TV ALLSTARS + HD-Option: 50 HD-Sender inklusive: 19 Euro/Monat

Die Preise für die Bereitstellung/Miete oder den Kauf von erforderlicher Hardware sind deckungsgleich mit denen von Kabel BW und hier der Vollständigkeit halber noch einmal aufgeführt:

  • Bereitstellung/ Miete HD-Receiver oder CI+-Modul Unitymedia 3,00 Euro/Monat
  • Kauf HD-Receiver Unitymedia: einmalig 129,00 Euro
  • Kauf CI+-Modul: einmalig 79,00 Euro
  • Bereitstellung HD-Recorder Unitymedia: 6,00 Euro/Monat
  • Kauf HD-Recorder Unitymedia: einmalig 299,00 Euro
  • Versandgebühr (für alle Geräte, unabhängig von Kauf oder Bereitstellung/Miete): einmalig 9,90 Euro.

Einmalige Einrichtung: 39,90 Euro

Hier findet ihr ergänzende Tarifinformationen und eine Verfügbarkeitsprüfung für einen Unitymedia-Kabelanschluss.

Primacom

Logo: primacom

Logo: primacom

Digitaler Kabelanschluss: 19,99 Euro/Monat

In den ersten 6 Monaten gibt es Kabelfernsehen für 14,99 Euro im Monat. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Ab dem 13. Monat kostet der Primacom-Fernsehanschluss dann 19,99 Euro pro Monat.

Kabelanschluss Premium: 24,99 Euro/Monat

Den Premiumanschluss von Primacom gibt es (derzeit) in den ersten 6 Monaten für 14,99 Euro pro Monat; danach kostet er 24,99 Euro monatlich, wobei die Mindestlaufzeit auch hier 24 Monate beträgt. Enthalten sind neben HD-Sendern auch ein Zugang zu maxdome (Mehrkosten können anfallen) und ein Hbb-TV-Zugang.

Primacom Endgeräte

Nachfolgend eine Auflistung der Primacom-Endgeräte, einschließlich der Preise bei Kauf oder Miete.

  • Primacom CI+-Modul zum Kabelanschluss mieten: 3,00 Euro/Monat
  • Primacom CI+-Modul kaufen: einmalig 49,00 Euro
  • Primacom HD-Digitalreceiver zum Kabelanschluss mieten: 3,00 Euro/Monat
  • Primacom HD-Digitalreceiver kaufen: einmalig 79,00 Euro
  • HD Digitalreceiver PVR-ready zum Kabelanschluss mieten: 4 Euro/Monat
  • HD Digitalreceiver PVR-ready kaufen: einmalig 199,00 Euro
  • Interaktiver HD-Rekorder: Mietpreis 6,00 Euro/Monat
  • Versandkostenpauschale für Endgeräte: einmalig 12 Euro

Einmaliger Einrichtungspreis aller Primacom-Kabelanschlüsse: 49,90 Euro

TeleColumbus

Logo Tele Columbus

Logo TeleColumbus

Digitaler Kabelanschluss HD: 14,99 Euro/Monat

Zusätzlich zu den 65 Fernsehsendern sind im Paket “Digitaler Kabelanschluss HD” 37 Sender in HD-Qualität enthalten. Zusätzlich gibt es für Neukunden das Paket DigitalTV Extra mit 31 Pay-TV-Sendern für zwei Monate gratis dazu. Wenn dieses Paket nicht weiter genutzt werden soll, muss es nach vier Wochen gesondert gekündigt werden. Die Mindestvertragslaufzeit für KabelTV HD beträgt 24 Monate.

DigitalTV Extra HD: 15,99 Euro/Monat

Das Paket beinhaltet 30 Pay-TV-Sender aus allen Sparten (Spielfilm, Sport, Erotik, Musik u.v.m.) und kann zusätzlich zu einem digitalen HD-Kabelanschluss gebucht werden.

DigitalTV Plus HD: 6,99 Euro/Monat 

20 weitere HD-Sender sind unter dem Namen DigitalTV Plus zusätzlich buchbar.

DigitalTV Lifestyle HD 6,99 Euro/Monat

In dem Paket befinden sich 10 weitere digitale Sender, 6 davon in HD.

TeleColumbus Endgeräte

Hier die verfügbaren Endgeräte von TeleColumbus in der Übersicht (Miet- und Kaufpreise):

  • CI+-Modul Telecloumbus: einmalig 89.90 Euro (nur als Kauf verfügbar)
  • HD Receiver Telecolumbus: 4,99 Euro/Monat oder einmalig 119,90 Euro (Kauf
  • Telecloumbus HD Receiver mit externer Festplatte: 7,99 Euro/Monat oder einmalig 219,90 Euro (Kauf)
  • Einrichtungspreis für Kabelanschluss: einmalig 19.90 Euro
  • Versandkosten für Endgeräte: einmalig 9,90 Euro.

Ob ihr TeleColumbus beziehen könnt, erfahrt ihr mit der Verfügbarkeitsprüfung.

Bei jedem Kabelnetzbetreiber gibt es, nicht nur für Kabelfernsehen, verschiedene Sonderaktionen, weitere Anschlussarten und vieles mehr. Unter 0800 300 300 7 werden eure Fragen beantwortet.

Hinweis: Solltet ihr als Mieter einen Gemeinschaftsanschluss haben, ist es gut möglich, dass euer Vermieter zumindest den Basisanschluss für Kabelfernsehen bereits in den Nebenkosten einbezogen hat. Sollte dies der Fall sein, fragt euren Vermieter oder eure Kabelgesellschaft, was sich nun für Konsequenzen für euch ergeben. Möglicherweise spart ihr euch als Mieter die Gebühren für einen Teil des Basisanschlusses.

Es kommt auch nicht selten vor, dass Wohnbaugesellschaften extra Verträge mit dem hiesigen Kabelnetzbetreiber abschließen. Oft sind die verhandelten Preise günstiger als die für den Standard. Hier entscheidet das Verhandlungsgeschick der Wohnbaugesellschaft sowie die Anzahl der betroffenen Wohnungen über den Gebührenanteil (Pauschaltarif). Je mehr Wohnungen an den Vertrag gebunden sind, umso günstiger kann sich die Preisgestaltung für Kabelfernsehen und damit für die Mieter entwickeln.

Kabelfernsehen und 3Play

Hier sollte es hauptsächlich um das Kabelfernsehen gehen. Doch der Kabelanschluss hat mehr zu bieten. Nicht nur Kabelfernsehen, sondern auch Internet und Telefon können über den Kabelanschluss bezogen werden. Bieten die Kabelnetzbetreiber Fernsehen + Internetanschluss + Telefonie in einem Paket an, spricht man von 3Play (Triple Play).

Kabel Deutschland 3Play

Der Kabelnetzbetreiber hat 4 Tarife als 3Play. Sie unterscheiden sich nach Internetgeschwindigkeit, Empfangsgerät und Senderpakete. Alle 4 Angebote besitzen bereits eine Flatrate für Telefon (Festnetz)  und eine Internet-Flatrate. Einmaliges Bereitstellungsentgelt beträgt 59,90 Euro, das jedoch je nach Aktion verringert oder sogar komplett entfallen kann. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

  • Basis 25 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 25 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Als Geräte gibt es ein Kabelmodem sowie einen Kabelrouter und einen HD-Receiver oder CI+-Modul dazu.
    Preis pro Monat: 24,90 Euro, ab 13. Monat 34,90 Euro.
  • Komfort 50 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschlus Komfort. Auch hier gibt es das Kabelmodem, einen Kabelrouter gratis dazu. Als Empfangsgerät bekommt ihr statt eines HD-Receivers einen HD-Rekorder, sodass ihr nun auch zeitversetztes Fernsehen nutzen könnt.
    Preis pro Monat: 29,90 Euro, ab 13. Monat 42,90 Euro.
  • Komfort 100 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 100 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss Komfort. Ebenso steht euch als Hardware kostenfrei zu: Kabelmodem, Kabelrouter und HD-Rekorder.
    Preis pro Monat:  29,90 Euro, ab 13. Monat 49,90 Euro.
  • Premium 100 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 100 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschlus Premium. Kabelrouter, Kabelmodem und HD-Rekorder sind hier wieder gratis dabei. Kabelanschluss Premium beinhaltet ebenso die 18 Pay-TV-Sender, die ihr nun empfangen könnt.
    Preis pro Monat: 39,90 Euro, ab 13. Monat 59,90 Euro.
  • Premium 200 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 100 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschlus Premium. Es handelt sich hier um die gleichen Gerätschaften wie bei Premium 100, und auch hier sind die Premium-Pay-TV-Sender inklusive.
    Preis pro Monat: 59,90 Euro, ab 13. Monat 79,90 Euro.

Unitymedia 3Play

Unitymedia hat 3 Tarife mit 3Play. Die drei Tarife heißen SMART, PLUS und PREMIUM.

  • 3Play SMART 50 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Als Hardware gibt es den Horizon als HD-Receiver mit Kabelmodem und Kabelrouter mit WLAN gratis dazu.
    Preis pro Monat: 25,00 Euro, ab 13. Monat 33,00 Euro.
  • 3Play PLUS 120 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 120 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Als Hardware gibt es wiederum den Horizon als HD-Receiver mit Kabelmodem und Kabelrouter mit WLAN gratis dazu.
    Preis pro Monat: 33,00 Euro, ab 13. Monat 40 Euro.
  • 3Play PREMIUM 200 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 200 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Dazu erhaltet ihr den Horizon nicht mehr als HD-Receiver, sondern als HD-Rekorder mit wie gewohnt Kabelmodem  und Kabelrouter. Zusätzlich gibt es noch 17 Pay-TV-Sender aus dem Paket DigitalTV Allstars.
    Preis: 43,00 Euro, ab 13. Monat 50 Euro.

KabelBW 3Play

Im Paket Telefon-Internet-TV hat Kabel BW das gleiche Angebot wie Unitymedia.

  • 3Play SMART 50 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Als Hardware gibt es den Horizon als HD-Receiver mit Kabelmodem und Kabelrouter mit WLAN gratis dazu.
    Preis pro Monat: 25,00 Euro, ab 13 Monat 33,00 Euro.
  • 3Play PLUS 120 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 120 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Als Hardware gibt es wiederum den Horizon als HD-Receiver mit Kabelmodem und Kabelrouter mit WLAN gratis dazu.
    Preis pro Monat: 33,00 Euro, ab 13. Monat 40 Euro.
  • 3Play PREMIUM 200 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 200 Mbit/s, Telefon-Flatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Dazu erhaltet ihr den Horizon nicht mehr als HD-Receiver, sondern als HD-Rekorder mit wie gewohnt Kabelmodem  und Kabelrouter. Zusätzlich gibt es noch 17 Pay-TV-Sender aus dem Paket DigitalTV Allstars.
    Preis: 43,00 Euro, ab 13. Monat 50 Euro.

TeleColumbus 3Play

TeleColumbus hat drei Tarife im Angebot. Bisher sind lediglich Pakete mit 50 Mbit/s zu erwerben. Das Unterscheidungsmerkmal beruht auf den mitgebuchten Sender-Paketen. Der Anschlusspreis ist bei allen 3Play-Tarifen 39,90 Euro, die in Aktionen sich verringern oder entfallen können.

  • 3er Kombi 50 HD besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, Telefonflatrate und dem Basis-Kabelanschluss. Die Laufzeit beträgt 24 Monate.
    Preis pro Monat: 19,99 Euro, ab 13. Monat 34,99 Euro.
  • 3er Kombi 50 Extra HD besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, Telefonflatrate sowie dem Kabelanschluss mit Paket Extra HD. Die Laufzeit beträgt 24 Monate.
    Preis pro Monat: 29,99 Euro, ab 13. Monat 49,99 Euro.
  • 3er Kombi 50 Sky besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, einer Telefonflatrate sowie Kabelanschluss + HD Extra und zusätzlich einem Sky-Paket. Dabei sei erwähnt, dass das Paket Sky Welt bereits inklusive ist. Ihr habt daher die Auswahl zwischen Sky Film, Sky Sport und Sky Fußball-Bundesliga. Auch hier beträgt die Mindestlaufzeit 24 Monate.
    Preis pro Monat: 39,99 Euro, ab 13. Monat 59,99 Euro.

Primacom 3Play

Der überregionale Kabelnetzbetreiber aus Leipzig hat drei Tarife im Angebot, die sich durch die Bandbreite und die Hardware unterscheiden.

  • 3er Paket 50 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s, Telefonflatrate sowie Kabelanschluss HD. Als Hatrdware kann gewählt werden zwischen CI+-Modul und Kabelreceiver. Für das Kabelmodem für den Internetzugang sind einmalig 29,90 Euro fällig. Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Der Anschlusspreis sind einmalig 29,90 Euro, wobei dieser bei Onlinebuchung entfällt.
    Preis pro Monat: 29,99 Euro, ab 13. Monat 39,99 Euro.
  • 3er Paket 100 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 100 Mbit/s, einer Telefonflatrate und dem Kabelanschluss HD. Als Empfangsgerät wird inklusive ein HD-Recorder bereit gestellt sowie die Option für WLAN. Damit könnt ihr zeitversetztes Fernsehen nutzen und ein lokales Netzwerk drahtlos aufbauen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt auch hier 24 Monate. Der Anschlusspreis sind 29,90 Euro einmalig bei Vertragsabschluss, wobei diese bei Onlinebuchung entfallen.
    Preis pro Monat: 29,99 Euro, ab 13. Monat 49,99 Euro.
  • 3er Paket 150 besteht aus einer Internetleitung von bis zu 150 Mbit/s, einer Telefonflatrate sowie dem Kabelanschluss HD. Zusätzlich zum Kabelmodem, Router und HD-Rekorder ist bei diesem Tarif das Sicherheitspaket für gesichertes Surfen und Onlinebanking inklusive. Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Einmalig werden 29,90 Euro fällig, insofern sie nicht durch Onlinebuchung entfallen.
    Preis pro Monat: 49,99 Euro, ab 13. Monat 59,99 Euro.

Fragen zum Kabelanschluss

Hier beantworten wir eure Fragen zum Kabelanschluss. Gern könnt ihr diese sowie Korrekturvorschläge oder Erfahrungen in die Kommentare schreiben.

Antennendose - Multimediadose für Kabelempfang

Antennendose – Multimediadose für Kabelempfang [1 = Data (Internet/Telefon) 2 = TV 3 = Radio]

Wie bekomme ich Fernsehen in andere Zimmer?

Wenn ihr nicht nur im Wohnzimmer, sondern auch im Schlaf- oder sogar Badezimmer gemütlich fernsehen wollt, dann braucht ihr zunächst ein Gerät in dem entsprechenden Zimmer und eine Kabelverbindung zur Kabelanschlussdose. Die bringt euch das Fernsehen aus der Leitung auf den Bildschirm. Was ist also zu tun: Um ein zweites Kabel mit der gleichen Stelle an der Dose zu verbinden, benötigt ihr einen Antennenverteiler. Dieser ähnelt aufgrund seiner Form einem sogenannten T-Stück. Im Unterschied zum T-Stück verliert euer Signal bei einem Antennenverteiler nicht ganz so viel Leistung. Denn es ist je nach Qualität der Leitung immer möglich, dass ihr durch eine Verteilung von einem Gerät auf zwei ein schlechteres Bild haben könntet. Der Preis für die Verteiler liegt im Schnitt bei unter 10 Euro. Diese Verteiler gibt es sogar als Dreifach-Verteiler. Ihr könnt also drei TV-Geräte daran anschließen. Diese sehen dann nicht mehr wie T-Stücke aus, Verwechslung daher nicht möglich.

Eine Option ohne Signalschwächung stellt die Radiobuchse an der Antennenbuchse dar. Tatsächlich gibt es Multimediadosen, die inzwischen nicht mehr zwischen Audio- und Videosignalen unterscheiden. Doch hier heißt es schlicht: Selbstversuch. Lasst das Antennenkabel zwischen TV-Gerät und Dose stecken und verbindet stattdessen die Radiobuchse und euer Zweitgerät mit einem anderen Antennenkabel. Wenn ihr über diese Buchse eure Programme empfangt, könnt ihr euch einen Antennenverteiler sparen. Beachtet dabei aber, dass ihr ein Kabel benötigt, das zwei Stecker-Enden hat (die mit dem Stift und nicht mit dem Loch in der Mitte).

Kabelsalat vermeiden

Wenn ihr zwar zwei TV-Geräte an eine Antennendose anschließen möchtet, euch aber das zusätzliche Kabel stören sollte, dann wäre eine weitere Option das Streaming. Für diese Methode braucht es entweder zweimal Smart-TV bzw. netzwerkfähige Receiver + TV-Gerät oder ihr rüstet eure TV-Geräte mit einer Streaming-Box wie die von Sky oder Amazon aus. Für beide Streaming-Boxen benötigt ihr je einen Fernseher mit HDMI-Anschluss. Mit dieser Methode wird jedoch nur ein Programm auf eure anderen Bildschirme übertragen.

Die Firma AVM (bekannt durch ihre Fritz!Box) hat für dieses Problem ebenfalls eine technische Lösung im Angebot. Mit dem sogenannten FRITZ!WLAN Repeater DVB‑C ist es nicht nur möglich, den Kabelanschluss auf die netzwerkfähige Endgeräte aufzuteilen. Darüber hinaus kann der Repeater zwei TV-Programme (also zwei Sender) parallel streamen.

An dieser Stelle ein Hinweis: Mit dem Zweitgerät könnt ihr lediglich die Sender empfangen, die ihr über eure Antennendose bezieht. Sobald es sich um Pay-TV-Angebote der Kabelnetzbetreiber, HDTV-Sender der Privaten oder sogar Sky-Sender handelt, benötigt ihr auch an eurem Zweitgerät eine entsprechende SIM-Karte (siehe CI+ und Smartcard). Eine Zweitkarte ist in der Regel etwas kostengünstiger als die erste. Die Preise erfahrt ihr bei euren Kabelanbietern bzw. direkt bei Sky.

IPTV als Alternative

Eine recht junge Alternative zum Kabelfernsehen ist das sogenannte IPTV. Bei IPTV werden die Senderpakete über das Internetprotokoll (IP) abgerufen. Als Empfangsgerät muss der Receiver oder Rekorder IPTV-fähig sein, das heißt, er muss die Daten aus dem Internetprotokoll auslesen und verarbeiten können. Als Endgerät wird ein Fernseher verwendet, der digitale Signale auswertet. Dazu in der Lage sind alle Flachbildfernseher. Im Gegensatz zu Kabelfernsehen wird der TV-Empfang bei IPTV nicht über den Kabel- sondern über den DSL-Anschluss, sprich: über deb Anschluss der deutschen Telekom. Während die Basisleistung bei einem Kabelanschluss das Kabelfernsehen ist, stellt die Hauptdienstleistung beim DSL-Anschluss Internet und Telefon dar. Fernsehen ist bei IPTV sozusagen eine Zusatzdienstleistung und so wird sie bei T-Entertain auch angeboten. Die Pakete gibt es als Telefon + Internet, und als Zusatzoption ist Fernsehen möglich. Ein klassisches 3er Paket wie bei den Kabelanbietern gibt es bei DSL bzw. IPTV (noch) nicht. In Deutschland gibt es derzeit zwei IPTV-Anbieter. Das sind Vodafone mit Vodafone TV und Deutsche Telekom mit T-Entertain (bzw. Entertain).

Vergleich DSL und Kabel

In der folgenden Tabelle wurden die 3Play-Pakete der überregionalen Kabelanbieter mit den ähnlichen Angeboten der beiden IPTV-Betreiber  exemplarisch verglichen. Zur Grundlage liegen die Pakete mit einer Internet- und Telefonflatrate sowie eine Internetleitung von bis zu 50 Mbit/s.

AnbieterDSL / KabelDownloadUploaddigitale
Sender
(ca-Werte)
HD-Sender
(ca-Werte)
PreisHardwareVerfügbarkeit
Kabel Deutschland
Komfort 50
Kabel50 Mbit/s2 Mbit/s1003329,90 €1
Kabelmodem + Router + HD-Recorder inklusive
jetzt prüfen
Unitymedia
3Play SMART 50
Kabel50 Mbit/s2,5 Mbit/s702025,00 € 2
Kabelmodem + Router + HD-Receiver inklusive
jetzt prüfen
Kabel BW
3Play SMART 50
Kabel50 Mbit/s2,5 Mbit/s702025,00 €3
Kabelmodem + Router + HD-Receiver inklusive
jetzt prüfen
TeleColumbus
3er Kombi 50 HD
Kabel50 Mbit/s5 Mbit/s1023729,99 € 4
Gerät ab 4,99 €
jetzt prüfen
Primacom
3er Paket 50
Kabel50 Mbit/s2 Mbit/s1004729,90 € 5Kabelmodem + CI+-Modul oder HD-Receiver inklusive
jetzt prüfen
T-Entertain
Magenta Zuhause M + Entertain*
DSL50 Mbit/s10 Mbit/s1002044,90 € 6
IPTV-Receiver inklusive
jetzt prüfen
Vodafone TV
DSL Zuhause L
DSL50 Mbit/s10 Mbit/s502929,95 € 7IPTV-Receiver inklusive
jetzt prüfen

1 Kabel Deutschland: ab 13. Monat 42,90 Euro
2 Unitymedia: ab 13. Monat 33 Euro
3 KabelBW: ab 13. Monat 33 Euro
4 TeleColumbus: ab 13. Monat 39,99 Euro
5 Primacom: ab 13. Monat 39,99 Euro
6 Deutsche Telekom (T-Entertain): ab 25. Monat 49,90 Euro
7 Vodafone (Vodafone TV): ab dem 13. Monat 49,95 Euro.

Bilder:

Kabelanschluss Preis: © jogyx – Fotolia.com
Paar beim Fernsehen: © contrastwerkstatt – Fotolia.com

 

14 Kommentare zu Kabelfernsehen Kosten, Preise, Übersicht

  1. ich hab sateliten emfang wie siet es da mit aus kann ich auch viele sender über internet sehen

  2. ich habe keine satelitenschüssel würde aber gerne arabische programe enfangen wie kann ich es enfangen

  3. john jasper // 21. Mai 2009 um 17:31 // Antworten

    Wir haben schon seit langer Zeit ( 25 Jahre ) analog Kabelanschluss , wenn jetzt nur ich auf digital umstelle , wieviel müsste ich mehr bezahlen zu mein monatlichen Kabelgebühren ? MFG John Jasper

  4. Ich kann mit meinem TV-Empfänger sowohl Kabel-, wie auch digitale
    Sendungen empfangen. Was würde mich ein TNT-Empfang kosten?

  5. Werner Möritz // 21. August 2010 um 14:22 // Antworten

    Hallo, seit 12/89 wohne ich in 21769 mit Kabelanschluß.Vor einigen Tagen hat man einige Programme geändert. Ich vermisse vor allen Dingen BR auf den ich auf keinen Fall verzichten möchte. Was muß ich machen ?
    Ob Sie mir helfen können ?

  6. Hallo, sind die Preise aktuell? Schade dass man das nicht dazu geschrieben hat.

    • Hallo Christian, ja, die Preise sind aktuell. Danke für den Hinweis – es muss natürlich auch irgendwo stehen, wann die Seite das letzte Mal “angefasst” wurde. Wir haben jetzt Stand 2015. :)

      • Hallo Nadja,
        ich kann mich nicht entscheiden ob ich Internet über Primacom (50 Mbit/s : 2 Mbit/s) oder über DSL (16 Mbit/s : 1 Mbit/s) nehme.
        Im Internet habe ich schlechtes über Primacom gelesen u.a. dass der Kundenservice schlecht ist oder dass das Netz einmal 18 Stunden ausgefallen ist.
        Mir wurde von einem Primacom Nutzer gesagt dass er mit DSL viele sync Abbrüche hatte und dann das Internet nicht ging.
        Beide Technologien können ausfallen.

        • Genau, das ist es, beide Technologien können ausfallen. Primacom hatte vor Kurzem eine technische Störung direkt in der Zentrale, deshalb konnte bei den Kunden lange Zeit Internet und auch das Telefon ausfallen. Das passiert aber auch nicht alle Tage und kann überall mal vorkommen. ;) Wenn du eine Empfehlung lesen möchtest: Überlege dir, wofür du das Internet benötigst. (Es ist doch nur Internet oder soll es eine 3er-Kombi oder 2er-Kombi werden?) Daraufhin entscheide, ob du eine starke Leitung verwenden möchtest oder ob eine 16er-Leitung ausreicht.

  7. Verstehe ich es richtig, dass ich für die 3-Play Varianten von Unitymedia zusätzlich zu den Tarifkosten noch die “Grundgebühr” für den Kabelanschluss zahlen muss?
    Ich hatte lange keinen TV-Anschluss mehr, deswegen großes Unwissen: Wieviel Sender empfange ich denn ca. (in Hessen) über den normalen Kabelanschluss, welchen Mehrwert hat der 3-Play-Tarif?
    Danke für die Antworten!

    • Hallo, ja, das ist tatsächlich so: Voraussetzung für ein Kombipaket (3Play oder 2Play) ist die Aktivierung eines Kabelanschlusses. Der digitale Kabelanschluss kostet 18,90 Euro monatlich, der HD-Anschluss kostet mind. 19,90 Euro monatlich. Oft ist er aber auch schon in den Mietkosten enthalten, da lohnt es sich, den Mietvertrag zuvor zu prüfen. Die 3Play-Pakete sind im Ganzen günstiger, als wenn man alle Angebote einzeln buchen würde (also Internet, Fernsehen und Telefon). Außerdem ist bei den Paketen bereits die Flatrate fürs Telefon mit dabei, die ansonsten ebenfalls zusätzlich freigeschaltet werden müsste.
      Siehe auch http://kabel-blog.de/kabel-anbieter/unitymedia-tarife-informationen/
      Wie viele Sender aktuell am Wohnort zu empfangen wären, bekommt man sehr schnell über die Verfügbarkeitsprüfung heraus: http://kabel-blog.de/unitymedia-senderbelegung Einfach Adresse eingeben und schauen, was passiert – das ist völlig ungefährlich, sprich unverbindlich. ;)

  8. Wir haben schon lange Entertane von Telecom abonniert, aber wir können damit nicht umgehen und wollen die Geräte zurück geben.
    Vor allen Dingen möchte ich wieder CNN und NTV bekommen, sie wurden vor fast einem Jahr abgeschaltet. Ich bin schon alter und nicht versiert mit technischen Anlagen und deren Installation!
    Wir haben 4 Fernsehgeräte im Haus und benutzen sie alle.
    Wenn ich jemanden hätte, mir die beste Kabelgesellschaft zu installieren, dass Alle gut funktionieren, bezahle ich den Dienst des Anschlusses gerne

    • Hallo, nach unserem Wissensstand werden bei Entertain sowohl CNN als auch n-tv angeboten. Über den regulären Receiver von Telekom (der bei Vertragsabschluss bereitgestellt wird) ist CNN über Kanal 128 verfügbar und n-tv über Kanal 14.

      Da es keinen “echten” Sendersuchlauf bei dem Receiver zu geben scheint, kann man folgendermaßen vorgehen:

      Menü –> Einstellungen —> TV-Einstellungen —> TV-Kanalbelegung. Dort gibt es den Button “Anordnung ändern” –> Zurücksetzen und zum Schluss

      auf “Speichern” klicken.
      Diese Methode haben wir auch noch mal etwas genauer beschrieben: http://kabel-blog.de/fernsehen/iptv-vod/#Sendersuchlauf_bei_Entertain

      Sollte aber generell ein Umzug auf Kabelfernsehen in Frage kommen, dann gern noch mal melden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.