Kabelmodem

Kabelmodem Anschlüsse
Kabel Modem Anschlüsse (KDG)

Ein Kabelmodem benötigt man, um Breitband-Internet über das TV Kabelnetz zu nutzen, man nennt das auch Kabelinternet.

Das Kabelmodem wird dabei beim Kunden zwischen dem Kabelanschluss und dem Computer geschaltet. An den Computer wird es ganz einfach per USB oder Ethernet (Netzwerk) angeschlossen. Will man mehrere Computer anschließen, so benötigt man einen Kabelmodem tauglichen Router wie er von einigen Anbietern angeboten wird.

Die Daten, welche von Computer kommen, werden im Kabelmodem in ein passendes Format umgewandelt und auf speziellen Frequenzen über das TV-Kabel übertragen. Dabei wird ähnlich wie beim normalen DSL eine asynchrone Übertragung benutzt. Das bedeutet, der Downstream, also der Datenweg aus dem Internet auf den Computer, ist wesentlich höher als der Upstream, vom Computer ins Internet. Durch diese Lösung ist es möglich, die zur Verfügung stehenden Frequenzen besser zu nutzen. Das Modem wird dem Kunden für die Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt oder kann vom Kunden erworben werden, normalerweise kann man das Kabelmodem an jede Fernsehdose in der Wohnung anschließen.

Aktuelle Kabelmodems erreichen theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 36 MBit/Sekunde. In der Praxis sind jedoch eher 25 MBit/Sekunde realistisch. Aktuelle Angebote der Kabelinternetanbieter reichen von 512kBit/s bis hin zu 25 MBit/s.

Außer einem Highspeed-Internetzugang bieten die meisten Kabelmodems auch Anschlüsse für ein oder mehrere analoge Telefone. ISDN funktioniert dabei nicht. Denn die Telefonie wird dabei über Voice over Cable realisiert, einer Art Voice over IP. Optional kann man auch dank der großen Bandbreiten normales Voip mittels SIP, wie es von vielen Anbietern angeboten wird, nutzen.

Von Kabel Deutschland zum Beispiel wird das Kabelmodem dem Kunden für die Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weit verbreitet ist das THG540K von Thomson. Dessen Status lässt sich mittels Eingabe der IP-Adresse (192.168.100.1) in den Browser aufrufen.

Mac-Adresse wurde unkenntlich gemacht
Mac-Adresse wurde unkenntlich gemacht

Einige Router (Beispielsweise: Fritzbox Cable) verfügen über ein integriertes Kabelmodem.

Über Carsten 18 Artikel
Ich bewahre mir gern eine objektive Sicht auf die Dinge und probiere Neues aus. Des Weiteren recherchiere ich gern im Detail und versuche, Probleme anderer Personen nachzuvollziehen und zu lösen. Im Kabel Blog sind meine Herangehens- und Darstellungsweisen daher meistens faktisch-neutral zu bezeichnen.