Quad Play

Quad Play Collage
Quad Play Collage

Quadruple Play (verkürzt Quad Play) ist der englische Begriff für das deutsche Wort „vierfaches Spiel“ und ist in die Terminologie der Telekommunikation eingegangen.

Quad Play ist die Erweiterung des Triple-Play-Angebotes der Kabelnetzbetreiber und IPTV-Anbieter.

Besteht Triple Play aus Telefon, Internet, TV, kann ein Anbieter nur Quad Play zur Verfügung stellen, wenn zusätzlich zum Triple Play ebenso Mobilfunk im Paket enthalten ist.

Quad Play ist ein Paket aus folgenden Komponenten:

  • Telefon
  • Internet
  • Fernsehen
  • Mobilfunk

Unter der Sparte Mobilfunk sind alle Dienstleistungen zusammenzufassen, die zur globalen Signalübertragung einen Mobilfunkstandard verwenden. Preis und Qualität werden bestimmt durch die Wahl des Mobilfunknetzes, und damit durch die Wahl des vom Anbieter gewählten Mobilfunkstandards. Die bekanntesten globalen Mobilfunkstandards für Deutschland sind:

  • Global System for Mobile Communications (GSM) – für Telefonie  und Textübertragungen (SMS), für Handys geeignet
  • Universal Mobile Telecommunications System (UMTS) – mehr Bandbreite als GSM und dadurch mehr Datenvolumen möglich
  • Long Term Evolution (LTE) – Standard der 4. Mobilfunkgeneration mit bis zu 300 Mbit/s, für Smartphones geeignet.

Wer bietet Quad Play an?

Für die Signalübertragung sind technisch gesehen drei Arten möglich:

  • per Satellit
  • über das Kabelnetz
  • via Internetprotokoll

Quad Play über Satellit ist zwar technisch anwendbar, jedoch sind bisher keine Anbieter bekannt. Für die Übertragung über das Kabelnetz sind die Kabelnetzbetreiber verantwortlich. Für die Signalübertragung über das Internetprotokoll gibt es sogenannte IPTV-Anbieter.

Quad Play über das Kabelnetz

Kabelnetzbetreiber können in technischer Hinsicht über das Fernsehkabel bereits Fernsehen + Telefon + Internet anbieten. Selten haben sie zusätzlich zu ihrem Kabelnetz ein eigenes Mobilfunknetz. Daher werden langfristige Kooperationen mit den hiesigen Mobilfunkanbietern geschlossen. Mithilfe der Kooperationen in der Sparte Mobilfunk kann der Nutzer mit seinem Kabelanbieter einen Mobilfunkvertrag abschließen.

Erst damit ist es möglich, den Kunden Quad Play anzubieten, also ein Bundle aus Fernsehen + Telefon + Internet + Mobilfunk.

Die zwei größten Kabelanbieter haben Quad Play im Angebot:

  • Kabel Deutschland, seit 2014 ein Vodafone-Unternehmen, bietet Mobilfunk über das Vodafone-Netz an.
  • Unitymedia KabelBW bietet Mobilfunk im Netz von O2 Teléfonicà Germany an.

Quad Play via IP

Historisch bedingt können die großen Telekommunikationsunternehmen für Deutschland Quad Play in ihrem eigenen Netz anbieten. Dabei handelt es sich um Telekom und Vodafone.

Die Deutsche Telekom hat in Deutschland sowohl das größte Festnetz als auch das größte Mobilfunknetz. Über das Festnetz lässt sich die Signalübertragung via IP realisieren: TV (als T-Entertain) + Internet + Telefon. Durch das eigene Mobilfunknetz kann sie zusätzlich im Bundle Mobilfunktarife anbieten.

Vodafone ist seit ca. 10 Jahren in Deutschland Anbieter von Festnetz-Telefonie und Internet. Beides wird – wie bei der Telekom – über den Telefonanschluss generiert. Zusätzlich ist dasselbe Angebot über UMTS möglich. Der Ausbau des Glasfasernetzes erzielte ein qualitativ hochwertigeres Netz mit einer höheren Bandbreite, sodass seit wenigen Jahren ebenso Fernsehen (als Vodafone TV) angeboten werden kann. Der einstige reine Mobilfunkanbieter ist somit in der Lage, alle vier Sparten für einen Kunden zu bedienen.

Über Nadja 137 Artikel
Seit 2006 bin ich als Redakteurin und Lektorin bei Online-Projekten aktiv. Hier im Kabel-Blog bin ich für die News zuständig, recherchiere neue Sender und erstelle nützliche Ratgeber für euch. Was ist ein Kabelreceiver? Was braucht ihr fürs digitale Fernsehen? Was gibt es an Onlinevideotheken in Deutschland? Ich erkläre es euch gern.