Connect-Test veröffentlicht: Unitymedia Kabel BW sehr gut

Bild: Kabel Deutschland
Bild: Kabel Deutschland

Das Telekommunikations-Fachmagazin Connect hat mehrere deutsche Internet- und Festnetzanbieter nach Leistung und Netzqualität getestet und stellt nun die Ergebnisse vor. Demnach belegen Unitymedia und Kabel BW die obersten Plätze. Auf dem 6. Platz der Wertung befindet sich Kabel Deutschland.

Wie und was wird bewertet?

Nach eigenen Angaben bezieht sich Connect auf 1,6 Millionen Messungen, die unter anderem die Faktoren Sprachqualität bei Telefonie sowie Datenrate im Festnetz und Internet berücksichtigen. Getestet wurde also auch die Verbindungsaufbauzeit sowie die vom Anbieter versprochene Up- und Downloadgeschwindigkeit. Davon unabhängig war die Überlegung, ob es sich hier um ein Kabel- oder DSL-Netz handelt.

In Zusammenarbeit mit dem Partner Zafaco wurden die Leistungen der Anbieter im Zeitraum vom 19. Mai bis 15. Juni getestet. Mit 1,6 Millionen Messungen ging es an die Auswertung.

Testergebnisse in Kürze

Als marktführender DSL-Anbieter verdiente sich die Deutsche Telekom ihren ersten Platz.

Dicht gefolgt wurde sie vom Kabelnetzbetreiber Unitymedia, der es aus auf den zweiten Platz schaffte. Dieser überzeugte die Tester vor allem durch die Einhaltung der versprochenen Leistungen. Als Kabelanbieter hat Unitymedia die höchste Downloadgeschwindigkeit zu verzeichnen und im Durchschnitt die drittschnellste Aufbauverbindung in der Telefonie.

Noch 2013 auf dem fünften Platz, erkämpfte sich Kabel BW in diesem Jahr den dritten Platz. Beim Telefonieaufbau schneidet Kabel BW sogar besser ab als seine Mutterfirma Unitymedia. Beide Unternehmen gehören der Liberty Global Inc. an und zählen somit zu einem weltweit starken Konzern.

Den vierten Platz errang der DSL-Anbieter 1&1. Der Netzbetreiber kann eine sehr schnelle Telefonie-Aufbauleistung im eigenen Netz für sich verbuchen. In Fremdnetzen jedoch hinkt 1&1 bei der Geschwindigkeit zum Teil deutlich hinterher. Die sogenannte Perceptual Evaluation of Speech Quality (kurz PESQ), die die Sprachqualität wertet, liegt oft unter der erlaubten Grenze von 4,0. Solche Werte sind vor allem gemessen worden, wenn das gesamte Netz einer hohe Auslastung standhalten musste. Auch die vertraglich versprochenen Internetgeschwindigkeiten konnten in dieser Zeit nicht immer eingehalten werden.

Auf dem fünften Platz positionierte sich Vodafone. Mit der sehr langen Telefonie-Aufbauzeit ins eigene Netz sowie in Fremdnetze ist Vodafone langsamer als sein DSL-Konkurrent 1&1. Die Tester sehen einen Grund in der hohen Auslastung des Netzes einerseits und dem kontinuierlichen Ausbaubestrebungen andererseits.

Platz sechs belegt der Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland, der seit diesem Jahr zum Vodafone-Konzern zählt. Vor allem kritisierten die Tester die langen Verbindungsaufbauzeiten ins Festnetz und in andere Netze. Im Bereich Internet ist die Leistung bei Kabel Deutschland in den Abendstunden mit mäßig zu beurteilen. Das liege, so die Tester, an der hohen Auslastung zu eben dieser Zeit. Die Internetnutzung steigt in den Abendstunden noch einmal rapide an, eben dann, wenn die Menschen ihren Feierabend am Bildschirm ausklingen lassen.

Kabel Deutschland teilt sich mit Télefonica o2 den gleichen Platz.

Trotz der Kritik an den Letztgenannten sind die hier aufgeführten alle mit der Note sehr gut bis gut bewertet worden. Der Test wird jedes Jahr durchgeführt. Gerade bei Vodafone sind die Initiatoren nach eigener Aussage “gespannt”, inwiefern sich der Ausbau des Netzes auf die Testergebnisse auswirken wird.

Alle Testergebnisse lassen sich nachlesen unter Connect.de

Über Nadja 137 Artikel
Seit 2006 bin ich als Redakteurin und Lektorin bei Online-Projekten aktiv. Hier im Kabel-Blog bin ich für die News zuständig, recherchiere neue Sender und erstelle nützliche Ratgeber für euch. Was ist ein Kabelreceiver? Was braucht ihr fürs digitale Fernsehen? Was gibt es an Onlinevideotheken in Deutschland? Ich erkläre es euch gern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.