NetCologne bringt 50-MBit/s-Internet nach Betzdorf und Umgebung

Logo von NetCologne
Logo: NetCologne

NetCologne und die Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf haben sich auf einen Ausbau des Glasfasernetzes in Betzdorf und umliegenden Orten verständigt. Geplant ist, ab August 2013 den insgesamt 16.000 Einwohnern Internet mit bis zu 50 MBit/s anbieten zu können.

Schnelles Internet wird heute in vielen Lebensbereichen benötigt, sowohl für private als auch für gewerbliche Zwecke. In den Ballungsräumen ist es meistens kein Problem mehr, Highspeed-Internet zu bekommen, doch in überwiegend ländlichen Gebieten sieht es mit Breitband-Internet, welches diesen Namen verdient, oft noch schlecht aus. Ein Ausbau in der Fläche ist deshalb dringend geboten, damit einzelne Regionen in Deutschland nicht sozusagen von der Zukunft abgeschnitten werden.

Gemeinsamer Netzausbau

Gute Nachrichten gibt es diese Woche für die Menschen in der Verbandsgemeinde Betzdorf, denn der Kölner Netzbetreiber NetCologne und die Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf (AöR) haben eine Vereinbarung über den Aufbau und Betrieb eines FTTC-Glasfasernetzes (FTTC = Fibre to the Curb, es handelt sich also um einen Glasfaserausbau bis an den Kabelverzweiger) geschlossen. NetCologne wird in die aktive Technik investieren, die Verbandsgemeinde Betzdorf ist für die Errichtung des passiven Netzes verantwortlich.

“Unsere Kooperation mit der Kommune ist mustergültig für die dringend benötigte Breitbandversorgung in ländlichen Gebieten”, erklärte NetCologne-Geschäftsführer Dr. Hans Konle. “Leistungsfähige Produkte über Glasfasernetze sind ein zunehmend starker Standortfaktor für Städte und Gemeinden. Aber oft hapert es bei der IT-Infrastruktur in ländlichen Gebieten – problematisch für Gewerbetreibende und Privatleute.” Indem sie in den Aufbau der Netzinfrastruktur investiert und gleichzeitig einen Partner für den Netzbetrieb gesucht hat, habe die Kommune beispielhaftes Engagement bewiesen. “Der Netzausbau und unsere Kooperation schaffen die Voraussetzung dafür, die Verbandsgemeinde Betzdorf künftig nahezu flächendeckend mit Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s zu versorgen.”

Welche Orte erhalten 50-MBit/s-Internet?

Neben der Stadt Betzdorf profitieren die Gemeinden Alsdorf, Grünebach, Scheuerfeld, Wallmenroth und Dauersberg vom Netzausbau. Ungefähr 16.000 Einwohnern im Drei-Länder-Eck Rheinland-Pfalz – Nordrhein-Westfalen – Hessen steht ab voraussichtlich August 2013 Internet mit bis zu 50 MBit/s zur Verfügung. “Mit der günstigen Lage zwischen den Ballungszentren Rhein-Main und Rhein-Ruhr sowie den guten Anbindungen an das Straßen-, Schienen- und Luftverkehrsnetz erfüllt der Standort alle Anforderungen in logistischer Hinsicht”, so Bürgermeister Bernd Brato. “Dank der Kooperation mit NetCologne bietet unsere Verbandsgemeinde künftig nun auch beste Standortqualität hinsichtlich der Breitbandversorgung.”

NetCologne rät allen Interessenten, auf keinen Fall jetzt schon den Anschluss bei ihrem bisherigen Anbieter zu kündigen. Wer bei NetCologne einen Anschluss bestellt, für den regelt das Unternehmen den Wechsel vom bisherigen Anbieter, sobald der Anschlusstermin feststeht. Informieren können sich Interessierte über den Anschlusswechsel und die Produkte von NetCologne am 9. Januar 2013 um 17:00 Uhr persönlich vor Ort im Rahmen einer Bürgerveranstaltung im Foyer der Stadthalle Betzdorf (Hellerstraße 30). Für Geschäftskunden soll eine eigene Veranstaltung durchgeführt werden.

Logo links oben: NetCologne

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.