Kabel BW die Perle der deutschen Kabelbranche

Der Umsatz je Kunde ist bei Kabel BW höher als bei Konkurrenzunternehmen. Dies ist ein entscheidender Grund dafür, wieso „Liberty Global“, ein US-Kabelnetzbetreiber, einen Kauf in Erwägung zieht. Das der Kabelnetzbetreiber aus Baden-Württemberg zum Verkauf steht ist bereits lange bekannt. Die Kabelholfing Liberty Global wird als Kandidat für eine mögliche Übernahme gehandelt. Bereits 2009 hat der Inhaber John Malone Unitymedia für einen damaligen Kaufpreis von 3,5 Mrd. Euro inklusive Schulden übernommen.

Kabel BW gilt als Perle der deutschen Kabelbranche“, schreibt die Financial Times Deutschland. „Der Umsatz pro Kunde ist bei Kabel BW höher als bei der Konkurrenz, weil viele Kabel-BW-Kunden auch Internet und Telefon bei ihrer Kabelfirma buchen“.

Über René 119 Artikel
Test- und Erfahrungsberichte über Hardware schreibe ich seit fast 15 Jahren. Ich begeistere mich für neue Technik und suche ständig nach Problemlösungen. Daher scheue ich nicht davor zurück meine Testprobanden aufzuschrauben und einen Blick ins Innere zu riskieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.