Select Video von Kabel Deutschland

Select Video Hauptmenü
Die Auswahl des Kabel Deutschland Select Video Angebots

Seit 2011 wird bei Kabel Deutschland das Thema Video on Demand mit der Onlinevideothek Select Video forciert. Wer Kunde von Kabel Deutschland ist, kann die Video- und TV-Mediathek dazu bestellen. Gut 6000 Filme, Serien und Dokumentationen stehen bereit. Kabel-Blog testete Select Video auf Benutzerfreundlichkeit und Auswahl. Im ersten Teil erfahrt ihr alles über das Einstellen und Aufrufen von Select Video.

Internet-Verbindung einrichten

Ihr habt zwei Möglichkeiten, euren HD-Video-Recorder (zumeist der Sagemcom) mit dem Internet zu verbinden. Entweder ihr verwendet einen WLAN-Stick oder ein LAN-Kabel. Schön ist, dass Kabel Deutschland gleich einen Wireless-Adapter mitliefert. Um genau zu sein, ist es der D-Link Wireless N USB Mini Adapter. Das „N“ gibt die Geschwindigkeit an, denn diese kann bis zu 240 Mbit/s (Netto) erreichen. Voraussetzung dafür ist, dass euer Router ebenfalls diesen Modus unterstützt. Wenn dies nicht der Fall ist, ist das nicht weiter schlimm, denn die Standards sind abwärtskompatibel. Allerdings könnten Ruckler das zukünftige Fernsehvergnügen beeinflussen.

Das Schöne an dem DWA-140, so heißt der WLAN-Stick von D-Link: Er besitzt ein Verlängerungskabel mit Halterung. So könnt ihr den Empfang verbessern und seid beim Testen etwas flexibler. Ansonsten bleibt die Verbindung mittels Kabel.

Nach dieser Entscheidung habt ihr bereits den ersten Schritt absolviert

Insgesamt sind fünf Schritte notwendig, damit Select Video funktioniert. Kabel Deutschland liefert hierfür eine 5-Schritt Anleitung.

1. Verbindungstyp wählen

Während dieses Schrittes muss euer Fernseher und Receiver ausgeschaltet sein. Der Standby-Betrieb genügt.

Steckt den WLAN-Stick in einen freien USB-Anschluss

oder

verbindet das LAN-Kabel mit der Netzwerk-Buchse. Diese Anschlussvariante ist sinnvoll, wenn euer Router nicht in der Nähe steht bzw. die WLAN-Empfangssituation schwierig ist.


Solltet ihr die WLAN-Methode wählen, dann kümmert euch als erstes um euren Router. Wenn ihr eine Zugriffsberechtigung (Mac-Adressen-Filtering) eingestellt habt, dann tragt zunächst die Hardware (= MAC-Adresse) des WLAN-Sticks (steht direkt auf dem Adapter) in euren Router ein. Gebt ihr im 3. Schritt das Passwort falsch ein oder aber die Verbindung kann nicht hergestellt werden, muss das Passwort erneut mühselig mit der Fernbedienung eingetippt werden. Je nach Schwierigkeitsgrad eurer Zahlen- und Buchstabenfolge kann dies sehr aufregend sein.

Die MAC-Adresse des LAN-Anschlusses findet ihr unter: Menü -> 5. Einstellungen -> 7. Systemdiagnose -> 8. LAN / WLAN

2. Einrichtungsmenü aufrufen

Ab dieser Stelle muss euer Fernseher sowie der Recorder/Receiver eingeschaltet sein. Im Menü des Receivers ruft ihr Folgendes auf: Menü -> 5. Einstellungen -> 2. Einstellungen -> 5. Internet -> 1. Internet einrichten

Einrichtungsmenü aufrufen
Nachdem Ihr Menü –> 5. Einstellungen aufgerufen habt, seht ihr dieses Menü

3. Verbindung einrichten

Im nächsten Menü wählt ihr aus, wie die Internetverbindung hergestellt werden soll. Dies ist abhängig davon, für welche Methode ihr euch im 1. Schritt entschieden habt. Mit dem Steuerkreuz der Fernbedienung wird der entsprechende Punkt ausgewählt.

Verbindungstypü wählen
Für welche Art der Verbindung habt ihr euch entschieden?

Nun könnt ihr den WLAN-Stick mittels WPS (automatische Geräteerkennung) oder über die Eingabe des WLAN-Schlüssels mit eurem Router verbinden. Für WPS wählt ihr schlicht den Menüpunkt aus und drückt die „WPS“-Taste auf eurem Router. Wo ihr die Taste findet, sollte in der Bedienungsanleitung stehen oder direkt auf dem Router. WPS heißt im übrigen: „Wi-Fi Protected Setup„.

Sollte das automatische Einrichten nicht funktionieren, dann bleibt nur der Umweg über die manuelle Eingabe.

Internet manuell einrichten
Manchmal muss die Internetverbindung manuell eingerichtet werden

4. Verbindung testen

Wenn die Verbindung abgeschlossen wurde, erscheint folgendes Bild:

 

Verbindung testen
Wie schnell ist die Internetverbindung?

Wollt ihr die Signalqualität im Nachhinein testen, könnt ihr dies über: Menü -> 5. Einstellungen -> 2. Einstellungen -> 5. Internet -> Einstellungen zeigen aufrufen.

5. Zusatzangebote können genutzt werden

Nun könnt ihr Select Video und andere TV-Zusatzfunktionen verwenden.

Über Menü -> 3. Select Video oder mittels Druck auf die Taste Select Video der Fernbedienung.

Select Video im Praxiseinsatz

Nachdem ihr das Hauptmenü aufgerufen habt, seht ihr die wichtigsten Kategorien: „Neu“, „Meist gesehen“, „Genres“, „Angebote“, „Videothek“, „TV-Videothek“ (Bsp.: RTL Now, Vox Now), „Suche“ und „Mein Select Video“ (Bsp.: bereits angesehene Dateien). Das erste Scrollen gestaltete sich etwas zäh.

Filme werden wir demnächst abrufen und über die Erfahrungen berichten.

 

 

Über René 119 Artikel
Test- und Erfahrungsberichte über Hardware schreibe ich seit fast 15 Jahren. Ich begeistere mich für neue Technik und suche ständig nach Problemlösungen. Daher scheue ich nicht davor zurück meine Testprobanden aufzuschrauben und einen Blick ins Innere zu riskieren.

1 Kommentar zu Select Video von Kabel Deutschland

  1. Die Internetgeschwindigkeit ist eigentlich egal, Internet wird nur zum navigieren genutzt nicht zum streamen.

    “ Voraussetzung dafür ist, dass euer Router ebenfalls diesen Modus unterstützt. Wenn dies nicht der Fall ist, ist das nicht weiter schlimm, denn die Standards sind abwärtskompatibel. Allerdings könnten Ruckler das zukünftige Fernsehvergnügen beeinflussen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.