Sky benötigt 3 Millionen Kunden


„Ich denke, dass wir für den Breakeven ungefähr 3 Millionen Kunden benötigen“ meinte Sky-Vorstandsvorsitzende Brian Sullivan jüngst in einem Interview. Sky geht von einem Verlust, im laufenden Jahr, in Höhe von 170 Millionen Euro aus. Auch im nächsten Jahr wird man die Verlustzone noch nicht verlassen können. Zum Ende des zweiten Quartals konnte Sky etwa 2,48 Millionen Abonnenten verbuchen. Um die nötigen 500.000 Neukunden zu erhalten, setzt man auf mehrere Innovationen. Mit dem neuen Festplattenvideorekorder könnten zwar noch mehr Abonnenten nötig dadurch würde sich auch das „Wachstums- und Profitabilitätsprofil weiter verbessern“, erklärte Sullivan.

Der komplette Bericht kann auf der Homepage der Märkischen Allgemeinen nachgelesen werden.

Über René 119 Artikel
Test- und Erfahrungsberichte über Hardware schreibe ich seit fast 15 Jahren. Ich begeistere mich für neue Technik und suche ständig nach Problemlösungen. Daher scheue ich nicht davor zurück meine Testprobanden aufzuschrauben und einen Blick ins Innere zu riskieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.