Unitymedia Kabel BW ab Frühjahr 2015 nur noch Unitymedia

Logo: Unitymedia KabelBW

Die Liberty-Global-Tochter Unitymedia Kabel BW wird ab Januar 2015 nur noch als Unitymedia auftreten. Kabel BW wird es im Namen, im Logo und in offiziellen Vermarktungsprodukten nicht mehr geben.

Fusion nach außen komplettieren

2012 wurden Kabel BW, der drittgrößte deutsche Kabelanbieter, und Unitymedia, seit 2009 zu Libertal Global gehörig, zwangsfusioniert. Seitdem firmieren beide Unternehmen unter der Dachmarke Unitymedia Kabel BW. Ist Unitymedia für Hessen und Nordrhein-Westfalen zuständig, befinden sich die Versorgungsgebiete bei Kabel BW in Baden-Württemberg.

CEO Unitymedia KabelBW Lutz Schüler dazu: “Mit einem einheitlichen Marktauftritt zeigen wir deutlich nach außen: Unser Transformationsprozess ist erfolgreich verlaufen und hat uns als starke Einheit zusammenwachsen lassen. Der nächste logische Schritt ist es also, dies auch mit einem gemeinsamen Markenauftritt nach außen zu präsentieren.”

Die Fusionierung bewirkte ein allmähliches Angleichen der Produkte und Dienstleistungen bis hin zum Webauftritt, siehe Unitymedia | Kabel BW. Bisher wurden kleinere Unterschiede im Produktangebot beibehalten. So konnte man beispielsweise bei KabelBW zum Teil andere fremdsprachige Pakete buchen (z.B. Serbisch) als bei Unitymedia. Auch innerhalb der Pay-TV-Pakete DigitalTV Allstars und DigitalTV Highlights gibt es bis heute Unterschiede. Näheres zum Senderangebot bei Unitymedia und Kabel BW findet sich in der Sender-Liste.

Fusion noch immer in der Schwebe

Trotz aller Bemühungen um ein einheitliches Auftreten von Unitymedia und Kabel BW – das Urteil und damit die Legitimierung oder Auflösung von Unitymedia Kabel BW ist noch nicht gesprochen worden. Als das Bundeskartellamt unter Auflagen einer Fusion zugestimmt hatte, legten Die Deutsche Telekom und der Kabelanbieter NetCologne Einspruch gegen die Bestätigung am Oberlandesgericht in Düsseldorf ein. Sie klagten das Vorgehen an: Die Auflagen reichten nicht aus, um eine Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden. Der zuständige Richter gab dem Einspruch statt, sodass die Genehmigung der Übernahme bis auf Weiteres aufgehoben wurde. Gegen den Einspruch ging Unitymedia Kabel BW rechtlich vor (Kabel-Blog berichtete). Das Urteil steht noch aus.

Logo: © UMKBW

Über Nadja 137 Artikel
Seit 2006 bin ich als Redakteurin und Lektorin bei Online-Projekten aktiv. Hier im Kabel-Blog bin ich für die News zuständig, recherchiere neue Sender und erstelle nützliche Ratgeber für euch. Was ist ein Kabelreceiver? Was braucht ihr fürs digitale Fernsehen? Was gibt es an Onlinevideotheken in Deutschland? Ich erkläre es euch gern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.