Änderung der Kanalbelegung im Berliner Kabelnetz

Ab Montag, 22. Oktober 2007, ändert Kabel Deutschland die Programmbelegung im bisher noch nicht erweiterten Kabelnetz von Berlin.

Dadurch kommen viele Berliner Kabelkunden zukünftig in den Genuss einer noch größeren Programmvielfalt. Darüber hinaus ist es nach Abschluss der Modernisierungen möglich, dass diese Kabelkunden über das Fernsehkabel auch schnelles Breitband-Internet nutzen und günstig telefonieren können.

Aufgrund dieser Netzmodernisierung wechseln fast alle TV- und Hörfunksender im 470 MHz-Bereich ihren Programmplatz.

Umbelegungen vom 22. Oktober bis voraussichtlich 30. November 2007
Die Umbelegungen werden vom 22. Oktober bis voraussichtlich 30. November 2007 im Großraum Berlin durchgeführt. Auf den betreffenden Kanälen kann es dabei zu kurzfristigen Beeinträchtigungen des Fernsehempfangs kommen. Sollte ein Fernsehgerät wider Erwarten über einen längeren Zeitraum keinen Empfang auf den besagten Kanälen haben, können sich Kunden von Kabel Deutschland an die 24-Stunden-Hotline unter der Rufnummer 01805 – 2 666 25 wenden (14 Cent/Minute aus allen deutschen Festnetzen. Abweichende Preise für Anrufe aus dem Mobilfunknetz sind möglich).

Der Kabelnetzbetreiber setzt damit die Modernisierung seines Netzes in der Hauptstadt zielstrebig fort und bietet immer mehr Haushalten ein umfassendes Mehrwert-Angebot für den Kabelanschluss, bestehend aus analogen und digitalen Fernsehangeboten, Radio, Breitband-Internet und Telefonieren über das Fernsehkabel. In Teilen Berlins ist dieses neue Angebot über das TV-Kabel bereits heute verfügbar.

Einstellen der Fernseh- , Radio- und Videogeräte auf neue Belegung
Wichtig für alle Kabelkunden: Fast alle gewohnten TV- und Hörfunkprogramme sind auch weiter analog über den Kabelanschluss empfangbar. Sie befinden sich nur auf anderen Sendeplätzen. Lediglich die Programme EuroNews und NEUN LIVE sind nur noch digital verfügbar. Auf die neue Belegung lassen sich Fernseher, Radiogeräte und Videorekorder manuell oder durch einen Sendersuchlauf einstellen. Danach können die Programme wie gewohnt auf die gewünschten Tasten der Fernbedienung programmiert werden.

Warum ist die Änderung der Kanalbelegung erforderlich? Für die neuen Angebote über den Kabelanschluss, Breitband-Internet und Telefonie, wird das Kabelnetz modernisiert. Nach international technischem Standard werden für die neuen Angebote die Kanäle K02 bis K04 benötigt. Die darauf befindlichen Fernsehprogramme müssen verlegt werden. Zudem wird, anders als für den Empfang von Fernseh- und Radioprogrammen über das Kabel. für das Zurücksenden von Daten und Signalen ein sogenannter Rückkanal benötigt. Das ist die Voraussetzung, um zum Beispiel eine E-Mail zu beantworten.

Über Sebastian 176 Artikel
Sebastian Vogt ist Gründer und Chefredakteur des Kabel Blogs. In seiner Freizeit versuchte er bis Mitte 2014 möglichst viele technische Geräte mit einem hohen WAF zu finden, damit diese auch von seiner besseren Hälfte genutzt werden konnten, was nicht immer einfach ist. Mitte 2014 hat er seine Wohnung aufgelöst und bereist als Digitaler Nomade die Welt und schreibt von unterwegs. Damit hat sich auch seine TV- und Internetnutzung geändert. Weg vom linearen Fernsehen und dem Kabelinternet hin zu WiFi, LTE und Streaming.Sebastian ist Experte für Streaming, mobiles Internet und Hardware.

2 Kommentare

  1. Sehr geehrtes Team,man kann tausend Seiten und Links anklicken, aber wo die neuen Belegungspläne schlummern ist nicht rauszu finden.Wo kann ich denn nun finden, wo welcher Sender jetzt wo zu finden ist???
    Vielleicht kann man ja so eine Tabelle geschickt bekommen. Dazu meine postalische Anschrift.Klaus Schubert,Dorfstr. 71 / 13597 Berlin.
    mfG. K.Schubert

1 Trackback / Pingback

  1. Webnews.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.