DMAX HD ab Januar im Kabel bei Unitymedia – später bei Kabel BW

Logo von Unitymedia KabelBW
Logo: Unitymedia KabelBW

Zu Beginn des neuen Jahres kommen Kabelhaushalte in Hessen und Nordrhein-Westfalen in den Genuss, DMAX in hochauflösender Bildqualität zu empfangen. Noch im ersten Quartal wird Unitymedia KabelBW auch mit der Einspeisung in Baden-Württemberg beginnen. Außerdem werden DMAX-Inhalte in die Unitymedia Videothek und die Kabel BW Videothek aufgenommen.

Satellitenhaushalte können die HD-Version von DMAX bereits seit dem 1. Mai über die Plattform HD+ empfangen. Ab Januar – ein konkretes Datum wird leider nicht genannt – wird DMAX HD erstmals von einem Kabelnetzbetreiber verbreitet. Den Anfang macht Unitymedia KabelBW im Unitymedia-Gebiet, also in Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Kabeleinspeisung in Baden-Württemberg im ersten Quartal 2013

Für Baden-Württemberg ist beim Starttermin noch allgemeiner vom ersten Quartal 2013 die Rede. Für DMAX ist die baldige Einspeisung des HDTV-Programms in die Kabelnetze von Unyitmedia und Kabel BW ein wichtiger Schritt, denn wer erst einmal HDTV erlebt hat, möchte am liebsten alles in hochauflösender Bildqualität sehen.

Schon ab sofort verbessert sich die Empfangssituation in Hessen: “Seit Dienstag können mehr als 340.000 Kabel-Haushalte in Hessen DMAX auf ihrem gewohnten Programmplatz rund um die Uhr empfangen. Bislang sendete der Männersender dort von 3 Uhr nachts bis 15 Uhr”, heißt es ein wenig irreführend formuliert in der Pressemitteilung von Unitymedia Kabel BW. Gemeint sein dürfte hier die analoge Verbreitung von DMAX, bei der sich der TV-Sender in einigen hessischen Kabelnetzen die Sendezeit mit anderen Anbietern wie dem KiKA (etwa in Fulda und Kassel) oder dem Offenen Kanal (Frankfurt/Main) teilen musste. Seit gestern ist dieser Offene Kanal nicht mehr analog, sondern allein digital zu empfangen.

DMAX-Inhalte in der Unitymedia Videothek und der Kabel BW Videothek

Inhalte des zu Discovery Networks gehörenden DMAX sollen künftig außerdem über die Video-on-Demand-Plattformen von Unitymedia KabelBW rund um die Uhr abrufbar sein. Um welche Sendungen es genau geht, ist nicht bekannt, im Pressetext ist insoweit nur von erfolgreichen Eigenproduktionen wie “Asphalt Cowboys” die Rede.

Nicole Agudo Berbel, Director Affiliate Sales und Business Development bei Discovery Networks Deutschland: “Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Reichweite mit DMAX in Hessen ausbauen können. Darüber hinaus sind wir stolz darauf, im nächsten Jahr DMAX HD den Zuschauern in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg anbieten zu können. Damit kommen zum ersten Mal auch Kabelkunden in den Genuss unserer hochwertigen Programme in bester Bildqualität.”

Klaus Wolf, Senior Direktor Content bei Unitymedia KabelBW: “Mit der neuen vertraglichen Vereinbarung zwischen Unitymedia KabelBW und Discovery Networks erleben unsere Kunden noch mehr DMAX im Kabel. Wir freuen uns, zusätzlich zur analogen und digitalen Verbreitung DMAX zukünftig auch in HD und auf Abruf verbreiten zu können. Damit zeigen wir wieder einmal: Nur das Kabel bietet den Fernsehhaushalten die ganze Vielfalt der Unterhaltung – von analogen, digitalen und HD-Inhalten über Filme auf Abruf bis hin zu Kombinationen mit schnellem Internet oder leistungsfähigen Zusatzgeräten, die moderne Komfortfunktionen wie Aufzeichnungen oder Time-Shift ermöglichen.”

Logo links oben: Unitymedia KabelBW

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.