Kabelanbieter – Erfahrungen und Probleme am Beispiel Unitymedia

Der Blogger Jörg Schieb berichtet von seinen Problemen bei der Bestellung eines 1Play Internetanschlusses mit 128 MBit/s bei Unitymedia. Er bescheinigt dem Support äußerst schlechte Noten, denn er erhielt zum wiederholten Male keine Antwort.

Bis zum jetzigen Stand hat Schieb versucht per E-Mail, über das Support-Kontaktformular und mittels Twitter-Meldung in Kontakt mit Unitymedia zu treten. Wieso er jedoch nie zum Telefonhörer gegriffen hat, wurde nicht erwähnt 😉 Zumindest hat Unitymedia schließlich per Twitter geantwortet. Andere User (Steve Beson) berichten Allerdings andere Erfahrungen. So wechselte er vor sechs Jahren von der Telekom zum Kabelnetzbetreiber und ist mit dem Service noch immer zufrieden. Jeder Nutzer macht scheinbar sehr unterschiedliche Erfahrungen

Unitymedia Probleme - schieb.de

Bereits vor geraumer Zeit hatte ich meine eigenen Erfahrungen beim Umzug mit Kabel Deutschland geschildert. Nun seit Ihr dran, welche Erfahrungen habt Ihr mit der Bereitstellung der verschiedenen Dienste bei den jeweiligen Kabelanbietern gemacht?

Über René 119 Artikel
Test- und Erfahrungsberichte über Hardware schreibe ich seit fast 15 Jahren. Ich begeistere mich für neue Technik und suche ständig nach Problemlösungen. Daher scheue ich nicht davor zurück meine Testprobanden aufzuschrauben und einen Blick ins Innere zu riskieren.

2 Kommentare zu Kabelanbieter – Erfahrungen und Probleme am Beispiel Unitymedia

  1. Vielleicht ist es einfach ein Unterschied, ob man etwas schriftlich, am Besten noch per Post, mitgeteilt bekommt oder am Telefon?!

    Das eine kann man als Beweis überall vorlegen, das andere …….

    Schon mal darüber nachgedacht?

    • Möchte man allerdings einen Sachverhalt klären, eignet sich der direkte Kontakt sehr gut! Gibt es im Nachhinein noch immer ungereimtheiten, kann man sich zumindest auf das Telefonat beziehen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Vorsicht, Kunde: Unitymedia will keine Geschäfte machen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.