Keine feste IP mit Kabeldeutschland ?

Bei Kabel Deutschland bekommt man ja eine quasi feste IP Adresse zugewiesen. Sie ist zwar nicht statisch, sondern wir bei jedem Verbinden des Modems neu vergeben, allerdings bekommt man nahezu immer wieder die gleiche zugewiesen. Was User von P2P Netzwerken sicherlich toll finden, ist für User von sogenannten 1-Klick-Hostern wie Rapidshare und anderen eher von Nachteil. Bei diesen darf man pro Stunde nur eine bestimmte Anzahl von MB Downloaden, danach muss man wieder warten. Das ganze wird über die IP gesperrt. Könnte man also seine IP wechseln, kann man direkt wieder herunterladen.

Hat man keinen Router, sondern nur den PC direkt am Kabelmodem angeschlossen, per Netzwerkkarte, dann holt man sich die Software SMAC, diese kann mit drei Klicks die Mac Adresse ändern, danach das Kabelmodem ausschalten bzw. den Strom abziehen, wieder anstecken oder einschalten und schon ist die neue IP Adresse da.

Hat man einen Router wird es schon schwieriger, dann funktioniert es nur, wenn der Router seine Mac Adresse ändern lässt. Das wird oftmals als „Mac Adress Cloning“ bezeichnet. Mein Freecom FSG kann das sehr gut. Ob es euer Router beherrscht, verrät euch ein Blick ins Handbuch. Viel Spaß beim experimentieren!

Wer sich den ganzen Stress sparen will kann sich aber auch einfach einen Rapidshare Premium Account holen…

Über Sebastian 176 Artikel
Sebastian Vogt ist Gründer und Chefredakteur des Kabel Blogs. In seiner Freizeit versuchte er bis Mitte 2014 möglichst viele technische Geräte mit einem hohen WAF zu finden, damit diese auch von seiner besseren Hälfte genutzt werden konnten, was nicht immer einfach ist. Mitte 2014 hat er seine Wohnung aufgelöst und bereist als Digitaler Nomade die Welt und schreibt von unterwegs. Damit hat sich auch seine TV- und Internetnutzung geändert. Weg vom linearen Fernsehen und dem Kabelinternet hin zu WiFi, LTE und Streaming.Sebastian ist Experte für Streaming, mobiles Internet und Hardware.

30 Kommentare zu Keine feste IP mit Kabeldeutschland ?

  1. dies geht aber viel besser wenn man das modem am strom lässt.man muss nur in der netzwerkkarte das tcp/ip protokol auf ip manuel einstellen gehen.die werte dafür findet man zb. bei dem lan-verbindungs symbol uter status dann netzwerkunterstützung und dann detais.hier findet man alles was man braucht ausser die physikalische adresse braucht man nicht.dies trägt man nun alles ein.es kommt eigentlich nur auf den standardgataway an daran erkennt man im welchen rahmen sich die ips bewegen.sollten mal welche nicht gehen dann liegt das daran das diese ips derzeit verwendet werden.also bei mir geht das super gut und ist soagr besser für das modem den wenn man es ständig vom strom nimmt geht es schneller kaputt.

    mfg
    Mathias(Struppi2k)

  2. Hi Sebastian, ich selbst habe auch Kabel Deutschland. Leider bisher auch keinen Plan wie ich Deine Info umsetzen kann. Würde auch gerne meine IP wechseln wollen.

    Könntest Du mir helfen?

    Meine ICQ-Nr. ist: 206493664

  3. hallo,

    kannst du dies mir auch mal erklären bzw. nen sticky draus machen?

    man muss nur in der netzwerkkarte das tcp/ip protokol auf ip manuel einstellen gehen.

  4. Zum Verständnis:
    PC ist direkt mit dem Modem verbunden und der PC erhält normal per DHCP eine freie IP dirket von KD zugewiesen.
    Nun gehst Du hin, stellst den PC von DHCP auf statische IP und änderst die letzte Stelle der vorherig vergeben IP?

    Hattest z.b. (extra private IPs als beispiel genommen!) die 172.31.241.212 und änderst diese auf 172.31.241.215?

    Dann sei mal froh das KD dir den Anschluss nicht abgkappt.
    1.: Ist das ein tiefer Eingriff ins Netzwerk von KD (der DHCP-Server schaut nach ob keine IP doppelt vergeben wurde)
    2.: kann man sowas als IP-Spoofing bezeichnen. Pakete, die an einen ganz anderen Teilnehmer gesendet werden sollen kommen möglicherweise bei Dir an.
    3.: Wenn man die MAC-Adresse ändert ists noch schlimmer als Punkt 2, da somit der Subnetz-übergreifende Schutz durch einen Switch von Punkt 2 ausgehebelt wird.

  5. Versuch dich mal in die Admin Oberfläche einzuloggen, dann unter „Basis Einstellungen“ müsste es einen Punkt „MAC Adress Cloning“ geben. Da kannst du das einstellen.

  6. also noch mal mal meine erklärung…jeder von euch sollte in der taskleiste das symbol haben lan-verbindung…dort geht man auf status danach oben auf netzwerkunterstützung und in dem menü findet man details(drauf klicken)nun findet ihr eure ip subnetmask standartgataway usw.nun geht ihr auf eigenschaften eurers tcp/ip protokol(unter eigenschaften netzwerkverbindung)da stellt ihr um auf manuelle ip statt automatisch.ihr tragt alles ein außer die physikalische adresse(wird ja auch net gefragt).wenn ihr nun eine neue ip braucht die beiden letzten zahlen bei ip ändern(ab 30 aufwärts geht ganz gut)für eventuelle fragen hier meine icq 341991222 schreibt bitte hin um was es sich handelt bei adden sonst werden diese adds ignoriert.danke

    mfg
    Mathias(Struppi2k)

  7. So schönen guten Tag erstmal den noobs hier,

    ich hab mir mal eure Beiträge durchgelesen und musste mich festhalten damit ich nicht vor lachen vom stuhl falle.

    1. Mathias dein deutsch is grauenhaft
    2. Von netzwerk scheint hier ja garkeiner Ahnung zu haben.
    3. deshalb spar ich mir jegliche erklärung denn es würde eh keiner verstehen.

  8. Hallo MasterMinder, welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Mit deinem Beitrag hast du dich aber auch wirklich als Profi geoutet, das muss man dir lassen. Mit so viel technischem Verstand und wissen „von netzwerk“ 😀 kann ich nicht mithalten. Aber weißt du, was ich weiß? Wie das mit der Groß- und der Kleinschreibung geht! You made my day, echt!

  9. Wenigstens hast du ein paar Beiträge gelesen. Deine Suchanfrage deutet darauf hin, das du nicht allwissend bist, das wundert mich nun doch ein wenig 😀 .
    Auf jeden Fall hast du in diesem Beitrag den Hinweis auf deine Frage gefunden, wieso du dich also so aufführst verstehe ich nicht!

  10. Hallo Zusammen,

    auch habe dieses Problem. Ich bin bei KD, via Modem & Router. Als Router habe ich den D-Link (Standard-Router bei KD-Paket)
    Ich habe gemerkt, dass wenn ich das Modem 16 Std. vom Strom nehme, die IP neu vergeben wird. Durch einen Reboot vom Modem passiert gar nicht. Am W-Lan Router habe ich bisher gar nichts unternommen. Leider kenne ich mich mit Mac Adress Cloning nicht aus. Kann mir jemand weiterhelfen, bzw. ne kurze Anfängerfreundliche Anleitung geben?

    Vielen lieben Dank m Voraus!

  11. hey habe auch nen grosses problem: also ich bin bei kabel deutschland hab 16000er leitung ,und nur das modem zu der router kommt iwann weil die den nich da hatten und lieferzeit vol lange ist. da ich kein plan habe von Ip ändern oder so pc einstellungen und so wollte ick fragen ob es iwie was gibt wo man die ip ändern kann, SOLLTE OCH FÜR PC NEULINGEN WIE MICH ZU EVRSTEHEN SEIN :-). wäre nett wenn sich wer meldet über emine e-mail da ich das forum nur durch zufall gefunden habe ^^ also :massiv2111@web.de, mfg Ali

  12. wie geil…..
    sehr schön sehr schön…
    die einfachste möglichkeit ist eine funksteckdose am modemstromkreis gg an / aus je nach belieben ( wobei an/aus = neue ip )läuft super und dem modem schadets nicht wenn mans an und oder aus macht… und… es hat ja auch garantie…

    das mal für alle die von rechnern besser die finger lassen und sich zum surfen ein brett kaufen sollten.

  13. Hallo!

    Also ich muss da erst mal zustimmen: Ich möchte keinem zu nahe treten, aber manche haben wirklich ein Deutsch drauf, da lässt sich alles, was diese User schreiben extrem schwierig lesen. Und dass Manche dazu keine Lust haben, das alles dann durchzulesen und daher nicht helfen möchten, dann kann ich das verstehen… Aber egal!

    Zum Thema: @baphi: Wieso kommst du jetzt so herab redend herbei? Es wurde bereits angesprochen (angeschrieben :D), dass ein einfaches An- und Ausschalten nicht unbedingt zu einer neuen IP führt! Genau deshalb besteht doch dieser Thread hier! O_o

    Die Möglichkeit mit dem 16 Stunden vom Netz trennen finde ich interessant? Falls das funktioniert, wäre natürlich eine Möglichkeit gefunden, das Ganze ohne Eingriff zu erledigen…

    Meine Frage: Darf man die MAC-Adresse im Router denn einfach ändern? Da kenn eich mich jetzt nicht so damit aus und bin immer für Aufklärung offen! 😉

  14. Hallo!
    Ich hab mir das ganze jetzt mal durchgelesen, es ist übrigens nicht gewollt, das jemand die MAC-Adresse von einem Gerät verändert, die MAC ist eine weltweit einzigartige Adresse. Die Option zum MAC-Address Cloning ist aus einem ganz banalen Grund in die Router eingekehrt, weil es Anbieter gab, die nur einen PC am Modem erlaubt haben und man bei der Bestellung die MAC-Adresse vom PC angeben musste, damit man dann aber einen Router am Modem verwenden konnte, sind die Router-Hersteller hergegangen und haben die Möglichkeit des MAC Address Cloning eingeführt.
    Das mit den 16 Stunden wird die ganz normale DHCP-Lifetime sein, nachdem die IP-Adresse wieder an eine andere MAC-Adresse vergeben werden darf.
    Wenn ihr einfach eine feste IP-Adresse verwendet, kann das zur Folge haben, dass das Netzwerk, was hinter den Kabelmodems steht durcheinander kommt, aus diesem Grund ja auch die automatische Zuweisung.

    FAZIT:
    MAC Address Cloning ist nicht wirklich erlaubt und wenn man dabei erwischt wird, kann es unter Umständen zur Kündigung des Anschlusses kommen, das gleiche gilt für eine manuell eingestellte IP-Adresse.

    Also FINGER WEG!

  15. Also mein Router (Linksys WRT54GL mit Tomato 1.25) zeigt die verbleibende Lease-Gültigkeitsdauer an, das ist immer ungefähr eine Stunde. Sprich nach spätestens einer Stunde Trennung des Routers vom Modem sollte es eine neue IP-Adresse geben.

  16. Hallo,

    da ich überlege mir einen Kabelanschluss bei Kabel Deutschland zuzulegen, wollte ich mal fragen, ob die hier beschriebene Methode die IP zu wechseln immer noch funktioniert?

    Beste Grüße

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. ip adresse...internet aus und an schalten - Seite 2

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.