PrimaCom baut Breitbandkabelnetz in Berlin aus

Die Gesobau AG Berlin und der Kabelnetzbetreiber PrimaCom haben eine Vereinbarung über Signallieferung und Service bis zum Jahr 2017 unterzeichnet. PrimaCom versorgte bislang bei der Gesobau AG rund 14.700 Wohnungen mit analogen TV- und Hörfunkangeboten. Bei einer Ausschreibung nach VOL konnte der Kabelnetzbetreiber nicht nur die Signallieferung und den Service für die 14.700 Wohnungen für sich entscheiden, es werden auch 4.000 weitere Wohnungen aus dem Bestand der Gesobau AG hinzukommen.

Der Kabelnetzbetreiber PrimaCom wird dafür in den kommenden zwölf Monaten rund 5,9 Millionen Euro in den Aufbau einer neuen Kopfstelle und in die Triple Play Angebote investieren. Da PrimaCom grundsätzlich alle Arbeiten von örtlichen Subunternehmen ausführen lässt, wird auch die Bauwirtschaft in Berlin und Umland von der Vertragsunterzeichnung einen Vorteil ziehen können.

PrimaCom Vorstand Manfred Preuß: „Wir freuen uns besonders, dass es die Gesobau AG ist, die als erstes Wohnungsunternehmen in Berlin in den Genuss der PrimaCom Triple Play Angebote kommt. Die Gesobau AG, als eines der großen Berliner Wohnungsunternehmen, hat sich bereits in den vergangenen Jahren von unserer innovativen Kraft, unserer Verlässlichkeit und einem überdurchschnittlichen Kundenservice überzeugen können. Da wir nun Planungssicherheit haben, wollen wir die Investitionen vorantreiben, damit die ersten Kunden bereits im Jahr 2007 von den Triple Play Angeboten unseres Unternehmens profitieren können.“

Der Erfolg des Kundenservices der PrimaCom kommt nicht von ungefähr. Entgegen der Anschauung von Mitbewerbern auf dem Kabelmarkt, ist ein firmeneigenes Callcenter für die PrimaCom unverzichtbar und einer der Eckpunkte für eine hohe Kundenzufriedenheit. Bei allen Fragen steht den Kunden ein sehr gut ausgebildetes Serviceteam zur Verfügung: Im firmeneigenen Callcenter stellen Mitarbeiter, die allesamt über langjährige Erfahrung verfügen, sicher, dass jedes Anliegen sofort bearbeitet werden kann. An der Helpdesk – Hotline wird speziell den Internetkunden schnell und versiert geholfen. Nicht zuletzt bieten Servicetechniker prompte Hilfe vor Ort an – ein weiterer Service – der von den PrimaCom-Kunden hoch geschätzt wird.

Mit dem Anschluss der Gesobau AG an das moderne Breitbandkabelnetz startet PrimaCom auch den Ausbau der Triple Play Angebote in der Bundeshauptstadt. Neben der nötigen Infrastruktur wird PrimaCom den Ausbau der eigenen Kopfstelle zur Verbreitung der Signale vorantreiben. Dies gilt als eine wesentliche Voraussetzung, um weitere Haushalte in Berlin mit den neuen PrimaCom-Diensten auszustatten.

Neben 150 digitalen TV- und Hörfunkangeboten und schnellen Internetzugängen steht den PrimaCom Kunden der Gesobau AG auch der kostengünstige Telefonanschluss des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung. Fremdsprachenprogramme, arena sowie MTV Tune Inn ergänzen das Produktportfolio genauso wie Pay TV Kanäle.

Alle von PrimaCom versorgten Gesobau Haushalte werden in den kommenden Wochen Post vom Kabelunternehmen erhalten. Neben Informationen zum Kabelnetzbetreiber PrimaCom und zu den neuen Angeboten werden in dem Schreiben auch attraktive Einstiegsangebote für Schnellentschlossene zu finden sein.

PrimaCom beschäftigt knapp 500 Mitarbeiter in Deutschland und ist der Kabelnetzbetreiber mit der größten digitalen Erfahrung. PrimaCom beauftragt für den gesamten Ausbau der Kabelnetze ausschließlich lokale Bauunternehmen und gilt somit auch als Jobmotor. Außerdem ist PrimaCom ein Ausbildungsunternehmen und bietet 19 Jugendliche einen festen Ausbildungsplatz.

Der Kabelnetzbetreiber PrimaCom wird dafür in den kommenden zwölf Monaten rund 5,9 Millionen Euro in den Aufbau einer neuen Kopfstelle und in die Triple Play Angebote investieren. Da PrimaCom grundsätzlich alle Arbeiten von örtlichen Subunternehmen ausführen lässt, wird auch die Bauwirtschaft in Berlin und Umland von der Vertragsunterzeichnung einen Vorteil ziehen können.
PrimaCom Vorstand Manfred Preuß: „Wir freuen uns besonders, dass es die Gesobau AG ist, die als erstes Wohnungsunternehmen in Berlin in den Genuss der PrimaCom Triple Play Angebote kommt. Die Gesobau AG, als eines der großen Berliner Wohnungsunternehmen, hat sich bereits in den vergangenen Jahren von unserer innovativen Kraft, unserer Verlässlichkeit und einem überdurchschnittlichen Kundenservice überzeugen können. Da wir nun Planungssicherheit haben, wollen wir die Investitionen vorantreiben, damit die ersten Kunden bereits im Jahr 2007 von den Triple Play Angeboten unseres Unternehmens profitieren können.“
Der Erfolg des Kundenservices der PrimaCom kommt nicht von ungefähr. Entgegen der Anschauung von Mitbewerbern auf dem Kabelmarkt, ist ein firmeneigenes Callcenter für die PrimaCom unverzichtbar und einer der Eckpunkte für eine hohe Kundenzufriedenheit. Bei allen Fragen steht den Kunden ein sehr gut ausgebildetes Serviceteam zur Verfügung: Im firmeneigenen Callcenter stellen Mitarbeiter, die allesamt über langjährige Erfahrung verfügen, sicher, dass jedes Anliegen sofort bearbeitet werden kann. An der Helpdesk – Hotline wird speziell den Internetkunden schnell und versiert geholfen. Nicht zuletzt bieten Servicetechniker prompte Hilfe vor Ort an – ein weiterer Service – der von den PrimaCom-Kunden hoch geschätzt wird.
Mit dem Anschluss der Gesobau AG an das moderne Breitbandkabelnetz startet PrimaCom auch den Ausbau der Triple Play Angebote in der Bundeshauptstadt. Neben der nötigen Infrastruktur wird PrimaCom den Ausbau der eigenen Kopfstelle zur Verbreitung der Signale vorantreiben. Dies gilt als eine wesentliche Voraussetzung, um weitere Haushalte in Berlin mit den neuen PrimaCom-Diensten auszustatten.
Neben 150 digitalen TV- und Hörfunkangeboten und schnellen Internetzugängen steht den PrimaCom Kunden der Gesobau AG auch der kostengünstige Telefonanschluss des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung. Fremdsprachenprogramme, arena sowie MTV Tune Inn ergänzen das Produktportfolio genauso wie Pay TV Kanäle.
Alle von PrimaCom versorgten Gesobau Haushalte werden in den kommenden Wochen Post vom Kabelunternehmen erhalten. Neben Informationen zum Kabelnetzbetreiber PrimaCom und zu den neuen Angeboten werden in dem Schreiben auch attraktive Einstiegsangebote für Schnellentschlossene zu finden sein.
PrimaCom beschäftigt knapp 500 Mitarbeiter in Deutschland und ist der Kabelnetzbetreiber mit der größten digitalen Erfahrung. PrimaCom beauftragt für den gesamten Ausbau der Kabelnetze ausschließlich lokale Bauunternehmen und gilt somit auch als Jobmotor. Außerdem ist PrimaCom ein Ausbildungsunternehmen und bietet 19 Jugendliche einen festen Ausbildungsplatz.
Über Sebastian 176 Artikel
Sebastian Vogt ist Gründer und Chefredakteur des Kabel Blogs. In seiner Freizeit versuchte er bis Mitte 2014 möglichst viele technische Geräte mit einem hohen WAF zu finden, damit diese auch von seiner besseren Hälfte genutzt werden konnten, was nicht immer einfach ist. Mitte 2014 hat er seine Wohnung aufgelöst und bereist als Digitaler Nomade die Welt und schreibt von unterwegs. Damit hat sich auch seine TV- und Internetnutzung geändert. Weg vom linearen Fernsehen und dem Kabelinternet hin zu WiFi, LTE und Streaming.Sebastian ist Experte für Streaming, mobiles Internet und Hardware.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.