Sky Sport auf dem iPad gucken

Wenn Ende Mai das iPad auf den deutschen Markt kommt, wird bereits die Sky Sport App verfügbar sein. Das Sportangebot des Pay-TV-Anbieters mit Fußball Bundesliga, UEFA Champions League, DFB Pokal, Formel 1, Eishockey und Tennis live ist so überall verfügbar, wo iPad-Nutzer Zugang zum Internet haben.

Die “Innovationsoffensive” des neuen Sky-Chefs Brian Sullivan soll Ende des Monats weitere Früchte tragen. Nach der Einführung des HDTV-Festplattenreceivers  Sky+ (zunächst nur für Satellitenkunden) folgt Ende Mai ein nächster wichtiger Schritt: Zum Verkaufsstart des iPad in Deutschland wird die Sky Sport App bereitstehen.

Über die App können die Sportkanäle Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Sport Austria sowie Sky Fußball Bundesliga auf dem iPad empfangen werden. “Somit gehören zum Angebot der App von Sky unter anderem die komplette Fußball Bundesliga und die 2. Liga, alle Spiele der UEFA Champions League, des DFB-Pokals und der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010”, informiert das Unternehmen im Pressetext. “Dazu gibt es die Top-Spiele der UEFA Europa League und internationalen Fußball wie zum Beispiel Top-Begegnungen aus der englischen Premier League. Die Sieben-Tage-Fußball-live-Woche bei Sky ist damit auch auf dem iPad garantiert.”

Sportfans sehen über die Sky Sport App außerdem Tennis, Eishockey, Golf, Formel 1 und noch mehr Sport live auf ihrem iPad. Mit zum Angebot auf Apples neuem Tablet-Computer gehören Videoclips, Sportnachrichten sowie ein “Datencenter” mit allen Tabellen, Vereinsprofilen, Ergebnissen und Hintergrunddaten des deutschen und internationalen Sportgeschehens. Die Sportnachrichten, Videoclips und das Datencenter kann man übrigens ganz ohne Sky Abo kostenlos nutzen.

Sky CEO Brian Sullivan: “Die ‘Sky Sport’ App ist eine spektakuläre Innovation und ein Muss für alle echten Sportfans, die so keinen Auftritt ihrer Lieblingsmannschaft oder ihres Lieblingssportlers mehr verpassen werden. Sie gehört mit Sicherheit zu den aufregendsten Apps, die auf dem iPad zu sehen sein werden.”

Wer schon relativ viel Geld für das große Sportangebot auf Sky ausgibt, erhält die Sky Sport App kostenlos. Davon profitieren laut Senderangaben die Abonnenten mit “Sky Sport oder Sky Fußball Bundesliga in Verbindung mit HD”. Für sie sind die Sky-Programme auf dem iPad ohne Extrakosten verfügbar. “Alle anderen Sky Sport- und Sky Fußball Bundesliga-Abonnenten erhalten das jeweils korrespondierende iPad-Angebot für EUR 12,- im Monat.”

Bis zum 31. August können alle Abonnenten des Pay-TV-Senders die Sky Sport App gratis nutzen und somit alle Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 überall dort sehen, wo sie für ihr iPad einen schnellen Zugang zum Internet haben. Einen besseren Zeitpunkt zur Einführung des iPads und damit der Sport App hätte sich Sky nicht wünschen können.

FAZIT: Billiger wird Sky zwar nicht, das hat diese Woche erst Dr. Hans-Jürgen Croissant, Senior Vice President Communications von Sky Deutschland, in einem Interview mit dem Fachmagazin Video-HomeVision erklärt; das ist meiner Meinung nach auch gar nicht nötig. Viel wichtiger ist es, die Bedürfnisse der Kunden – gerade vor dem Hintergrund sich ändernder Nutzungsgewohnheiten – stärker zu berücksichtigen.

Bestimmt wird der große Flachbildfernseher im Wohnzimmer weiterhin der wichtigste Bildschirm für die Nutzung der Sky-Inhalte bleiben, doch immer mehr Fernsehzuschauer reicht das nicht aus. Sie wollen selbst bestimmen, wann und wo sie Medieninhalte konsumieren. Sky+ und Multiroom und Apps zusammen bedeuten einen großen Schritt nach vorne bzw. auf die Zuschauerbedürfnisse zu.

Das ist umso wichtiger, als Sky eben kein Billigangebot ist. Wer etwa Sport-Angebote wie die Spiele der Fußball-Bundesliga kostenlos sehen möchte, wird wohl auch künftig kein Sky-Abonnement abschließen. Aber es gibt viele Menschen, die bereit sind, für ein unkompliziertes und hochwertiges Medienerlebnis Geld zu bezahlen. Das beweist nicht zuletzt der Erfolg von Apple mit seinem App Store. Den Käufern des iPad als erstes die Möglichkeit zur mobilen Nutzung der Sportinhalte von Sky zu bieten, ergibt deshalb Sinn.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.