Mehr als 1 Million HD-Kunden bei Kabel Deutschland – bald 35 HD-Sender

Kabel Deutschland Firmenlogo
Für Fernsehkunden Kabel Deutschlands wird im Laufe des Jahres ein Sendersuchlauf erforderlich.

Mehr als eine Million Kunden zahlt für ein HDTV-Abo bei Kabel Deutschland. Das gab der Kabelnetzbetreiber heute bekannt. Bald werden insgesamt 35 HD-Sender ins Kabel eingespeist.

Hochauflösendes Fernsehen kommt bei den deutschen Fernsehzuschauern ausgesprochen gut an. Das belegen auch die neuesten Zahlen von Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber. Bei den HD-Abos hat das Unternehmen zum Ende des letzten Quartals die Marke von 1 Million zahlender Kunden überschritten. Davon leisten sich rund 688.000 ein Privat-HD-Abonnement.

Zuschauer wollen HD-Sender

Eingespeist wurden einige HDTV-Programme zwar schon vor dem Oktober 2011, doch seit der großen Umstellung bei den TV-Paketen und der seitdem viel stärkeren Ausrichtung auf HDTV ist auch das Angebot stark gewachsen, was sich bei den Abo-Zahlen positiv bemerkbar macht. Hierzu sollte man allerdings wissen, dass Pay-TV in Standardauflösung seit der Einführung der neuen TV-Pakete nur noch als Ergänzung zu einem “Premium HD-Produkt” bestellt werden kann. Da ist es kein Wunder, dass die Zahl der HD-Abos sich so gut entwickeln konnte. Nichtsdestotrotz ist HD-Qualität das, was die Fernsehzuschauer heute wollen.

“Hochauflösendes Fernsehen ist neben zeitversetztem Fernsehen der Wachstumstreiber in unserem TV-Geschäft. Wir freuen uns sehr, die Marke von einer Million zahlender HD-Kunden so schnell überschritten zu haben. Wir sehen somit die Ausrichtung unseres TV-Produktportfolios auf das Trendthema HDTV bestätigt”, freut sich Philipp Brunner, Leiter B2C Produktmanagement TV bei Kabel Deutschland.

Wer nicht nur Das Erste HD, ZDF HD und ARTE HD empfangen möchte, muss ein zusätzliches Abo abschließen, um die HD-Versionen der privaten Free-TV-Kanäle bzw. “echte” Pay-TV-Programme zu empfangen. Die HD-Sender von ProSiebenSat.1 werden bereits seit Oktober vorigen Jahres eingepeist. Gestern hat Kabel Deutschland dann endlich damit begonnen, RTL HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, RTL NITRO HD und VOX HD einzuspeisen. Spätestens bis zum 18. Oktober sind diese HD-Programme der Mediengruppe RTL Deutschland überall bei Kabel Deutschland erhältlich. Die Einspeisung erfolgt schrittweise, denn derzeit wird eine Neuordnung und Optimierung der digitalen Senderbelegung durchgeführt. So schafft man Platz für zusätzliche Angebote im Kabel, vor allem für neue HD-Sender.

Schon im Oktober 35 HD-Sender

Bereits am 15. Oktober kommen die drei Pay-TV-Sender AXN HD, Cartoon Network HDund Kinowelt HD neu dazu. Damit werden bald insgesamt 35 HD-Sender in die Netze von Kabel Deutschland eingespeist. Das ist ein großer Fortschritt, aber im Vergleich mit anderen Kabelnetzbetreibern alles andere als beeindruckend. NetCologne und NetAachen beispielsweise wollen ab 1. September schon 48 HDTV-Programme einspeisen. Immerhin führt Kabel Deutschland “mit verschiedenen Programmveranstaltern und Inhalteanbietern Gespräche über die Einspeisung weiterer HD-Inhalte”, wie es in der heutigen Pressemitteilung wieder einmal heißt. Zumindest das von vielen Serienfans erwartete Sky Atlantic HD wird bis Ende 2012 noch dazukommen, das wurde ja schon Mitte des Monats (ohne Nennung eines festen Termins) angekündigt.

Bild links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.