AXN HD kommt zu Sky – aber nur für Kunden mit Sat-Empfang

Screenshot vom Fernseher mit Logo von AXN HD
Screenshot vom Fernseher mit Logo von AXN HD

Demnächst können Abonnenten von Sky den Pay-TV-Sender AXN in HD-Qualität empfangen. Das gilt allerdings nur für Kunden mit Satellitenempfang. Kunden mit Kabelempfang bleiben wieder einmal außen vor.

Am 4. Oktober wächst das HDTV-Angebot für Sat-Kunden von Sky in Deutschland und Österreich ein weiteres Mal, denn dann ergänzt AXN HD das TV-Paket “Sky Welt”. Somit wird er für alle Abonnenten mit Satellitenempfang freigeschaltet.

5. Staffel “Breaking Bad” in HD

Der Zeitpunkt ist gut gewählt, denn am 4. Oktober beginnt die 5. Staffel von “Breaking Bad”. Die Serie um den Chemielehrer Walter White , der an Krebs erkrankt und zur finanziellen Absicherung seiner Familie anfängt, Drogen herzustellen, hat viele Fans und wurde mit zahlreichen Preisen bedacht. Die Folgen der neuen Staffel werden ab 4. Oktober donnerstags um 21:10 Uhr gezeigt.

Peter Schulz, Vice President Partner Channels Sky Deutschland: “Mit dem Start von AXN HD bauen wir unser einzigartiges HD-Angebot weiter aus und bieten unseren Kunden noch mehr hochwertige Inhalte in brillanter Bild- und Tonqualität an, darunter ausgezeichnete US-Serien in deutscher Erstausstrahlung. Zudem unterstreicht die Verbreitung des Senders die erstklassige Zusammenarbeit mit unserem Partner Sony Pictures Television.”

Screenshot vom Fernseher: Programmtafel bei AXN HD
Screenshot vom Fernseher: Programmtafel bei AXN HD

Bettina Hermann, Networks Territory Director Sony Pictures Television Deutschland: “Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sky einen weiteren wichtigen Plattformpartner gewinnen konnten und somit nun noch mehr Zuschauer in den Genuss unseres Senders AXN HD kommen. Die schärfsten Serien verdienen die schärfste Bildqualität.” Der auf Action und Spannung fokussierte Kanal strahlt zwar auch einige Spielfilme und Magazine aus, doch größtenteils füllen Serien das Programm. Produktionen wie “Dexter”, “Californication” und “The Shield” kommt die Ausstrahlung in HD auf jeden Fall zugute. Vieles ist im Zweikanalton zu sehen, sodass die Zuschauer meistens die Wahl zwischen dem Originalton und der deutschen Synchronisation haben.

Sky kündigt AXN HD als 59. HD-Sender bei Sky an. Das ist eine schon lächerlich großzügige Zählweise, denn um auf diese Zahl zu kommen, zählt das Unternehmen nicht nur die Programme von HD+ mit, die für Sky-Abonnenten wie für alle anderen Zuschauer mit passenden Geräten in den ersten zwölf Monaten kostenlos zu empfangen sind, dann aber extra Geld kosten. Mitgerechnet werden sogar frei empfangbare Angebote wie die Shoppingkanäle Juwelo TV HD und HSE 24 HD sowie öffentlich-rechtliche Fernsehprogramme wie 3sat HD und ARTE HD.

Haushalte mit Kabelanschluss bekommen weniger HDTV

Eines verdeutlicht diese Zahl allerdings gut: Die Benachteiligung von Kabelhaushalten bei der Versorgung mit HDTV, denn im Kabel ist das Angebot zum Teil sehr viel kleiner. Das gilt allgemein und nicht nur für die Programme in den TV-Paketen von Sky.

Zahlreiche Fernsehzuschauer, die keine Sat-Kunden von Sky sind, haben immerhin die Möglichkeit, AXN HD über einen anderen Empfangsweg zu sehen. Die IPTV-Kunden der Deutschen Telekom waren im Februar 2011 sogar die ersten, die via Entertain AXN HD sehen konnten. Außerdem wird das HDTV-Programm via KabelKiosk, Tele Columbus und ab dem  15. Oktober auch über Kabel Deutschland verbreitet. Wer speziell an der Serie “Breaking Bad” in HD interessiert ist, kann zudem darauf hoffen, dass  Maxdome die 5. Staffel anbieten wird. Die vierte Staffel war letztes Jahr dort zu sehen, aktuell sind bei Maxdome noch die ersten drei Staffeln verfügbar.

Bild links oben: Teil eines Screenshots vom Fernseher mit AXN HD Logo

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.