1,1 Millionen Haushalte zahlen für HD+

HD+ Logo via Pressebereich HD-PLUS GmbH

Schon im Februar wurde bei HD+ die Marke von 1 Million (zahlender) Kunden durchbrochen. Insgesamt brachte das erste Quartal 2013 einen Kundenzuwachs von 17 Prozent. Im Jahresvergleich wurde die Zahl der Kunden mehr als verdoppelt.

Ende März verzeichnete  die HD-PLUS GmbH, eine Tochter des Satellitenbetreibers SES ASTRA, 1.103.701 Kunden. Als Kunden gelten nur solche Haushalte, die nach Abschluss der zwölfmonatigen kostenlosen Testphase Geld für die via HD+ verbreiteten HDTV-Programme ausgeben. Mit den 158.768 zusätzlichen Kunden aus dem ersten Quartal 2013 (+17 Prozent) gelingt es dem Unternehmen erstmals, die Schwelle von einer Million zahlender Haushalte zu überschreiten. Zum 31 Dezember 2012 wurden erst 944.933 Kunden gezählt.

Im Jahresvergleich steigerte die HD-PLUS GmbH ihre Kundenzahl um 590.494. Angesichts von 513.207 zum 31. März 2012 gezählten zahlenden Haushalten konnte die Kundenzahl binnen eines Jahres also mehr als verdoppelt werden. Die Zahl der Haushalte in der einjährigen Gratisphase ging von 2.107.492 am 31. März 2012 (1.926.506 am 31. Dezember 2012) auf 1.788.462 am 31. März 2013 zurück. Dieses Minus führt man bei der HD-PLUS GmbH vor allem darauf zurück, dass viele zahlende Kunden nach der kostenlosen Testphase zu zahlenden Kunden wurden.

Über zweieinhalb Millionen aktive Haushalte

Die Gesamtzahl der aktiven Haushalte mit HD+ erhöhte sich von 2.620.699 am 31. März 2012 bzw. von 2.871.499 am 31. Dezember 2012 auf 2.892.161 am 31. März 2013. Damit nutzen im Jahresvergleich 271.464 und im Vergleich zum vorherigen Quartal 20.664 mehr Satellitenhaushalte HD+ als vorher.

Wilfried Urner, Vorsitzender der HD+ Geschäftsführung: “HD+ ist erfolgreich in das Jahr 2013 gestartet. Unser angestrebtes Jahresziel mit einem Kundenwachstum von 25 Prozent werden wir nicht nur erreichen, sondern übertreffen. HD+ bleibt damit auf einem klaren Wachstumskurs.” Die TV-Plattform profitiert übrigens von einer insgesamt wachsenden Zahl an Satellitenhaushalten. Inzwischen nutzen mehr als 18 Millionen Haushalte den Empfangsweg “Satellit”, was fast immer auch ASTRA-Empfang bedeutet. “Den vollen HD-Genuss über Satellit gibt es in Deutschland nur mit HD+. Wir können daher direkt vom Wachstum dieses TV-Empfangsweges profitieren”, erklärt Urner. Inzwischen können zudem auch kleine Kabelnetzbetreiber, die ihre TV-Signale via Satellit beziehen, ihren Kunden HD+ anbieten.

Welche HD-Sender sind derzeit auf der Plattform?

Über HD+ sind derzeit 15 Fernsehsender in hochauflösender Bildqualität zu empfangen: RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, N24 HD, TELE 5 HD, SPORT1 HD,DMAX HD, Nickelodeon HD, sixx HD, COMEDY CENTRAL HD und DELUXE MUSIC HD. Die Freischaltung für ein Jahr kostet 50 Euro. Eine automatische Abo-Verlängerung gibt es nicht. Wer als zahlender Kunde nicht für weitere zwölf Monate bezahlen möchte, muss nicht erst aktiv werden und kündigen.

Logo links oben: HD+ (HD-PLUS GmbH)

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.