Plauen, Ellefeld, Falkenstein und Klingenthal bald mit 100-MBit/s-Internet

Netzausbau bei Kabel Deutschland
Netzausbau kommt voran | Foto: Kabel Deutschland

Kabel Deutschland treibt den Netzausbau außerhalb der Metropolen voran und versorgt immer mehr Regionen mit Highspeed-Internet. Ab Ende kommenden Monats kommen mehrere Orte im sächsischen Vogtland in den Genuss von Bandbreiten bis zu 100 MBit/s.

Derzeit können wir jede Woche davon berichten, dass weitere Orte schnelles Internet über den Kabelanschluss erhalten. Seit die Kabelnetzbetreiber fernab der großen Städte in eher ländlich geprägten Regionen ihre Netze auf den Standard EuroDOCSIS 3.0 umstellen, bekommen viele Haushalte erstmals die Gelegenheit, Highspeed-Internet zu bestellen. Selbst wenn DSL verfügbar ist, sind die Internetverbindungen in ländlichen Regionen oft deutlich langsamer als in den großen Städten.

Für Videos in HD braucht man schnelles Internet

Während man beim Download großer Updates oder dem Versand von Fotos zur Not eine lange Übertragungsdauer in Kauf nehmen kann, lassen sich manche Anwendungen gar nicht nutzen, wenn der Internetzugang zu langsam ist. Besonders Online-Videos in HD, die immer beliebter werden, sind auf hohe Übertragungsraten angewiesen. Wo Kabel Deutschland die Netze auf den aktuellen Stand der Technik bringt, können anschließend Internetanschlüsse mit bis zu 100 MBit/s im Downstream (Daten empfangen) und bis zu 6 MBit/s im Upstream (Daten senden) eingerichtet werden.

Von der technischen Seite sind sogar deutlich schnellere Internetverbindungen möglich, doch besteht dafür noch keine ausreichende Nachfrage bei den Kunden. Tatsächlich ist für einen großen Teil der Haushalte ein 32-MBit/s-Anschluss ausreichend, selbst wenn mehrere Bewohner im Haushalt das Internet parallel nutzen. Kabel Deutschland bietet zwar auch Tarife mit 16 und sogar nur 8 MBit/s an, doch stößt man damit inzwischen recht schnell an Grenzen. Eine Verbindung ins Internet braucht man heute schließlich nicht mehr nur für einen Desktop-PC oder ein Notebook. Vom WLAN-Radio über Smartphones und Tablet-Computer bis zu Fernsehern (Smart TVs) sind immer mehr Geräte zur gleichen Zeit mit dem Internet verbunden.

Die Arbeiten laufen bereits

Im sächsischen Vogtland haben letzte Woche die Arbeiten für die Netzmodernisierung begonnen. Da bei solchen Arbeiten auch die Verstärker ausgewechselt werden, kommt es dabei tagsüber mehrmals zu Unterbrechungen beim Empfang von Fernsehen und Radio. Um anschließend wieder alle analogen Fernsehsender empfangen zu können, müssen Fernseher und Videorekorder neu eingestellt werden.

In Adorf/Vogtl., Bad Elster, Ellefeld, Falkenstein, Klingenthal, Markneukirchen und Plauen ändert sich durch die Arbeiten nämlich die Senderbelegung. Es sind allerdings nur drei Sender betroffen: VOX wechselt von K02 auf K21, kabel eins ist statt auf K03 auf K22 zu finden, das Bayerische Fernsehen Nord verliert K04 und sendet stattdessen auf K23.

Der Grund für die neue Senderbelegung im Kabelnetz ist, dass für interaktive Dienste ein Rückkanal benötigt wird. Dafür wird unter anderem das Frequenzspektrum der Kanäle K02 bis K04 genutzt. Die neue Senderbelegung betrifft nur Zuschauer, die noch analoges Kabelfernsehen empfangen. Im digitalen Kabel ändert sich die Kanalbelegung dadurch nicht.

Foto links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

1 Kommentar zu Plauen, Ellefeld, Falkenstein und Klingenthal bald mit 100-MBit/s-Internet

  1. Ich habe in Bad Elster analoges Fernsehen und bin seit 1993 Kunde bei Kabel Deutschland. Meine Frage: warum bekomme ich laufend weniger Sender? Zuletzt NDR und Bayr. Fernsehen weg.
    Ich empfang viele Sender, die ich nicht nutze, wie n-tv, CNN Intern, BBC World News, Juwelo TV, Disney Channel usw.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.