Kabel BW plant eigenes Pay-TV Angebot

Kabel BW, der Kabelnetzbetreiber in Baden-Württemberg plant nach eigenen Angaben eine Erweiterung des eigenen Pay-TV Angebotes. Noch diesen Monat soll das neue Programm, bestehend aus Sport, Musik, Lifestyle und Erotik auf Sendung gehen. Der Preis soll sich unter 10 Euro im Monat bewegen.

Bisher kauft der Sender die Produkte Kabel Digital Home und Kabel Digital International beim Wettbewerber Kabel Deutschland ein und vermarktet sie an die eigenen Kunden weiter. Damit ist Kabel BW abhängig vom Programmlieferant und muss Senderstreichungen einfach hinnehmen, was nicht selten zu Unmut bei den Kunden geführt hat.

Wie ich schon berichtet habe, hat Kabel BW Anfang des Jahres auf eine neue Verschlüsselung namens Videoguard umgestellt. Mit dem neuen Kopierschutz war es scheinbar leichter, neue Inhalte einzukaufen. Das neue Angebot soll eine Ergänzung zu den bereits bestehenden bieten. Ich werde weiter berichten.

Quelle: dwdl.de

Über Sebastian 176 Artikel
Sebastian Vogt ist Gründer und Chefredakteur des Kabel Blogs. In seiner Freizeit versuchte er bis Mitte 2014 möglichst viele technische Geräte mit einem hohen WAF zu finden, damit diese auch von seiner besseren Hälfte genutzt werden konnten, was nicht immer einfach ist. Mitte 2014 hat er seine Wohnung aufgelöst und bereist als Digitaler Nomade die Welt und schreibt von unterwegs. Damit hat sich auch seine TV- und Internetnutzung geändert. Weg vom linearen Fernsehen und dem Kabelinternet hin zu WiFi, LTE und Streaming.Sebastian ist Experte für Streaming, mobiles Internet und Hardware.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.