MDR.de Webseite ist offline

Die Homepage des MDR – mdr.de – ist seit gestern ca. 10 Uhr Morgens offline. Alles was man zu sehen bekommt, ist ein qualmender USB Stick und die Information, das es eine technische Störung gibt. An sich ist das nicht wirklich tragisch. So etwas kommt immer mal wieder vor. Ein Server, Festplatten, Hardware kann immer mal ausfallen. Normalerweise wird das ganze redundant ausgelegt, sprich es gibt alles doppelt, um im Notfall die Ausfallzeit kurz zu halten. Fallen mal die Festplatten aus, gibt es ein Backup. Soweit die Theorie…

Sind Ausfallsicherheit und Backup beim MDR auch nur Theorie? Vor 2 Wochen wurde die komplette Seite vom MDR einem Relaunch unterzogen. Alles wurde nun barrierefrei umgesetzt. Und nun ist die neue Webseite offline, seit 36 Stunden. Andere Inhalte wie Streams und Videotext Online funktionieren noch, nur sämtliche Text-Inhalte fehlen. Gibt es beim MDR kein Backup? Keine ausfallsicheren Server? Bisher sind leider nicht viele Informationen zu bekommen, ich werde weiter berichten. Werden die Server nicht zuletzt von uns TV Zuschauern und GEZ-Zahlern bezahlt.

Update 11.07.08 15:45:

Wie in den Kommentaren angemerkt hat nun die Leipziger Volkszeitung darüber berichtet, leider jedoch ohne weitere, neue Informationen.

Bei der Süddeutschen habe ich einen Artikel von Sarah Ehrmann gefunden zum Thema der MDR ist offline, aber man hat ja den Videotext. Darin wird der Presseclub Dresden zitiert, der Kenntnis davon haben will, das ein teil der Datenbank defekt war, welches nun ersetzt wurde. Die Technik sei jedoch so alt, das man erst einmal jemanden finden musste, der sich damit auskennt. Was setzt der MDR da ein? Lochkarten?

Was wird passiert sein? Zunächst hat sich der Datenbankserver verabschiedet. Dieser konnte dann wohl repariert werden, daraufhin hat man festgestellt, das man kein funktionierendes Backup hat. Nun steht man quasi mit einem leeren CMS da. Schauen wir mal, wie schnell die Redakteure die Inhalte wieder generieren können.

Was mich besonders ärgert ist die Diskussion der ÖRs auch ins Internet zu expandieren, dann setzet man sich, wie der MDR einen riesigen Prunkbau (die Mediacity in Leipzig) und hat für die IT kein GEZ-Geld mehr, das passt nicht zusammen…

Update 11.07.08 16:53:

Die MDR Webseite ist nun wieder online. Wenn auch nur mit wenigen News. Es spricht also vieles dafür, das es kein Backup gab…

Update 11.07.08 22:50:

Eben habe ich die komplette Geschichte noch einmal Revue passieren lassen. Schief gegangen ist bei der ganzen Geschichte scheinbar einiges, Murphy hat beim MDR im großen Stil zugeschlagen. Was mir schon den ganzen Tag durch den Kopf gegangen ist, was ich jedoch jedesmal bei einem Update vergessen habe zu schreiben, ist die Tatsache, dass kurz nach dem Ausfall der Online Videotext und die Streams wieder verfügbar waren. Der Grundversorgungsauftrag wurde also erfüllt, alle relevanten Infos waren verfügbar, nur eben optisch nicht so schön.

Es sitzen also beim MDR kreative Köpfe, die schnell die Notlösung installiert haben. Und wenn meine Vermutung sich bewahrheiten sollte, das die komplette Datenbank des CMS Systems mangels funktionierendem Backup verloren ist, dann ist es auf jeden Fall den Verantwortlichen sehr hoch anzurechnen, das eine Übergangslösung nun erst mal online ist und von der Redaktion mit Inhalten gefüttert wird.

Ich bin gespannt, ob der MDR in einer abschließenden Pressemitteilung noch etwas Licht ins Dunkel bringt.

Über Sebastian 176 Artikel
Sebastian Vogt ist Gründer und Chefredakteur des Kabel Blogs. In seiner Freizeit versuchte er bis Mitte 2014 möglichst viele technische Geräte mit einem hohen WAF zu finden, damit diese auch von seiner besseren Hälfte genutzt werden konnten, was nicht immer einfach ist. Mitte 2014 hat er seine Wohnung aufgelöst und bereist als Digitaler Nomade die Welt und schreibt von unterwegs. Damit hat sich auch seine TV- und Internetnutzung geändert. Weg vom linearen Fernsehen und dem Kabelinternet hin zu WiFi, LTE und Streaming.Sebastian ist Experte für Streaming, mobiles Internet und Hardware.

3 Kommentare zu MDR.de Webseite ist offline

  1. Es verwundert mich auch sehr, dass so ein spektakulärer Ausfall in den Medien keinerlei Widerhall findet. Scheinbar ist der mdr Internetauftritt nicht wichtig genug.

    Entsprechende Hinweise meinerseits an heise.de und golem.de blieben bisher ohne Resonanz.

    Auf die letzten Fragen von Sebastian hätte ich auch gern eine Antwort!

    Scheint ziemlich unprofessionell zu laufen beim mdr.

    Grüße
    micha

  2. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das man 3 Tage braucht um einen Fehler zu finden. Der MDR hat ja nun keine 2 Mann IT Abteilung… Wenn bei uns hier ein Server ausfällt haben wir innerhalb von 4h Ersatzteile da und die Kiste geht wieder in Betrieb. Wenn man ein Backup einspielen muss, dauert es halt etwas länger. Aber nicht 3 Tage… Leider ist alles nur Spekulation, was passiert ist. Man erfährt ja nix…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.