Reichenbach: primacom modernisiert Kabelnetz

Logo: primacom
Logo: primacom

primacom bringt das Kabelnetz von Reichenbach im Vogtland im Frühjahr 2015 auf den aktuellen Stand der Technik. Im Ausbaugebiet werden nach Abschluss der Arbeiten Internetanschlüsse mit einer Geschwindigkeit bis zu 150 MBit/s erhältlich sein. Mit kurzzeitigen Einschränkungen beim TV-Empfang ist zu rechnen.

In Reichenbach im Vogtland wird das Kabelnetz von primacom für moderne Telekommunikations- und Multimediadienstleistungen ausgebaut. In diesem Rahmen erhalten auch die ehemaligen Sy Fra-Kunden Zugang zum gesamten Produktangebot von primacom mit Fernsehen, Radio, Telefon und Internet.

“Wir haben im letzten Jahrzehnt viel Geld in unsere Netze investiert und werden dies auch weiterhin tun. Mit der perfekten Mischung aus zuverlässiger Breitbandkabel- und zukunftssicherer Glasfasertechnologie sind wir so bereits heute für die Zukunft bestens vorbereitet”, sagt Joachim Grendel, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsleitung von primacom.

Netzausbau in Reichenbach läuft bereits

Der Netzausbau in Reichenbach hat bereits begonnen und wird noch einige Zeit bis zu seinem Abschluss benötigen. Einen Termin nennt der Kabelnetzbetreiber dafür bislang nicht. Kunden müssen sich darauf einstellen, dass es in den kommenden Wochen immer wieder zu kurzen Ausfällen beim Fernsehempfang kommt. Einzelheiten sollen über Aushänge in den Hauseingängen der jeweils betroffenen Gebäude kommuniziert werden.

Die Modernisierung ermöglicht am Ende sehr schnelle Internetzugänge. Nach Abschluss der Arbeiten will primacom Highspeed-Internet-Tarife mit 50, 100 und 150 MBit/s in Reichenbach anbieten.

Warum werden so schnelle Anschlüsse benötigt?

Vor wenigen Jahren konnte sich kaum jemand vorstellen, dass bald derart schnelle Internetzugänge nachgefragt würden. Durch Parallelnutzung und den Boom beim Videostreaming wollen jedoch viele Onliner auf schnellere Internetzugänge umsteigen. Bei Video-on-Demand-Diensten aller Art sind HD- und Full-HD-Auflösung inzwischen keine Besonderheit mehr, sogar ultrahohe Bildauflösungen (Stichwort: 4K) bieten einige Anbieter bereits ihren Usern. Für ruckelfreie Streams in bester Qualität werden schnelle Anschlüsse gebraucht.

Neben wenigen einzelnen Anwendungen mit hohem Bandbreitenbedarf ist es die steigende Zahl internetfähiger Geräte, die für den steigenden Bedarf bei Highspeed-Anschlüssen sorgt. Alle User bzw. Endgeräte innerhalb eines Haushalts müssen sich nämlich die Bandbreite des heimischen Internetzugangs teilen. Vom Smart TV über moderne Musikanlagen, Tablets, Smartphones, Spielkonsolen, Set-Top-Boxen, Notebooks und Desktop-PCs bis hin zu manchen Haushaltsgeräten wird die Leistung des Anschlusses dabei aufgeteilt. In Familien und Wohngemeinschaften stoßen Internetanschlüsse deshalb besonders schnell an ihre Leistungsgrenze. Bei einem Wechsel des Internetproviders bzw. nur des Internettarifs sollte eine Leistungsreserve eingeplant werden, welche die wachsende Bedeutung des Internets berücksichtigt.

primacom bittet Vermieter, die für ihre jeweiligen Gebäude in Zukunft ebenfalls eine Versorgung mit schnellem Kabelinternet wünschen, das Plauener Büro der Sy Fra oder das Reichenbacher Kundenbüro in der Zwickauer Straße 27 zu kontaktieren. Zwischen dem 9. und 13. Februar bleibt das Plauener Büro in der Haselbrunner Straße allerdings betriebsbedingt geschlossen.

Zu den Leistungen und Preisen der primacom-Tarife gibt es hier auf der Website eine fortlaufend aktualisierte Übersicht.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.