BASE-Mobilfunkkunden können die Onlinevideothek WATCHEVER billiger nutzen

Logo: WATCHEVER
Logo: WATCHEVER

Die Onlinevideothek WATCHEVER kooperiert ab 1. Mai mit der E-Plus-Marke BASE. Mobilfunkkunden, die für 24 Monate die Onlinevideothek nutzen möchten, erhalten einen deutlich Preisnachlass. Das gilt sogar für Bestandskunden des Mobilfunkanbieters.

Der Video-on-Demand-Anbieter WATCHEVER setzt seit seinem Start bei der Kundengewinnung auf Kooperationen. Zuerst war es BILD.de, bald darauf kam computerbild.de dazu und seit voriger Woche ist Welt Online mit dabei. Das hilft nicht nur der Bekanntheit, sondern schafft bei den Usern der Kooperationspartner Vertrauen. Die heute bekannt gegebene Zusammenarbeit mit BASE unterscheidet sich allerdings in einem wichtigen Punkt: Ein Watchever-Abo kann zu einem deutlich vergünstigten Preis abgeschlossen werden. (Bei den bisherigen Kooperationen gab es mehrere Frei-Monate.)

Günstiger als Konkurrent Amazon?

Das gilt allerdings nur, wenn man sich auf zwei Jahre bindet. Wird WATCHEVER als monatlich kündbare Option zu einem BASE-Mobilfunkvertrag gebucht, gilt der normale Preis von 8,99 Euro. Wird die Option dagegen für 24 Monate gebucht, fallen dafür bloß 3,99 Euro pro Monat an.

Neben der Auswahl an Inhalten, der Verfügbarkeit auf verschiedenen Endgeräten und der Bildqualität ist der Preis zwar nur eines von mehreren wichtigen Auswahlkriterien für eine Onlinevideothek. Doch mit diesem Preis unterbietet WATCHEVER sogar den Konkurrenten Amazon: Im Februar hatte Amazon das Video-on-Demand-Angebot von LOVEFILM zu einem Teil seines neuen Amazon Instant Videos gemacht. Kunden mit der Express-Versand-Flatrate Prime erhalten die Streaming-Flatrate ohne Aufpreis dazu.

Lässt man die sonstigen Leistungen von Amazon Prime außer Betracht, erhält man zum Preis von 49 Euro pro Jahr Zugriff auf das Video-on-Demand-Angebot. Das sind umgerechnet rund 4,08 Euro monatlich, also etwas mehr als man monatlich für die neue WATCHEVER-Option bei BASE ausgeben muss.

BASE und WATCHEVER bringen Video-on-Demand-Streaming aufs Smartphone und Tablet | Grafik: obs/E-Plus Gruppe
BASE und WATCHEVER bringen Video-on-Demand-Streaming aufs Smartphone und Tablet | Grafik: obs/E-Plus Gruppe

Stefan Schulz, Geschäftsführer WATCHEVER: “Wir freuen uns, in BASE einen starken Vertriebspartner gewonnen zu haben, dessen Kunden jetzt die Möglichkeit haben, sich langfristig zu einem sehr attraktiven Preis für WATCHEVER zu entscheiden und von unserem Angebot von über 13.000 Filmen und Serien-Episoden zu profitieren. Rotierende Inhalte und ständig neue Highlights sorgen dafür, dass man immer wieder aufs Neue spannende Serien, Dokumentar- und Spielfilme entdecken kann.”

Ein wenig irreführend könnte für Interessenten sein, wie BASE die mobile Nutzung der Onlinevideothek hervorhebt: “Für unsere Kunden ist die intensive Nutzung von Smartphones und Tablets inzwischen ein selbstverständlicher Teil ihres tagtäglichen Lebens. Sie möchten unabhängig von Ort und Zeit informiert und unterhalten werden. Nach der erfolgreichen Einführung der Musik-Flat MTV Music powered by Rhapsody bieten wir unseren Kunden nun gemeinsam mit WATCHEVER eine hochwertige und günstige Film- und Serien-Flat an”, sagt Kay Schwabedal, Chief Commercial Officer der E-Plus Gruppe.

Der Datenverbrauch beim Streamen im mobilen Internet wird BASE-Kunden mit WATCHEVER-Option nämlich voll angerechnet. Ob 500 MB, 1 GB oder etwas mehr ungedrosselter Traffic zum jeweiligen BASE-Tarif gehört, in jedem Fall wäre dieses Datenvolumen nach kurzer Zeit erreicht, wenn unterwegs gestreamt würde. Dafür spricht immerhin, dass so die Netzneutralität gewahrt bleibt. Zudem gibt es bei WATCHEVER von Anfang an bei sehr vielen der angebotenen Inhalte die Möglichkeit, sie für eine Offline-Nutzung auf Smartphones und Tablets herunterzuladen.

Start im Mai

Die WATCHEVER-Option wird ab 1. Mai bei BASE erhältlich sein. Sie kann sowohl von Neu- als auch von Bestandskunden gebucht werden. Auf Anfrage teilte uns die Pressestelle von E-Plus mit, das die Option nicht nur in sämtlichen aktuellen Tarifen erhältlich sein wird. Sogar Kunden mit “alten” Laufzeitverträgen können sie buchen. Ausgenommen sind allein die Kunden im “ADAC Sicherheits-Gurt-Tarif”.

Gut zu wissen: Die Buchung als Option bei BASE bedeutet keine Einschränkung in Bezug darauf, mit welchen Endgeräten WATCHEVER genutzt werden kann. Neben mobilen Endgeräten mit den Betriebssystemen iOS (Apple) und Android OS können also beispielsweise die Spielkonsole Wii U, die Set-Top-Box Apple TV und der neue Chromecast-Stick von Google verwendet werden.

Logo links oben: WATCHEVER

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.