Berliner Gratis-WLAN von Kabel Deutschland wird gut angenommen

PUBLIC WIFI BERLIN Logo
PUBLIC WIFI BERLIN Logo | via Pressebereich Kabel Deutschland

Vor einem Monat ging PUBLIC WIFI BERLIN an den Start, ein Pilotprojekt für kostenlose WLAN-Hotspots. Die 44 WLAN-Hotspots in den Bezirken Mitte und Prenzlauer Berg wurden schon mehr als 30.000 Mal genutzt.

Schnell und am besten kostenlos, so wünschen sich viele Menschen ihren Internetzugang für unterwegs. Daher überrascht es nicht, wenn Kabel Deutschland nach einem Monat eine positive Bilanz für PUBLIC WIFI BERLIN zieht. Bei diesem gemeinsamen Pilotprojekt mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ermöglicht der Kabelnetzbetreiber über WLAN Internetgeschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s.

Die ersten 30 Minuten sind gratis, in Zukunft soll gegen Bezahlung eine Verlängerung der täglichen Nutzungszeit möglich sein. Preise wurden noch nicht genannt, aber ein ungefährer Termin: Sommer 2013. Kunden von Kabel Deutschland, die sich vorher über das Kundenportal registrieren, können jetzt schon ohne Zeitbeschränkung via PUBLIC WIFI BERLIN ins Internet.

Nachfrage in Gegenden mit vielen Touristen am höchsten

Für die ersten 44 Standorte hatte man sich mit Mitte und Prenzlauer Berg Stadtbezirke ausgesucht, in denen es – nicht zuletzt wegen der vielen Hauptstadt-Besucher – eine besonders hohe Nachfrage nach WLAN-Hotspots gibt. Über 1.000 Personen gehen darüber nun Tag für Tag online. In der Nähe bekannter Sehenswürdigkeiten bzw. generell in stark von Touristen frequentierten Gegenden gab es die meisten User. Die am häufigsten genutzten Hotspots befinden sich am Gendarmenmarkt, am Oranienburger Tor, Unter den Linden sowie am Holocaust-Mahnmal in der Wilhelmstraße.

Bis Sommer 2013 will PUBLIC WIFI BERLIN die Zahl der WLAN-Zugänge auf über 100 erhöhen. Neben weiteren Standorten in Mitte sollen WLAN-Hotspots in Charlottenburg, Tiergarten sowie im Zentrum der brandenburgischen Stadt Potsdam eingerichtet werden.

Mittels App die Hotspots finden

Am leichtesten ist das Finden der Gratis-WLAN-Hotspots mit der App “Hotspotfinder”, doch davon haben bisher nur Apple-User etwas. Bislang gibt es die App nämlich nur für das Betriebssytem iOS. Die Android-Version, zum Start noch für November angekündigt, stellt Kabel Deutschland in der heutigen Presseinfo “bis zum Ende des Jahres” in Aussicht.

Abseits von PUBLIC WIFI BERLIN engagiert sich Kabel Deutschland in einem weiteren Pilotprojekt für kostenlose Internetzugänge. Dabei können Cafés, Restaurants, Hotels, Sportstätten usw. für einen ziemlich niedrigen Preis ihren Besuchern Gratis-WLAN anbieten.

Grafik links oben (PUBLIC WIFI BERLIN) via Kabel Deutschland Pressebereich

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.