CI+ Modul von Kabel Deutschland

Wer die verschlüsselten Programme von Kabel Deutschland sehen möchte, kommt derzeit um die zertifizierten Receiver nicht herum. Viele Flachbildfernseher werden mit eingebautem Receiver und CI Schacht hergestellt, eine offizielle Lösung über ein CI Modul gibt es aber nicht wirklich, der Weg mit einem Alphacrypt CI Modul von Mascom ist steinig und nicht offiziell.

Anfang Februar 2010 soll sich das ändern. Kabel Deutschland möchte dann laut einem Bericht von Broadband TV News mit einem eignen CI+ Modul in den Markt gehen. CI+ wird in neueren Generationen von Flachbildfernsehern eingesetzt und würde damit ohne Umweg über einen Receiver den Empfang der verschlüsselten Programme von Kabel Deutschland ermöglichen. Lieferant des Moduls ist die Firma NDS, die ihr Verschlüsselungssystem Videoguard bisher nicht für Module freigeben wollte.

Ein großer Nachteil für uns Verbraucher bei CI+ ist die Tatsache, dass die Sender entscheiden, welche Programme wir aufnehmen dürfen und welche nicht. Pro7 und Sat1 hatten schon angekündigt, ein Signal mit zusenden, was das ausschneiden der Werbung verhindern soll. Damit wird dann auch der Timeshift-Modus eingeschränkt. Man kann eine Sendung dann maximal 60 Minuten pausieren, mehr geht nicht. Diese Einschränkung dürfte zwar die wenigsten Verbraucher stören, eine derartige „Gängelung“ finde ich trotzdem nicht gut.

CI+ ist für mich keine kundenfreundliche Lösung, die Sender können frei entscheiden, was man als Kunde empfangen und aufnehmen darf und was nicht. Als Kunde hat man überhaupt keine Kontrolle darüber. Ich hoffe sehr, dass die Unterhaltungsindustrie endlich auch mal ein Verfahren entwickelt, was nicht nur die Belange der TV-Sender und Filmstudios beherzigt sondern auch die Belange des Kunden. Dieser ist es nämlich, der die Rechnung am Ende bezahlt…

Update: Testbericht CI+ Modul von Kabel Deutschland

Über Sebastian 176 Artikel
Sebastian Vogt ist Gründer und Chefredakteur des Kabel Blogs. In seiner Freizeit versuchte er bis Mitte 2014 möglichst viele technische Geräte mit einem hohen WAF zu finden, damit diese auch von seiner besseren Hälfte genutzt werden konnten, was nicht immer einfach ist. Mitte 2014 hat er seine Wohnung aufgelöst und bereist als Digitaler Nomade die Welt und schreibt von unterwegs. Damit hat sich auch seine TV- und Internetnutzung geändert. Weg vom linearen Fernsehen und dem Kabelinternet hin zu WiFi, LTE und Streaming.Sebastian ist Experte für Streaming, mobiles Internet und Hardware.

19 Kommentare zu CI+ Modul von Kabel Deutschland

    • Man benötigt einen Alibi Receiver und eine passende Karte, die mit dem Alphacrypt läuft. Bekommt man die falsche Karte muss man noch eine ältere Alphacrypt Firmware suchen. Da liegen die Steine, die für viele sehr schwer zu meistern sind, grade wenn man kein/kaum Wissen dazu hat.

  1. ich bin der meinung, dass der verbraucher bald die abzockmethoden
    der anbieter erkennt.
    warum so komplziert? bei den offentlich/rechtlichen geht alles einfach,man kann ja digital sehen. bei vollständiger umstellung, also abschaltung analog, stellt sich die frage doch nicht. mit einem dvb-c Tuner wäre auch der digitele Empfang möglich. Klar, dass der anbieter ein paar @ mehr verlangen wird. aber nein, mit ci+ will man ja die leute nicht nur unmündig machen, sondern auch abzocken.
    Bin auch der meinung, man sollte sich bei den verbrauerzentralen vermehrt beschwehren.

  2. Es wird Zeit das endlich sich was bewegt im Punkte CI* Modul.
    Die LCD TV,s sind dafür ausgestattet und die Kabelanbieter
    zwingen uns mit Receivern zu arbeiten.
    Das bedeutet eine weitere Fernbedienung und weitere Kabel.
    Ein CI+ Modul muß sofort her wenn es auch einige Nachteile bringt
    aber das muß mann für sich persönlich entscheiden können.

  3. Der Weg mit einem Alphacrypt-Modul ist wirklich steinig.
    Habe eine Technisat Digicorder K2 und ein Alphacraypt Light.
    Ist wie bei einer Kontrolle des Blinkers am Auto : geht, geht nicht.
    Mal funktioniert es und ein anderes Mal zeigt er an die Sendung ist verschlüsselt.
    Wollte mir einen kleinen Zweitfernseher mit CI-Einschub holen, bin mir aber unsicher wie das damit in Zukunft aussieht.

    Klaus J.Heidenreich

  4. Jetzt ist Mitte Februar 2010, und von Kabel Deutschland steht nichts konkretes, außer bei den FAQs: „CI+ Modul (in Zukunft)“ zur Entschlüsselung der digitalen Daten einem zugeschickt werden könne. In Zukunft, aha.

  5. Voteile/Nachteile von CI+ hin oder her… Ich möchte einfach OHNE den Extra-Receiver auskommen, da mein Fernseher diesen schon eingebaut hat.

    Ist inzwischen bekannt ob bzw. wann so ein „Ding“ für KabelBW erhältlich ist??

  6. Laut KD kommt das CI+ Modul nun erst Mai 2010 auf den Markt… bis dahin kann man nur mit einem Receiver als Settop Digitales Kabelfernsehen empfangen.

  7. Weiß jemand, ob das von KD im Mai veröffentlichte CI+ Modul in den gängigen CI-Slots der aktuellen Fernseher funktioniert? Ansonsten bringt uns das doch allen nichts, gell? Wer hat denn schon einen CI+ Slot im Fernseher?

  8. @Klaus J.Heidenreich:
    das liegt an kabeldeutschland.
    ich hatte mal ein probeabo (digital) mit receiver. da war es manchmal auch so, dass dann dort stand: verschlüsselt. ein paar mal hin- und herschalten und es funktionierte wieder.
    kabeldeutschland muss sowieso noch viel lernen, was kundenfreundlichkeit und service angeht.
    inzwischen wäre ich ebenfalls wieder „neu“-kunde bei kd, wenn es ums digitale fernsehen geht. deshalb wäre auch bei mir der weg steinig mit der smartcard. offizielle begründung: es gehe nur um den jugendschutz, welcher mit den zertifizierten receivern gegeben wäre.
    nun lese ich bei jeder beschreibung der alphacrypt-module, dass diese mit einem jugendschutzsystem ausgestattet sind. wo ist also das problem? aber bitte, wenn kd „beschissen“ werden will, dann nehme ich halt ein seriennummern-generator her, damit ich meine smartcard bekomme….

  9. Ja, voll die Vera……KabelDeutschland sagt HDTV nur für SetTop Boxen..sehr fortschrittlich, da es heute schon die Flach-Tv`s mit Ci-Schacht gibt…Wenn man bei KD nachfragt heißt es:“ Wir sind noch in Verhandlungen“. Ich lach mich weg…

    Ich hab mich anfangs sehr aufgerergt…als mir dann meine Bekannte gesagt hat das KD früher zur Telekom gehörte…mir wurde alles klar…und ich wusste wo ich dran bin. Schade das es keinen alternativen anbieter gibt, der das alles kann. Ich wollte einfach nur Tv schauen…traurig.

  10. Mein 56PFL9954H hat einen CI+ Slot. Ich bin jedoch gespannt ob KD tatsächlich es schafft bis Mai das Modul auf den Markt zu bekommen. Wenn man die Story des CI+ Verfolgt läuft das schon über ein Jahr und man wird immer wieder vertröstet. Daumen drücken das es diesmal klappt.

  11. also ich bin bei kdtl und habe das gesamtpaket..
    bis auf den kundenservice kann ich nicht meckern..

    allerdings verstehe ich das theater um das neue ci+ nicht,
    heisst das es wird anders verschlüsselt und die „normalen“
    receiver mit ci schacht werden unbrauchbar??

    also ich habe von denen keine infos das ich die hardware ändern müsste.. nur das es im mai ci+ gäbe.. hmm

  12. ……ich hab so langsam die schnauze voll!!!! war zu geizig und wollte warten bis kd aktiv wird….die module von KD sollen nun irgendwann zwischen sommer und herbst rauskommen !!!
    ich besorg mir jetzt einfach mal den „alphacrypt light ci modul“ für ca. 50,00 euro und mal sehen was passiert!!!!

    bis bald…..

  13. Hi!
    Die Module sind nun Verfügbar. Lieferzeit 2-3 Tage.
    Und es sind definitiv CI+ Module. Die passende Karte ist die G09.
    Wichtig ist: Der Fernseher muss MPEG 4 abspielen können.
    Angeblich läuft die Geschichte echt nur bei TV`s die CI+ geeignet sind….

  14. Der KD-Shop in Berlin-Spandau hat mich falsch beraten und mir für meinen Panasonic-Flachbildschirm das neue CI+ – Modul mit Smartcard G09 aufgeschwatzt („Alle neuen Flachbildschirme haben CI+.“) Ich habe seit gestern nun das CI+-Modul und die G09-Karte.

    Erste Ergebnisse:
    – Anders als in der „Installationsanleitung“ von KD angekündigt, installiert sich nix. Ich habe also wirklich nur einen CI-Schacht – ohne Plus.
    – Ich kann jetzt außer den öffentlich-rechtlichen Sendern (die der Panasonic auch ohne die Card empfangen kann: eingebauter DVB-C-Tuner) auch viele kommerzielle Sender digital empfangen (RTL, SAT1 usw.), dazu einige Sonderradiomusikprogramme (von KD).
    – „Kabel-Home“-Programme, Pay-TV usw. sind nicht empfangbar (obwohl lt. Vertrag 2 Monate lang gratis empfangbar).

    Kennt jemand eine Lösung (möglichst ohne externen Receiver)?

  15. Bin Neuling, was Kabelfernsehen angeht, wegen Umzug. Hatte vorher Sat.
    Funktionieren denn die neuen CI+ Module von KD in den Technisat Digicorder K2?

  16. Tja, ich habe fleißig auf das von KD direkt angebotene Modul gewartet. Die Lieferung war extrem schnell (auch wenn ich 2 Module statt des einen bestellten bekam – kann ja mal vorkommen).Jetzt brauche ich nur noch eine FB – das ist sehr positiv.
    ABER!!!: bei der Bestellung wurde ich nicht informieren, dass mit diesem Modul – im Gegensatz zum bisherigen Receiver – Zusatzprogramme wie Sky sowie die eigentlich gebuchten und mehrere der bezahlten Kinder- und Erotikprogramme nicht empfangbar sind. Auswege oder Aussicht auf Besserung: Fehlanzeige!
    Als böser Verursacher wurden mir die Programmanbieter (Kopierschutz?) genannt. Nepp? Schade… – dann hätte ich auch längst die Module aus dem Großmarkt kaufen können…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.