SPORT1 US in SD und HD ab 31. Januar bei Entertain

SPORT1 US Logo: Sport1 GmbH (via E-Mail)

Das im vorigen Sommer gestartete SPORT1 US kommt zum Monatswechsel zu Entertain. Der auf US-Sport spezialisierte Pay-TV-Kanal geht damit zum Super-Bowl-Wochenende bei der IPTV-Plattform der Deutschen Telekom auf Sendung.

In den USA ist der Super Bowl Jahr für Jahr das TV-Ereignis des Jahres. In Deutschland stößt das Event ebenfalls auf Interesse und das nicht allein bei Football-Fans. Das dürfte an dem ganzen Drumherum liegen, insbesondere an der “Halftime Show”, die weniger mit Sport als mit typisch amerikanischem Entertainment zu hat. Dieses Jahr treten die Red Hot Chili Peppers und Bruno Mars live in der Halbzeitpause auf.

Wenn (nach unserer Zeit) ab Mitternacht von Sonntag auf Montag im MetLife Stadium von East Rutherford, New Jersey der 44. Super Bowl ausgetragen wird, können auf SPORT1 US auch Entertain-Zuschauer live dabei sein. Bisher ist der Sportkanal bei Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW in Standardauflösung und bei Sky hochauflösend zu sehen. Ab Freitag (31. Januar) speist die Deutsche Telekom den Sportkanal auf ihrer IPTV-Plattform Entertain ein.

Hinweise zum Empfang

Entertainkunden haben die Wahl, ob sie SPORT1 US in Standard- oder HD-Auflösung sehen wollen. Bei Standardbelegung ihres Media-Receivers finden Entertain-Kunden den Sender ab Freitag auf Kanal 269, die HD-Version wird auf Kanal 669 eingespeist. Voraussetzung für den Empfang ist das TV-Paket “Sport” oder das TV-Paket “Big TV”. Für die Freischaltung von SPORT1 US HD muss natürlich außerdem die HD-Option gebucht sein.

Dr. Matthias Kirschenhofer, Geschäftsführer der Constantin Sport Marketing GmbH und als General Counsel der Constantin Medien AG unter anderem auch für den Bereich Distribution verantwortlich: “Nach SPORT1+ sind wir nun auch mit unserem neuen Pay-TV-Sender SPORT1 US auf allen großen Pay-TV-Plattformen in Deutschland platziert. Ab sofort kommen auch die Entertain-Abonnenten in den Genuss von SPORT1 US – pünktlich zum Super Bowl!”

Olaf Schröder, Geschäftsführer der Sport1 GmbH, ergänzt: “Wir strahlen den Super Bowl mit deutschem Kommentar und optional mit amerikanischem Originalton werbefrei aus, natürlich inklusive der legendären ‚Halftime Show‘. Auf SPORT1 US kommen Entertain-Kunden auch in den kommenden Wochen auf ihre Kosten: Mit dem Kampf um die Playoffs in der NBA oder der ‚March Madness‘ im College Basketball, wenn Präsident Obama und das ganze Land im Basketball-Fieber sind.”

Abseits des Super Bowl sind bei SPORT1 US pro Woche bis zu sieben Spiele der NFL live zu sehen, wahlweise mit deutschem Kommentar oder im Originalton. Basketball-Fans bekommen ebenfalls einiges geboten, in der heutigen Pressemitteilung schreibt der Sender: “Auch die besten Korbjäger der Welt wie LeBron James, Kevin Durant, Kobe Bryant oder Dirk Nowitzki sind live zu sehen: In den kommenden Tagen überträgt der Sender zum Beispiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 02:30 Uhr das Spiel der New York Knicks gegen den amtierenden NBA Champion Miami Heat, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ab 02:00 Uhr die Partie der Minnesota Timberwolves gegen die Knicks und in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ab 04:30 Uhr die Begegnung der Los Angeles Clippers gegen die Heat. SPORT1 US strahlt in der noch bis April laufenden Regular Season wie auch in den anschließen beginnenden Playoffs jeweils drei Live-Spiele pro Woche sowie die NBA Finals komplett live aus.”

Nicht nur Profisport

Nicht allein die Profi-Ligen NFL und NBA werden berücksichtigt. Amerikanischer College-Sport steht ebenfalls regelmäßig auf dem Programm. In den nächsten Wochen geht beispielsweise die College-Basketball-Saison in ihre entscheidende Phase: Bei SPORT1 US sind die derzeit laufende Regular Season, die daran anschließenden Conference Championship Tournaments sowie im März und April die NCAA Men’s and Women’s Basketball Championship Tournaments inklusive dem NCAA Final Four-Turnier zu sehen. Zwischen März und August zeigt SPORT1 US alle 18 Rennen der US-Motorsportserie IndyCar, wozu auch das berühmte 500-Meilen-Rennen von Indianapolis zählt.

SPORT1 US Logo links oben: Sport1 GmbH

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.