Neuer HD-Receiver bei Kabel BW: HDTV soll Standard werden

HDTV soll für die Kunden von Kabel BW zum Normalfall werden. Deshalb bietet der Kabelnetzbetreiber aus Baden-Württemberg einen neuen Kabelreceiver besonders preiswert zur Miete oder zum Kauf an. Derzeit speist Kabel BW schon 19 HD-Sender in sein Kabelnetz ein.

Kabel BW macht den HUMAX iHD-Fox C zum „Standard-Receiver“, den Kunden für 2 € im Monat zur Miete erhalten oder für 129,90 € kaufen können. „Der neue HD-Receiver bietet als Einsteigergerät beste Bildqualität gerade auf modernen Flachbildfernsehern. Denn die HDTV-Sender werden verlustfrei per digitalem HDMI-Kabel übertragen. Die Bildqualität der digitalen Sender im ‚herkömmlichen‘ Format profitieren ebenfalls: Der HD-Receiver skaliert diese Signale so, dass auch auf großen FullHD- oder HDready-Fernsehern ein optimales Bild dargestellt wird“, informiert der Pressetext von heute.

Immerhin bietet Kabel BW nicht nur die Technik an, sondern kann mit einem derzeit 19 HDTV-Kanälen umfassenden Angebot prahlen, viele davon ohne Aufpreis für Pay-TV. „Kein anderer Netzbetreiber in Deutschland bietet mehr Sender im hochauflösenden Format. Und mit dem HD-Receiver setzen wir auch im Hardware-Bereich neue Maßstäbe. Denn mit dem neuen Standard-Receiver steht unseren Kunden neben der großen Auswahl an digitalen Programmen automatisch auch die gesamte Welt des hochauflösenden Fernsehens zur Verfügung“, so Stefan Beberweil, Bereichsleiter Produkt Management bei Kabel BW.

Der Kabelnetzbetreiber aus dem Südwesten Deutschlands bot auch schon im im Sommer alle sieben HD-Kanäle von Sky an, was bis heute noch nicht überall selbstverständlich ist. Letzten Monat konnten erst 70 % der deutschen Kabelhaushalte mit den sieben HD-Sendern Sky Sport HD, Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, Eurosport HD, Discovery HD, National Geographic HD und History HD versorgt werden. Zum ersten Dezember nahm Kabel BW in eigenen HD-Pay-TV-Paketen die Kanäle MTV HD, Classica HD, Rush HD, Deluxe Lounge HD sowie Penthouse HD auf. Außerdem werden Das Erste HD, ZDF HD, Anixe HD, Luxe HD, Servus TV, Euro1080/HD1 und HD Campus TV ins digitale Kabel eingespeist. Dazu muss jedoch angemerkt werden, dass ARD und ZDF bei HDTV noch nicht im Regelbetrieb sind.

Spannend: Der HD-Receiver HUMAX iHD-Fox C ist für interaktive Dienste vorbereitet, wobei Kabel BW ausdrücklich Video-on-Demand nennt. Beim Video-on-Demand möchte man unter den großen Kabelnetzbetreibern immerhin der Erste sein, der ein derartiges Angebot bietet, Anfang des Jahres soll es so weit sein. Ich bin gespannt, was Kabel BW dabei der Konkurrenz entgegensetzen wird, denn mit Maxdome ist immerhin eine Onlinevideothek mit bereits mehr als 20.000 Inhalten im Markt. HD-Inhalte sollen beim Video-on-Demand von Kabel BW „ebenfalls eine große Rolle spielen“, wie es heißt, aber HD-Inhalte bietet der etablierte Konkurrent Maxdome ebenfalls längst an.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Bis zu 120 € Startguthaben bei Triple-Play-Angebote von Kabel BW | Der Kabel Blog
  2. Kabel BW plant Ausbau der HDTV-Angebots auf 30 Sender | Der Kabel Blog
  3. Die WM 2010 in HD-Qualität ansehen: Kabelnetzbetreiber informiert | Der Kabel Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.