RTL II NOW ist gestartet


Ab sofort sind mehr als 1.300 Sendestunden aus dem Programm von RTL II unter www.RTL2NOW.de abrufbar. Alle TV-Inhalte sind über die Video-on-Demand-Plattform kostenlos zu sehen.

Programminhalte auf Abruf gab es von RTL II schon vor dem Start der neuen Website. Erst im August letzten Jahres wurde die RTL II-Mediathek gestartet, die in puncto „Longform-Content“ in der neuen Plattform RTL II NOW aufgehen wird, wie es in der Pressemitteilung formuliert ist. Das heißt, dass die kurzen Clips wie Making Ofs, Interviews, Ausschnitte aus den beliebten Formaten oder einzelne Beiträge der Magazin-Sendungen weiter unter www.rtl2.de/video zu finden sein werden.

Neues Mitglied in der „NOW“-Familie

Produziert wird das neue Portal von RTL interactive in enger Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender selbst. Eigentlich sollte es schon im Januar in Betrieb gehen, so wurde es jedenfalls Mitte Dezember angekündigt, so wurde es jedenfalls im Dezember zusammen mit der Information, dass IP Deutschland die Vermarktung der RTL II-Onlineangebote übernimmt, verkündet. Marc Schröder, Geschäftsführer RTL interactive, sagte damals: „Mit unserer ‚NOW‘-Familie bieten wir für die Zuschauer die Möglichkeit, TV-Sendungen zeitversetzt abzurufen. Wir freuen uns, dass das erfolgreich gestartete Video-on-Demand Angebot von RTL II ab Januar das Portfolio der Senderplattformen der Mediengruppe RTL Deutschland unter der Marke RTL II NOW ergänzt.“

Matthias Büchs, Bereichsleiter Online / Mobile / Teletext bei RTL interactive: „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit RTL II die ‚NOW-Familie‘ um RTL II NOW zu erweitern. So setzen wir die Strategie der Mediengruppe RTL Deutschland fort, unsere Sendungen in voller Länge unter dieser Marke zum zeitversetzten Abruf bereitzustellen.“ Bereits seit Anfang 2007 gibt es RTL NOW, VOX NOW folgte Mitte 2009, SUPER RTL NOW schließlich im Sommer 2010.

Alle Sendungen kostenlos sehen

Das Besondere an RTL II NOW ist, dass die mehr als 1.300 Programmstunden alle gratis zu sehen sind. Die Sendungen sind also nicht nur sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung kostenlos online abrufbar, sondern das ganze Archiv mit mehr als 1.500 Folgen zahlreicher Sendungen ist gratis nutzbar. Das klingt allerdings besser als es ist. Wer sich auf dem neuen Video-on-Demand-Portal umschaut, sieht zwar eine Fülle an Eigenformaten des TV-Senders. Von Spielfilmen und anspruchsvollen TV-Serien wie „Dexter“, „Battlestar Galactica“, „The Closer“, „Sleeper Cell“, „Californication“ und „Flashpoint“ ist hier aber erst einmal nichts zu sehen. Bei den anderen Portalen der „NOW“-Familie sind Filme und Serien (oft kostenpflichtig) abrufbar. Bei RTL II NOW finden sich dagegen nur Sendungen wie „Berlin – Tag & Nacht“, „Die Geissens“, „Ärger im Revier“, „Frauentausch“, „Ballermann Hits“, „Teenie-Mütter“, „GRIP – Das Motormagazin“, „Das Messie-Team“ und beispielsweise die „RTL II News“.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.