TV-Streams von Zattoo bei VideoWeb

IPTV für jeden DSL-Anschluss möchte VideoWeb mit den Livestreams von Zattoo ermöglichen. Mit der neuen Softwareversion können Besitzer eines VideoWeb TV-Geräts über 50 Sender auf ihren Fernseher streamen.

Wer in Deutschland den Empfangsweg IPTV wählt, entscheidet sich für Vodafone TV, Entertain von der Telekom oder Alice TV von O2. Dafür benötigt man einen DSL- oder VDSL-Anschluss des jeweiligen Unternehmens. Mit der jüngsten Neuerung des TV-Portal-Spezialisten VideoWeb gibt es jetzt eine Alternative, wenngleich die Programmauswahl und Signalqualität noch hinter den Angeboten der drei IPTV-Anbieter liegt.

Basisversion von Zattoo ist kostenlos

Auf den Geräten von VideoWeb, beispielsweise der ab rund 150 Euro erhältlichen Set-Top-Box mit dem Namen VideoWeb TV, ist nach einem Update auf die neue Softwareversion 2.0 Zattoo verfügbar. Der schweizer Live-TV-Service streamt das laufende TV-Programm zahlreicher Sender. Der Streaming-Dienst ist zwar anmeldepflichtig, in der Basisversion jedoch kostenlos. Zattoo kann in mehreren europäischen Ländern genutzt werden, bietet aus lizenzrechtlichen Gründen allerdings jeweils eine unterschiedliche Programmauswahl.

So können die deutschen Programme von ProSiebenSat.1 und der RTL-Gruppe zwar in der Schweiz, nicht aber in Deutschland gesehen werden. Das ist eine erhebliche Einschränkung, aber dennoch sind hierzulande über 50 Livestreams über Zattoo zu sehen, darunter alle öffentlich-rechtlichen TV-Sender (wie Das Erste, ZDF, arte, EinsExtra, ZDFneo WDR, BR alpha…),aber auch einige kleine Privatsender wie Das Vierte, DMAX und iMusic1 sowie ausländische Programme wie CNN und Bloomberg Television. Sogar einige Pay-TV-Kanäle wie Planet, body in balance sowie auto motor und sport channel sind auf der Streamingplattform inzwischen zu finden, allerdings muss man auch hier für den Empfang extra zahlen. Diese sind zu Beginn zwar noch nicht für VideoWeb-User verfügbar, aber das soll sich später ändern.

Bessere Bildqualität der Streams im Abo

Ansonsten hat man die Wahl zwischen der Gratis-Version und der Abo-Version, mit der man eine höhere Bildqualität erhält und vor dem Umschalten zwischen den Programmen keine Werbung zeigt. Über die Werbung beim Umschalten wird die Gratis-Version nämlich finanziert.

Zattoo bei Video Web TV
Mehr als 50 TV-Livestreams auf den Fernseher holen | Grafik: VideoWeb

Niklas Brambring, COO von Zattoo, sagt: „Mit der Smart-TV-Upgrade-Lösung von VideoWeb TV erreichen wir jetzt eine weitere Kategorie von Nutzern, die unseren Live-TV-Service im Wohnzimmer auf dem großen hochauflösenden Fernsehbildschirm nutzen wollen.“ Niklas Brambring hebt hervor: „Mit VideoWeb haben wir einen weiteren strategischen Partner, um lineares TV auf allen relevanten Endgeräten anzubieten. Im Sinne unserer Vision ‚Internet TV everywhere‘ ist die Erweiterung auf den attraktiven HD-TV, der sich zum multimedialen Mittelpunkt im Wohnzimmer entwickelt, die logische Konsequenz und für alle Zattoo-Nutzer und -Interessenten von hohem Wert.“ Wer Zattoo über VideoWeb nutzen möchte, muss über einen Internetzugang mit mindestens 2 MBit/s verfügen. Für die Zukunft plant Zattoo, über weitere Partnerschaften TV-Livestreams auf internetfähigen Fernsehern zu ermöglichen. Die Zahl der Smart TVs in Deutschland wächst schnell, wenngleich viele Käufer ihre neues Gerät überhaupt nicht mit dem Internet verbinden.

„Live-TV-Streaming per Internet auch und vor allem auf den HD-Fernseher ist die Zukunft. Sie hat bei VideoWeb heute schon begonnen, wie die Kooperation mit Zattoo verdeutlicht“, so Matthias Greve, Gründer und CEO von VideoWeb, „Mit dem VideoWeb TV sind unsere Kunden im Trend und einen Schritt voraus und profitieren insbesondere von der Partnerschaft zwischen Zattoo und VideoWeb. Sie erhalten diesen entscheidenden Mehrwert mit echtem Live-TV jetzt einfach, bequem und preisgünstig, ohne dass sie sonstige Zusatzgeräte benötigen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, VideoWeb TV für unsere Kunden und Interessenten ständig attraktiver zu machen und das VideoWeb TV Portal permanent auszubauen.“ Mit den Geräten kann man jetzt bereits Mediatheken von TV-Sendern (darunter von ARD und ZDF) nutzen, um sich eine Fülle an Sendungen oder einzelnen Beiträgen auf Abruf anzusehen. Die Onlinevideothek Maxdome ist inzwischen ebenfalls mit ihrer App bei VideoWeb zu finden.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

3 Kommentare zu TV-Streams von Zattoo bei VideoWeb

  1. Hallo,

    die kleine Media-Box von VideoWeb ist wirklich kompakt und nimmt nicht viel Platz ein. Das nun auch Inhalte von Zattoo abgerufen werden können ist eine deutliche Verbesserung – so sehe ich es jedenfalls.

    Gruß

    Marleen

  2. Ich weiß ja echt nicht, ob ich das mit den mind. 2MBit/s so recht glauben soll… Die Streamqualität scheint allerdings um einiges schlechter zu sein, wenn richtiges IPTV mind. 6MBit/s zum flüssig laufen benötigt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.