Schnelles Internet für Regenstauf, Bernhardswald, Wenzenbach und Zeitlarn sowie das Tegernseer Tal

Netzausbau bei Kabel Deutschland
Netzausbau vor Ort | Foto: Kabel Deutschland

Kabel Deutschland ermöglicht ab Ende Juli in Regenstauf, Bernhardswald, Wenzenbach und Zeitlarn sehr schnelle Internetverbindungen über den Kabelanschluss. Dank einer neuen Kooperationsvereinbarung des Kabelnetzbetreibers mit der Tegernseer Erdgasversorgungsgesellschaft und dem Elektrizitätswerk Tegernsee steht auch dem Netzausbau im Tegernseer Tal nichts mehr im Wege.

Für mehr als 13,1 Millionen Haushalte kann Kabel Deutschland derzeit Internet und Telefonie über den Kabelanschluss bereitstellen. Ab Ende des Monats ist es auch für die Kabelhaushalte in Regenstauf, Bernhardswald, Wenzenbach und Zeitlarn so weit. Insgesamt 8.700 Haushalte profitieren vom Netzausbau. Im Rahmen der aktuellen “Ausbauoffensive” modernisiert Kabel Deutschland seine Netze vor allem in ländlichen Gebieten, um diese erstmals mit schnellen Internetverbindungen über ein modernes Glasfaser-Koaxialkabelnetz versorgen zu können.

Warum steigt der Bedarf für schnelle Internetanschlüsse?

Hohe Übertragungsraten, wie sie ab Monatsende in Regenstauf, Bernhardswald, Wenzenbach und Zeitlarn möglich werden, sind wichtig für Parallelnutzung und bestimmte Internetangebote (wie beispielsweise das Streamen von HD-Videos auf internetfähige Flachbildfernseher). Sogar in Singlehaushalten ist die gleichzeitige Internetnutzung mit mehreren Geräten oft schon der Normalfall, denn neben Notebooks und Desktop-Computern benötigen Smartphones, Tablet-Computer, WLAN-Radios, Smart TVs und beispielsweise Spielkonsolen eine Online-Verbindung. Bei paralleler Nutzung müssen sich alle Geräte die zur Verfügung stehende Bandbreite an einem Internetanschluss teilen. In Mehrpersonenhaushalten, also besonders bei Familien, kommt es deshalb besonders schnell zu Engpässen.

Ab Ende des Monats können die Kabelhaushalte in Regenstauf, Bernhardswald, Wenzenbach und Zeitlarn den “schnellsten Tarif” von Kabel Kabel Deutschland, “Internet & Telefon 100”, wählen. Für 39,90 Euro im Monat (in den ersten 12 Monaten nur 19,90 Euro) bietet dieser Doppel-Flat-Tarif einen Highspeed-Internetzugang mit bis zu 100 MBit/s im Downstream (Daten empfangen) und bis zu 6 MBit/s im Upstream (Daten senden) sowie einen Telefonanschluss mit Sprachflat für innerdeutsche Festnetztelefonate und einen virtuellen Anrufbeantworter (Mailbox-Funktion). Wer weniger Leistung benötigt, kann einen günstigeren Tarif wählen.

Aus technischer Sicht kann Kabel Deutschland nach erfolgtem Netzausbau sogar Datenraten von bis zu 400 MBit/s realisieren. Noch gibt es bei Privathaushalten keinen Bedarf dafür, aber wenn es so weit, wird Kabel Deutschland mit der vorhandenen Technik schnellere Internetanschlüsse bereitstellen können.

Weg frei für Netzausbau im Tegernseer Tal

Etwas länger gedulden müssen sich die Bewohner des Tegernseer Tals, denn diese Woche hat Kabel Deutschland erst einmal einen Kooperationsvertrag mit der Tegernseer Erdgasversorgungsgesellschaft (TEG) und dem Elektrizitätswerk Tegernsee (E-Werk) abgeschlossen, um den Netzausbau in der Region voranzutreiben. “E-Werk und TEG werden Kabel Deutschland frühzeitig über beschlossene Baumaßnahmen informieren”, erklärt der Pressetext zum Zweck des Vertrags. “Nach erfolgreicher Prüfung kann Kabel Deutschland die Koaxialkabel und entsprechende Netzkomponenten verlegen.” Zudem kann Kabel Deutschland vom E-Werk verlegte Glasfaserleitungen anmieten.

“E-Werk und TEG wollten schon lange im Sektor Breitbandkommunikation tätig werden, wir haben verschiedene Modelle geprüft”, erläutert Peter Janssen, 1. Bürgermeister der Stadt Tegernsee und Vertreter der persönlich haftenden Gesellschafterin des E-Werk Tegernsee. “Wir freuen uns, dass nun ein Kooperationsvertrag mit Kabel Deutschland geschlossen werden konnte, um mehr Breitband-Internet ins Tegernseer Tal zu bringen. Wir als E-Werk und TEG stellen die Infrastruktur und Kabel Deutschland die Breitband-Technologie zur Verfügung”, so Janssen weiter.

“Das Tegernseer Tal ist für Kabel Deutschland eine wichtige Region. Seit vielen Jahren bieten wir hier neben unseren TV-Produkten auch Internet und Telefon an. Und wir werden unser hiesiges Engagement weiter verstärken. Ab Frühjahr 2014 werden wir im Tegernseer Tal über das Fernsehkabel Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s anbieten”, sagt Adrian von Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland. 14.000 Haushalte werden hier mit Fernseh- und Radiosignalen via Kabelanschluss versorgt, in den Gemeinden Bad Wiessee, Gmund, Kreuth, Rottach-Egern und Tegernsee wurde die Netzinfrastruktur außerdem für Telefonie und Internetverbindungen mit einer Bandbreite von immerhin 32 MBit/s aufgerüstet. Wenn der nun ins Auge gefasste Netzausbau abgeschlossen ist – voraussichtlich im Frühjahr 2014 – können Kabelhaushalte im Tegernseer Tal schnelle 100-MBit/s-Anschlüsse erhalten.

Foto links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.