Leichtathletik-WM in HD im Pay-TV


Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin haben die Zuschauer eine besonders große Auswahl, was sie sich in bester Bildqualität ansehen, denn neben ARD und ZDF ist auch bei Sky viel zu sehen und das ebenfalls in High Definition (HD).

Auf dem erst vor kurzem in Deutschland gestarteten Kanal Eurosport HD können Zuschauer mit einem entsprechenden Sky-Abo über 60 Stunden Programm von der Leichtathletik-WM live in HD sehen. „Damit zeigt Eurosport mehr als jeder andere deutsche Sender live und in HD-Qualität von den vom 15. bis 23. August stattfindenden Welttitelkämpfen. Als Kommentatoren sind mit Sigi Heinrich und Dirk Thiele die besten deutschen – und mit dem Deutschen Fernsehpreis gekrönten – Leichtathletik-Reporter am Start“, kündigt ein Sky-Pressetext von heute an.

Der Sportsender selbst informiert über Details: „Mit Sigi Heinrich und Dirk Thiele sind die besten deutschen und preisgekrönten Leichtathletik-Kommentatoren am Start. Unterstützt werden sie von Jean-Christophe Labrunye, der mit US-Hürdensprinterin Lolo Jones aktuelle Interviews und Analysen aus der Mixed Zone liefert. Die Höhepunkte des Tages fasst Stéphane Franke im täglichen Magazin ‚Berlin Photo Finish‘ zusammen“, heißt es in einer aktuellen Presseinfo von Eurosport.

Bei allen Entscheidungen wird der Sportkanal live senden, nicht nur für Zuschauer in Deutschland. Die 40 Mitarbeiter und 13 Kommentatorenteams, die für Eurosport in Berlin sind, berichten in 20 Sprachen für Fernsehzuschauer in 59 Ländern. „Drei Redaktions- und Kamerateams sorgen für Interviews aus der Mixed-Zone, Vorberichte und Reportagen, die in die Live-Übertragungen integriert werden“, schreibt Eurosport.

Umfassende Infos hält der Sportsender außerdem im Netz unter Eurosport.yahoo.de bereit, wo „den Internet-Usern alle Ergebnisse und Medaillen, Live-Ticker zu den Finals, aktuelle Nachrichten, Vorberichte und Analysen“ geboten werden.

Während Das Erste HD und ZDF HD die Leichtathletik-WM als Probelauf für HDTV nutzen und erst zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver in den Regelbetrieb gehen werden, bringt Eurosport HD in nächster Zeit noch viele Sport-Highlights in HD-Qualität auf die großen, flachen Fernsehschirme, etwa die Fußball-EM der Frauen, die vom 23. August bis 10. September in Finnland stattfindet und die US Open, die zwischem dem 31. August und dem 13. September in New York ausgetragen werden.

Sport in HD-Qualität ist jedoch nicht auf einen einzigen Sender beschränkt, wie Sky betont: „Neben Eurosport HD zeigt der Abo-Sender auf Sky Sport HD noch mehr Live-Sport in HDTV: Das Highlight sind dabei die Bundesliga-Übertragungen mit bis zu fünf Spielen pro Wochenende (zu jeder Anstoßzeit ein HD-Spiel). Außerdem können sich Fußballfans auf die UEFA Champions League mit bis zu zwei Spielen pro Spieltag, die UEFA Europa League mit ebenfalls bis zu zwei Spielen pro Spieltag sowie den DFB-Pokal freuen, von dem Sky je nach Anstoßzeiten mehrere Spiele auf Sky Sport HD zeigt. Auch Golffans werden mit brillanten HD-Bildern von den Live-Übertragungen der US PGA Tour und der Majors verwöhnt.“

Abgesehen von der notwendigen Technik, zu der auch ein HD-Receiver gehört, müssen Sky-Abonnenten jedoch das Glück haben, dass alle HD-Kanäle tatsächlich in ihr digitales Kabelnetz eingespeist werden, wenn sie die volle HDTV-Vielfalt genießen wollen. Satellitenhaushalte sind insoweit fein raus, sie bekommen von Sky sowieso die meisten Programme.

Vorbildlich: Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW hat nicht bloß seit der Umwandlung von Premiere in Sky alle sieben HDTV-Sender des Pay-TV-Anbieters an Bord, sondern darüber hinaus noch einmal so viele andere HD-Kanäle, wenn man die noch nicht im Regelbetrieb in hoher Auflösung sendenden öffentlich-rechtlichen Fernsehsender mit zählt, wie es der Kabelanbieter in einer Presseinformation diese Woche tut: „Im HDTV-Angebot von Kabel BW sind neben Das Erste HD und ZDF HD die sieben Sky HD Sender sowie die frei empfangbaren HDTV-Sender Anixe HD, Luxe HD, HD Campus TV, Euro1080/HD1 und Deluxe Lounge HD. Dabei entstehen für den Empfang der digitalen und hochauflösenden Free-TV-Sender keine Zusatzkosten. Auch eine Freischaltung ist nicht erforderlich.“

FAZIT: Die für Pay-TV so wichtigen Sportinhalte werden HDTV jetzt einen Schub geben. Daneben bieten schon einige TV-Sender ihr Programm in HD-Qualität an. Jetzt sollten die Fernsehzuschauer nicht verunsichert werden durch Pläne wie die der großen Free-TV-Sender mit HD+. Der Umstieg auf HDTV in Deutschland braucht wirklich keine zusätzlichen technischen Hürden für die Konsumenten.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.