maxdome ab sofort bei Entertain

Apps bei Entertain - jetzt auch mit maxdome | Foto: Redaktion

Die im Winter angekündigte maxdome-App für Entertain steht endlich zur Verfügung. Leider gibt es eine deutliche Einschränkung, die den Nutzen verringert.

Ende Februar wurde die Entwicklung einer App der Onlinevideothek maxdome für Kunden mit Entertain, dem IPTV-Angebot der Deutschen Telekom, angekündigt. Heute ist es endlich so weit, doch beim Ausprobieren haben wir feststellen müssen, dass nur die über die Flatrate (derzeit für 7,99 Euro/Monat) abgedeckten Inhalte abgerufen werden können.

Alle Inhalte, die extra zu bezahlen sind, werden gar nicht erst angezeigt. Dabei ist eine der Stärken von maxdome, dass man sich anstelle eines Abo auch für den Einzelabruf von Inhalten entscheiden kann. Oder zusätzlich.

maxdome bei Entertain | Foto: Redaktion
maxdome bei Entertain | Foto: Redaktion

Das ist nicht nur bei besonders frischen Inhalten interessant, sondern auch dann, wenn Inhalte zwar erst im Rahmen der Flatrate, dann jedoch später nur noch gegen extra Bezahlung erhältlich sind. Beispiel: Bei aktuellen TV-Serien ist es oft so, dass maxdome sie einige Wochen nach der TV-Ausstrahlung nicht mehr über die Flat, sondern nur noch gegen Einzelabruf zugänglich macht. Wer das Zeitfenster verpasst, muss zwar zusätzlich Geld ausgeben, kann sie aber wenigstens angucken. Darauf muss man bei der neuen App verzichten.

Dabei weiß man doch, wie es richtig geht…

Überraschend ist das nicht zuletzt deshalb, weil die Telekom bei ihrer eigenen Onlinevideothek Videoload vorgemacht hat, wie einfach und unkompliziert die Bezahlung einzelner Inhalte über die Telefonrechnung sein kann. Warum hat man diesen Vorteil nicht in die angeblich “voll integrierte Applikation” von maxdome übertragen? Soll maxdome vielleicht Videoload nicht zu viel Konkurrenz machen?

Interessant ist die App immerhin für diejenigen maxdome-Abonnenten, die Entertain-Kunden sind, aber keinen Fernseher, Blu-ray-Player oder ein anderes Endgerät besitzen, für das eine vollwertige Version der App erhältlich ist.

Neu in der “Medienwelt”

Zu finden ist die neue maxdome-App bei den anderen Apps in der “Medienwelt” der Entertain-Plattform. Wir haben sie auf dem Media-Receiver MR 303 ausprobiert, wo uns die flüssige Bedienung positiv auffiel. Auf vielen Geräten geht es nämlich etwas zäh voran, wenn man sich durch die Menüs bewegt. In diesem Punkt glänzte die neue maxdome-App für Entertain.

Apps bei Entertain | Foto: Redaktion
Apps bei Entertain | Foto: Redaktion

Einmal stürzte die App ab und wir mussten uns neu einloggen. Ansonsten machte die App einen guten Eindruck. Die Bildqualität war in Ordnung.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.