HD+ RePlay: 4 neue Mediatheken

HD+ Logo: HD PLUS GmbH

Die Plattform HD+ baut ihr Video-on-Demand-Angebot aus: Mit den neuen Mediatheken der TV-Sender ProSieben MAXX, sixx, TLC und SAT.1 Gold sind künftig insgesamt zwölf Mediatheken verfügbar. Außerdem können die Kunden das Angebot auf Wunsch im monatlich kündbaren Abo bezahlen.

Zum 2. September 2014 erhöht sich die Zahl der bei HD+ RePlay verfügbaren TV-Mediatheken um vier auf zwölf. sixx, TLC, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX ergänzen das bestehende Angebot von SAT.1, RTL, VOX, ProSieben, SUPER RTL, kabel eins, n-tv und DMAX. In der Mediathek von sixx ist beispielsweise die Serie “Vampire Diaries” zu sehen, in der von TLC sind ganze Staffeln von Shows wie “Catwalk 30+” (mit Jana Ina Zarella) abrufbar. Die berühmte Netflix-Serie “House of Cards” ist in der Mediathek von ProSieben MAXX zu sehen und SAT.1 Gold steuert beispielsweise “Die Wanderhure” bei.

Start in 2012

Die Video-on-Demand-Plattform HD+ RePlay wurde 2012 als ein wesentlicher Bestanteil des HD+ SmartTV Portals eingeführt. Die Kunden können darüber Filme, Serien, Shows, Dokumentationen, Magazine und weitere TV-Inhalte bis zu sieben Tage nach der ersten Ausstrahlung im Fernsehen zu beliebiger Zeit abrufen.

HD+ RePlay kann auf sämtlichen HD+ SmartTV Receivern und auf einigen Fernsehern von LG genutzt werden. Dazu muss der Satellitenempfänger bzw. Smart TV mit dem Internet verbunden sein. Der Internetanschluss sollte eine Bandbreite von wenigsten 6 MBit/s zur Verfügung stellen. Übrigens: Ein Abo für den HDTV-Empfang mit HD+ ist keine Bedingung für die Nutzung der Video-on-Demand-Angebots.

Kostenlos ausprobieren

Neukunden testen HD+ RePlay einen Monat lang kostenlos. Anschließend kostet der Zugriff 15 Euro für drei Monate. Statt der bekannten Prepaid-Variante können sich die User nun für ein Abo mit wiederkehrender Zahlung entscheiden. Monatlich sind dann fünf Euro zu zahlen, die Kündigungsfrist beträgt nur einen Monat. “Diese monatliche Laufzeit gilt ab dem 2. September auch für Kunden, die das HD+ Senderpaket in Form eines Abos bezahlen”, heißt es in der Pressemitteilung zur Klarstellung.

Die Abonnements für das Video-on-Demand- sowie für das HDTV-Angebot können  ausschließlich online unter www.hd-plus.de abgeschlossen werden. Die Prepaid-Variante ist demgegenüber sowohl im Onlineshop von HD+ als auch im Fachhandel zu bekommen.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.