100-MBit/s-Internet für Bad Langensalza ab Mitte Januar

Bild: Kabel Deutschland
Bild: Kabel Deutschland

Kabel Deutschland rüstet das Netz in Bad Langensalza auf. Mitte kommenden Monats werden Anschlüsse mit Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s erhältlich sein. Im Zuge der Netzmodernisierung verändert sich die Kanalbelegung beim analogen Kabelfernsehen schon zu Beginn der neuen Woche.

In wenigen Wochen gehört Bad Langensalza in Thüringen zu den Städten, in denen Kabel Deutschland Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s im Downstream (Daten empfangen) und bis zu 6 MBit/s im Upstream (Daten senden) ermöglicht. In technischer Hinsicht sind die Kabelanschlüsse dort dann sogar für weitaus höhere Bandbreiten vorbereitet, aber mehr als einen 100-MBit/s-Tarif bietet Kabel Deutschland bislang nicht an.

Was kostet Highspeed-Internet via Kabel?

100 MBit/s sind derzeit allerdings noch mehr als genug, wenn man “richtig schnelles Internet” haben möchte. Zum Vergleich: Ein klassischer DSL-Anschluss ist mit Bandbreiten bis zu 16 MBit/s erhältlich, wobei dieser in der Praxis häufig nicht einmal halb so schnell ist. Das ist besonders dann ärgerlich, wenn mehrere Personen im Haushalt gleichzeitig schnelles Internet benötigen und sich die Bandbreite teilen müssen, was vor allem Familien betrifft. Außerdem wird heute nicht mehr nur ein PC mit dem Internet verbunden, sondern zusätzlich immer mehr andere Geräte wie Smartphones, Tablet-Computer, WLAN-Radios und beispielsweise Smart TVs.

Ein 100-MBit/s-Anschluss von Kabel Deutschland kostet im ersten Jahr nur 19,99 Euro, ab dem 13. Monat (Mindestlaufzeit: 24 Monate) 39,90 Euro. Mit enthalten im “Internet & Telefon 100” genannten Tarif ist neben dem Highspeed-Internetzugang ein Telefonanschluss mit zwei Leitungen inklusive Sprachflatrate für innerdeutsche Festnetzgespräche sowie ein netzbasierter Anrufbeantworter (Mailbox-Funktion). Alte Telefonnummern können in der Regel mitgenommen werden. In Bad Langensalza ist schnelles Kabelinternet von Mitte Januar an erhältlich.

Kanalbelegung beim analogen Fernsehen ändert sich

Der Netzausbau beginnt in Bad Langensalza schon am kommenden Montag (10. Dezember). Da Kabel Deutschland bei dieser Gelegenheit auch die Verstärker in seinem Netz gegen neue austauscht, wird es bis einschließlich 14. Dezember tagsüber mehrmals zu vollständigen Unterbrechungen beim Empfang von Fernsehen und Radio kommen. Dies betrifft sowohl den analogen als auch den digitalen TV-Empfang.

Veränderungen bei der Programmbelegung dagegen, die ebenfalls erforderlich sind, betreffen ausschließlich Kunden mit analogem Kabelfernsehen: Um das Kabelnetz von Bad Langensalza mit einem Rückkanal ausstatten zu können, müssen mehrere analoge TV-Sender ihren Platz im Kabelnetz der Stadt räumen. Diese TV-Sender entfallen nicht, sondern sind künftig auf einem anderen Kanal zu empfangen.

Kabel Deutschland rät analogen Kabelhaushalten in Bad Langensalza daher, am Abend des 14. Dezember bei ihren Fernsehern und Videorekordern jeweils einen Sendersuchlauf durchzuführen. Einen neuen Kanal zugewiesen erhalten ab Montag DMAX, KiKA und hr-fernsehen. DMAX und KiKA wechseln von K02 auf K21, hr-fernsehen von K03 auf K22.

Bild links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.