Telefonie und Internet über den Kabelanschluss ab Oktober in Münchberg, Weißdorf und Weißenstadt

Bauarbeiten durch Kabel Deutschland
Bauarbeiten für schnelleres Internet | Foto: Kabel Deutschland

Kabel Deutschland modernisiert das Kabelnetz in Münchberg, Weißdorf und Weißenstadt, um das Ausbaugebiet von Oktober an mit schnellem Internet und Telefonie via Kabelanschluss versorgen zu können. Ab kommendem Montag ändert sich deshalb die Kanalbelegung beim analogen TV-Empfang.

In Bayern beginnt Kabel Deutschland in der neuen Woche den Netzausbau in Münchberg, Weißdorf und Weißenstadt. Kabelinternet und Telefonieren über den Kabelanschluss ist dort bislang noch gar nicht möglich. Deshalb werden die für den Rückkanal benötigten Frequenzen dort bislang für analoge Fernsehprogramme genutzt, sodass zu Beginn der Ausbauarbeiten eine Kanalneubelegung im Kabelnetz erforderlich ist.

TV-Sender mit neuen Plätzen im Kabelnetz

Konkret betrifft dies die Programme MDR Sachsen, NDR Mecklenburg-Vorpommern, EUROSPORT und CNN International, die ihren angestammten Platz im Kabelnetz von Münchberg, Weißdorf und Weißenstadt verlieren. MDR Sachsen ist statt auf K02 künftig auf K21 zu empfangen, EUROSPORT wechselt von K03 auf K23. NDR Mecklenburg-Vorpommern und CNN International, die sich bislang K02 teilen, sind in Zukunft auf K23 zu sehen.

Mit den Änderungen ist ab Montag zu rechnen, am Freitag nächster Woche (6. September) sollen die betreffenden Arbeiten abgeschlossen sein. Dann sollte an Fernsehern und Videorekordern ein Sendersuchlauf durchgeführt werden, um die genannten Sender wieder empfangen zu können. Die Änderungen bei der Kanalbelegung betreffen ausschließlich das analoge Kabelfernsehen, nicht den digitalen TV-Empfang. Allerdings tauscht der Kabelnetzbetreiber bei dieser Gelegenheit die Verstärker aus, sodass es in der kommenden Woche in Münchberg, Weißdorf und Weißenstadt mehrmals zu vollständigen Unterbrechungen des Fernseh- und Radioempfangs kommt.

Günstiger Einstieg bei Highspeed-Internet

Komplett-Service von Kabel Deutschland: PC-Installation von Internet- und Telefonzugang, Sicherheitssoftware, W-LAN-Router und ISDN-Adapter | Bild: Kabel Deutschland
Komplett-Service von Kabel Deutschland: PC-Installation von Internet- und Telefonzugang, Sicherheitssoftware, W-LAN-Router und ISDN-Adapter | Bild: Kabel Deutschland

Ab Oktober bietet Kabel Deutschland im Ausbaugebiet seine Internet- und Telefon-Tarife an, auch den “größten” Tarif “Internet & Telefon 100”, der extrem hohe Geschwindigkeit bei der Datenübertragung ermöglicht: bis zu 100 MBit/s im Downstream (Daten empfangen) und bis zu 6 MBit/s im Upstream (Daten senden). Zu diesem Doppelflat-Tarif gehört ein Telefonanschluss inklusive Sprachflat für Gespräche zu Festnetzanschlüssen in ganz Deutschland sowie ein netzbasierter Anrufbeantworter (Mailbox-Funktion). Die reguläre Monatsgebühr für “Internet & Telefon 100” beläuft sich auf 39,90 Euro, aber in den ersten zwölf Monaten zahlen Neukunden jeweils nur 19,90 Euro. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 39,90 Euro, aber dafür kommt ein von Kabel Deutschland beauftragter Techniker ins Haus, der den Anschluss einrichtet. Bei Online-Bestellung werden dem Kundenkonto 30 Euro gutgeschrieben.

Wichtig zu wissen: Ein Kabelrouter wird für die Dauer des Vertrags (mindestens 24 Monate) ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt, aber für einen WLAN-Router verlangt der Anbieter 2 Euro pro Monat extra.  Soll es statt des “normalen” WLAN-Routers die sehr vielseitige HomeBox FRITZ!Box 6360 sein, beträgt der Aufpreis 5 Euro im Monat. In diesem Fall steht allerdings auch eine zusätzliche Telefonleitung zur Verfügung. Neben dem Tarif mit Highspeed-Anschluss bietet Kabel Deutschland in Münchberg, Weißdorf und Weißenstadt ab Oktober auch kleinere Tarife mit Internet-Bandbreiten von bis zu 32, 20 und 10 MBit/s an, die billiger sind.

Interessenten sollten bei der Wahl des Tarifs berücksichtigen, dass der Bandbreiten-Bedarf wie in der Vergangenheit auch in Zukunft weiter zunehmen wird. Insbesondere in Familien ist die gleichzeitige Nutzung des Internetanschlusses durch mehrere Personen heute der Normalfall. Zudem lassen sich nicht mehr nur Desktop-PCs und Notebooks mit dem Internet verbinden, sondern auch Smartphones, Tablet-Computer, Spielkonsolen, Musikanlagen, Fernseher (Stichwort: Smart TV), Blu-ray-Player und Set-Top-Boxen. Besonders Bewegtbildangebote wie der Abruf von Filmen, Serien und TV-Sendungen aus Mediatheken und Onlinevideotheken (wie maxdome, Lovefilm und Watchever) machen in Privathaushalten immer schnellere Internetanschlüsse notwendig.

Bild links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.