Übernahme TeleColumbus: Zugeständnisse unzureichend

Logo Tele Columbus
Logo Tele Columbus

Kabel Deutschland darf TeleColumbus nicht schlucken. So lautet das vorläufige Urteil des Bundeskartellamtes. Die Zugeständnisse zur Übernahme von TeleColumbus reichten nicht aus.

Weitere Zusagen seitens des Unternehmens scheinen momentan nicht in Frage zu kommen, da – wie Kabel Deutschland erklärte – die “Grenze des wirtschaftlich Vertretbaren” erreicht sei. So ist eine Absage des Bundeskartellamtes wahrscheinlich.

“Wir bedauern, dass die Bedenken des Bundeskartellamts offenbar nicht ausgeräumt werden konnten. Ein Zusammenschluss unserer beiden Unternehmen würde den raschen weiteren Ausbau von Kabelangeboten […] im Interesse der Kunden erleichtern“, ist das Statement von Ronny Verhelst, Chief Executive Officer der TC-Gruppe.

TeleColumbus macht weiter

Aber auch ohne den Zusammenschluss sieht sich TeleColumbus für die Zukunft gewappnet. Der Umsatz im letzten Geschäftsjahr stieg auf 237 Millionen Euro an. Das “Rekordwachstum” 2012 zeige deutlich, so Verhelst, dass TeleColumbus ” für die eigenständige Fortführung seiner Unternehmensaktivitäten” eingerichtet sei.

 

Bild: TeleColumbus

 

 

Über Nadja 137 Artikel
Seit 2006 bin ich als Redakteurin und Lektorin bei Online-Projekten aktiv. Hier im Kabel-Blog bin ich für die News zuständig, recherchiere neue Sender und erstelle nützliche Ratgeber für euch. Was ist ein Kabelreceiver? Was braucht ihr fürs digitale Fernsehen? Was gibt es an Onlinevideotheken in Deutschland? Ich erkläre es euch gern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.