Verkauft Liberty Global Unitymedia an Vodafone?

Liberty Global Logo
Liberty Global Logo

Man könne sich vorstellen, heißt es bei Liberty Global, dass „regulators“ (wie das Bundeskartellamt) einem Kauf Unitymedia Kabel BWs an Vodafone offen gegenüber stünden. Diese Aussage tätigte, laut dem Finanzwirtschaftsmagazin Bloomberg, der stellvertretende Liberty-Global-Finanz-Chef Charles Bracken am 20. November während einer Investor-Zusammenkunft in Barcelona.

Liberty Global sei mit seiner Tochter Unitymedia Kabel BW gut aufgestellt. Erst vor zwei Jahren konnte Liberty Global zusätzlich zu Unitymedia (seit 2009 bei Liberty Global) das Kabelunternehmen KabelBW erwerben. Beide Marken treten als eine auf unter dem Label Unitymedia Kabel BW. Doch sollte der britische Mobilfunkkonzern Vodafone der Liberty Global ein Kaufangebot machen, sei es ebenso möglich, dass es dahingehend zu Geschäftsbeziehungen komme. Bloomberg verglich in seinem Artikel das derzeitige Vermögen von Liberty Global mit dem von Vodafone und zeigte auf, dass Vodafone sehr wahrscheinlich in der Lage wäre, den Deal zu tätigen. Es stünden 35 Milliarden US-Dollar von Liberty Global 95 Milliarden US-Dollar von Vodafone gegenüber (Quelle: Bloomberg).

Für Vodafone ein Gewinn

Sollten sich die Aussagen von Bracken bewahrheiten, hätte Vodafone fast das gesamtdeutsche Kabelnetz unter seiner Führung. Den größten Anteil an den deutschen Haushalten mit Kabelanschluss besitzt das britische Unternehmen bereits durch den Kauf Kabel Deutschlands (Kabel-Blog berichtete). In 13 Bundesländern ist Kabel Deutschland vertreten. In den drei restlichen haben bisher Kabel BW (Baden-Württemberg) und Unitymedia (NRW und Hessen) ihre Versorgungsgebiete.

Was würde das Kartellamt dazu sagen?

Interessant bleibt die Aussage Brackens hinsichtlich der Frage nach den Regulierungsbehörden: „I think they would approve it“ (Quelle:  Bloomberg), auf Deutsch: „Ich denke, sie [Behörde] würden es [das Angebot] genehmigen.“

Da es sich um ein, wie man annehmen darf, offizielles Statement handelt, ist davon auszugehen, dass Liberty Global intern bereits das Thema angesprochen hat. Zunächst jedoch muss diese Ambition, der Verkauf von Unitymedia Kabel BW an Vodafone, in konkrete Bestrebungen beider Parteien übergehen. Zudem sollte bei allen Überlegungen berücksichtigt werden, dass das Kartellamt bis dato die Übernahme Kabel BWs durch Unitymedia noch immer nicht zu 100 Prozent bestätigt (Kabel-Blog berichtete).

Logo: © Liberty Global

Über Nadja 137 Artikel
Seit 2006 bin ich als Redakteurin und Lektorin bei Online-Projekten aktiv. Hier im Kabel-Blog bin ich für die News zuständig, recherchiere neue Sender und erstelle nützliche Ratgeber für euch. Was ist ein Kabelreceiver? Was braucht ihr fürs digitale Fernsehen? Was gibt es an Onlinevideotheken in Deutschland? Ich erkläre es euch gern.

2 Kommentare zu Verkauft Liberty Global Unitymedia an Vodafone?

  1. Boah, bitte stellt mal jemanden ein, der der englischen Sprache mächtig ist!

    „Billion“ mit Billionen zu übersetzen ist ja schon peinlich genug, Eure Übersetzung von “I think they would approve it” macht die ganze Angelegenheit nicht unbedingt besser…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.