Unitymedia: Bad Salzschlirf bald mit 200-MBit/s-Internet

Unitymedia-Logo: Unitymedia KabelBW

Im hessischen Bad Salzschlirf wird das Kabelnetz auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Bis Ende des ersten Halbjahrs erschließt Unitymedia den Kurort für Highspeed-Internet via Kabelanschluss. Am 16. März 2015 findet eine Info-Veranstaltung für Bürger und Unternehmer statt.

Die hessische Gemeinde Bad Salzschlirf gehört bald zu den Orten, in denen Unitymedia die besonders schnellen 200-MBit/s-Tarife anbietet. Dazu wird das Kabelnetz auf Basis des Breitbandstandards EuroDOCIS 3.0 modernisiert.

Einen genauen Termin nennt der Kabelnetzbetreiber zwar noch nicht, doch noch vor Ende des ersten Halbsjahrs 2015 will man rund 1.600 Haushalten die aktuellen Internet-, Telefon- und TV-Produkte offerieren können.  Internetanschlüsse mit Übertragungsraten von 200 MBit/s sind erst der Anfang. Ist das Kabelnetz von Bad Salzschlirf erst modernisiert, lässt sich später mit geringem Aufwand sogar ein Ausbau für 600-MBit/s-Anschlüsse vornehmen.

Zukünftig bis zu 600 MBit/s via Kabel

Noch ist schwer vorstellbar, dass Privathaushalte in nächster Zeit einen 600-MBit/s-Anschluss benötigen könnten, aber bis vor wenigen Jahren galten schließlich 16-MBit/s-Anschlüsse als superschnell. Die für klassische DSL-Anschlüsse typischen 16 MBit/s sind heute vielen Onlinern zu langsam, nicht zuletzt, weil diese in der Praxis oft nur halb so schnell sind.

Datenintensive Anwendungen wie HD-Videostreaming oder das Ablegen großer Fotosammlungen in der Cloud sowie die gleichzeitige Nutzung eines Internetzugangs mit mehreren Endgeräten sorgen aktuell für steigenden Bandbreitenbedarf. Ob in den Mediatheken von TV-Sendern oder bei TV-Livestreams, bei Onlinevideotheken oder bei Videoportalen wie YouTube, Internetnutzer verbringen immer Zeit mit Bewegtbildinhalten aus dem Netz, Videostreaming ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

HD- und Full-Auflösungen sind bei Onlinevideos keine Seltenheit mehr, einige Anbieter haben sogar Videos in Ultra-High-Definition im Angebot. An einem schnellen Internetanschluss führt dann kein Weg mehr vorbei. Wenn der heimische Anschluss nicht nur für jeweils eine Anwendung, sondern für mehrere gleichzeitig in Anspruch genommen wird, muss dieser umso schneller sein. Neben Notebooks, Netbooks und Desktop-PCs benötigen heute Smartphones, Tablets, Spielkonsolen, moderne Musikanlagen, Smartwatches, bestimmte Haushaltsgeräte, Set-Top-Boxen, Fernseher und Blu-ray-Player einen Zugang zum Internet.

Kaum ein Lebensbereich bleibt “offline”, sodass kaum mehr jemand in eine Wohngegend ohne schnelles Internet umziehen würde. Für Unternehmen vieler Branchen ist die Verfügbarkeit schneller Internetanschlüsse eine Überlebensfrage.

Info-Veranstaltung in Bad Salzschlirf

Bürgermeister Matthias Kübel begrüßt den Netzausbau durch Unitymedia in Bad Salzschlirf: “Dadurch erhält unsere Gemeinde eine zukunftssichere Netz-Infrastruktur, die schnelles Internet, Telefon sowie analoges und noch mehr digitales Fernsehen ermöglicht. Das bringt mehr Lebensqualität und Auswahl für die Bürgerinnen und Bürger sowie für unsere Unternehmen in den von Unitymedia versorgten Bereichen.” Am kommenden Montag, den 16. März 2015, können sich Bürger und Unternehmer über das Ausbauprojekt informieren. Um 18:30 beginnt im Haus des Gastes, in der Bahnhofstraße 22 eine Informationsveranstaltung.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.