Formel 1 bleibt bei Sky

Sky überträgt auch 2011 alle Rennen der Formel 1 live. Damit schafft der Pay-TV-Sender für die Motorsport-Fans unter seinen Abonnenten endlich Klarheit. Die Rennen standen aus Kostengründen auf dem Prüfstand.

In keinem Bereich ist Sky so stark wie im Sport. Obwohl ohne Frage für viele Kunden Fußball (und insbesondere die Bundesliga) der Abo-Grund Nummer eins ist, kommt dem “restlichen” Sportprogramm ebenfalls eine große Bedeutung zu. Dieser Rest ist nicht nur sehr groß, für die Fans der entsprechenden Sportarten gibt es im Free-TV meist nur ein ziemlich überschaubares Angebot.

Formel 1 als Aushängeschild

Die Formel 1 allerdings gehörte lange Zeit zu den Aushängeschildern des Pay-TV-Anbieters und wurde oft im selben Atemzug mit dem Fußball-Angebot des Senders genannt. Zu Michael Schumachers besten Zeiten hätte man bei Sky Deutschland (bzw. damals noch Premiere) wohl kaum darüber nachgedacht, ob sich die Investitionen in die teuren Übertragungsrechte weiterhin lohnen. Bei Sky hat sich dieses Jahr schon vieles geändert und beinahe wäre die diesjährige Formel-1-Saison die letzte für die Abonnenten gewesen.

Sky Sport
Mehr als nur Fußball | Quelle: Sky

Jetzt können die Motorsport-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufatmen: Die neue Saison über wird Sky wieder gewohnt umfangreich von und rund um alle Rennen berichten. Carsten Schmidt, Vorstand Sports, Advertising Sales & Internet: “Die Einigung mit unserem Vertragspartner ist ein vorweggenommenes Weihnachtsgeschenk an unsere Kunden und alle Motorsport-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Finale der vergangenen Saison war an Dramatik kaum zu überbieten. Sebastian Vettel hat mit seiner unnachahmlichen Art alle Rennsport-Fans in seinen Bann gezogen. Nur wir garantieren unseren Zuschauern das echte Formel 1-Erlebnis auch in der Saison 2011, die mit Sicherheit wieder genauso spannend wird.”

Sorgt Sebastian Vettel für neues Interesse?

Gut möglich, dass letztlich Sebastian Vettel mit seinem Sieg die Formel 1 für die Sky-Abonnenten gerettet hat. Mit dem neuen Weltmeister aus Heppenheim kann Sky auf ein wieder wachsendes Interesse am Motorsport hoffen. Schon seit über 14 Jahren überträgt der Pay-TV-Anbieter die Formel-1-Rennen. Das erste Mal war es am 28. Juli 1996 auf dem Hockenheimring so weit. Bernie Ecclestone, CEO Formula One Group:  “Wir sind sehr zufrieden, dass Sky die langjährige Partnerschaft mit uns fortsetzt.”

Die neue Saison ist zwar gesichert, aber ob die TV-Rechte wieder für drei Jahre oder nur für ein Jahr erworben wurden, geht aus der jüngsten Presseinfo nicht hervor. Außerdem bleibt unklar, ob die Zuschauer die Rennen endlich in echtem HD empfangen können. Bisher erhalten alle Lizenznehmer nur TV-Signale in Standardauflösung. Sky skaliert diese zwar hoch, aber mit nativem HD kann die Bildqualität so natürlich nicht mithalten.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.