Kabel Deutschland speist neuen TV-Sender sixx ein

Seit dem 25. Mai ist der neue Spartensender der ProSiebenSat.1-Gruppe in den Netzen von Kabel Deutschland zu empfangen. Der als Frauensender positionierte Kanal sixx bestreitet sein Programm größtenteils mit Wiederholungen von TV-Serien, die bereits auf anderen Fernsehsendern zu sehen waren. Ergänzt wird das sixx-Programm durch Magazine, Reportagen, Spielfilme und Shows, Eigenproduktionen muss man mit der Lupe suchen.

Besser zu spät als nie: Am 7. Mai 2010 ging der neue Frauenkanal sixx auf Sendung, allerdings nicht beim größten deutschen Kabelnetzbetreiber. Kabel Deutschland speist sixx erst seit dem 25. Mai ein, obwohl der Sendestart nun wirklich nicht überraschend kam. Pläne für sixx, damals noch unter dem Namen FEM TV, wurden schon Anfang November bekannt gegeben.

Vermutlich haben seit dem 7. Mai nicht Millionen Frauen frustriert auf der Couch gesessen und geschmollt, sixx ist (milde gesagt) nicht die Revolution beim Fernsehprogramm für Frauen. Doch besonders mit Blick auf den extrem hohen Anteil an TV-Serien bei sixx ist die verspätete Einspeisung ärgerlich, denn so haben die Zuschauer beim größten Teil des Programm den Anfang verpasst.

Über Satellit (Astra 19,2°Ost; DVB-S digital; Frequenz: 12460 MHz; Polarisation: Horizontal; Symbolrate: 27500 MS; FEC: ¾), in den Kabelnetzen von Unitymedia, Kabel BW und Tele Columbus, bei KabelKiosk sowie über das IPTV-Angebot Alice TV von HanseNet war sixx bereits früher zu sehen. „sixx wächst kontinuierlich“, freut sich Senderchefin Katja Hofem-Best. „Es ist toll, dass wir dem wachsenden Bedürfnis der Zuschauer nach sixx nachkommen können.“ Bei Kabel Deutschland ist sixx Teil der frei zu empfangenden Digital-Programme. Durch die Grundverschlüsselung der privaten Free-TV-Sender wird zum Empfang jedoch eine Smartcard in einem geeigneten Digital-Receiver benötigt.

Im Pressetext der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH wird das Programm des neuen TV-Kanals so beschrieben: „Emotional. Selbstbewusst. Lebhaft. Anspruchsvoll. sixx zeigt alles, was Frauen interessiert: Die besten amerikanischen Serien, tolle Movies und echte Geschichten, die unter die Haut gehen. Ein besonderes Highlight auf sixx ist die Königin des Talks, ‚Oprah Winfrey‘. Aber auch die innovativste tägliche Sendung aus den USA, die ‚Rachel Ray Show‘. Aus den Niederlanden hat sixx das Serien-Highlight ‚S1ngels‘ im Programm – die europäische Antwort auf ‚Sex in the City‘. Frisch, authentisch und lustig.“

Über sixx gab es zum Sendestart einige negative Berichte. Sowohl der neue Versuch, einen Frauensender im deutschen TV-Markt zu etablieren, als auch Inhalte und Image von sixx sorgten mehr für Spott als für Begeisterung. Ob das Huhn mit Perlenkette als Botschafterin des Senders eine gute Wahl war, bezweifle ich. Was für ein Frauenbild haben Frauen, die das gut finden?

Für Fans von TV-Serien kann sixx allerdings eine Bereicherung sein: „Medium“, „Charmed“, „Desperate Housewives“, „Ghost Whisperer“, „Lipstick Jungle“, „90210“ (Remake), „Rescue Me“, „S1ingles“, „Party Of Five“, „Grey’s Anatomy“, „Missing“, „Will & Grace“, „Pushing Daisies“, „Ugly Betty“, „Nip/Tuck“, „Gossip Girl“, „Eli Stone“ und „Damages“ gehören zum Programm. Ergänzt wird das Serienprogramm mit Talkshows wie der „Rachel Ray Show“ und „Die Oprah Winfrey Show“, die im Orginal mit Untertiteln gezeigt wird. Außerdem zeigt sixx Reportagen und Spielfilme.

Auf Unterbrecherwerbung will sixx zunächst verzichten, was zumindest ein interessantes Experiment ist und die Akzeptanz für TV-Werbung erhöhen könnte. Außerdem steht sixx als neuer, nur digital verbreiteter Fernsehsender nicht unter solchem Quotendruck wie etwa Sat.1 oder ProSieben, sodass Serienfans nicht nach Ausstrahlung von wenigen Episoden mit der Absetzung einer TV-Serie rechnen müssen.

FAZIT: Das größte Problem für sixx dürfte sein, überhaupt gefunden und wahrgenommen zu werden, die technische Reichweite ist ebenfalls ein Problem. Mit einem Speicherplatz in den Top 10 auf der Fernbedienung und einer großen Spalte in den wichtigen Programmzeitschriften könnte der Kanal mit seinem Unterhaltungsprogramm bestimmt eine Menge (nicht nur weibliche) Zuschauer für sich gewinnen. Falls sixx nur wenige Zuschauer findet, liegt es jedenfalls nicht am Programm.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

1 Kommentar zu Kabel Deutschland speist neuen TV-Sender sixx ein

  1. Gibt es eigentlich Zahlen, wie groß die Anzahl der Kunden bei Kabel Deutschland ist, welche das grundverschlüsselte Digitalprogramm empfangen, also entsprechende Hardware + Decoderkarte zur Verfügung haben? Meine Frau wäre durchaus an diesem Sender interessiert, aber wir empfangen noch analog (und ich habe absolut keine Motivation, mit diese Krüppeltechnologie ins Haus zu holen).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.