ProSieben MAXX schon zum Senderstart bei Kabel Deutschland

ProSieben MAXX Logo: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Kabel Deutschland hat heute angekündigt, den neuen Free-TV-Sender ProSieben MAXX von Anfang an einzuspeisen. Ab dem 3. September können alle Haushalte im modernisierten Breitband-Netz von Kabel Deutschland ProSieben MAXX digital empfangen, denn eine Verschlüsselung findet nicht statt.

Wenn ProSiebenSat.1 Anfang September den neuen Free-TV-Kanal ProSieben MAXX auf Sendung schickt, können Kunden von Kabel Deutschland vom ersten Abend an dabei sein. Wie der Kabelnetzbetreiber heute mitgeteilt hat, wird ProSieben MAXX ab dem 3. September unverschlüsselt und damit ohne Zusatzkosten oder Smartcard digital zu sehen sein.

Empfang via Kabel

In den meisten Netzen von Kabel Deutschland erhält der neue Sender den Programmplatz 212. Es wird empfohlen, einen Sendersuchlauf durchzuführen, um ihn in die Programmliste des EPG aufzunehmen. ProSieben MAXX ist bereits der sechste Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe bei Kabel Deutschland. Eine HD-Version des neuen Senders wurde bislang übrigens nicht angekündigt. Mit Blick auf die vielen aktuellen TV-Serien und vergleichsweise neuen Spielfilme dürfte die Ankündigung eines HD-Ablegers allerdings nur eine Frage der Zeit sein, denn HDTV ist inzwischen weit verbreitet und Zuschauer geben HD-Programmen grundsätzlich den Vorzug vor SD-Programmen.

Kernzielgruppe bei ProSieben MAXX sind Männer im Alter zwischen 30 und 59 Jahren, aber das Tagesprogramm ist auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Das passt zusammen, weil die Kernzielgruppe des Programms tagsüber kaum Zeit zum Fernsehen hat. Zum Sendestart am 3. September wird der Kinohit “Captain America: The First Avenger” mit Chris Evans als Free-TV-Premiere gezeigt. Weitere Titel aus dem Spielfilmangebot sind “No Country For Old Men” mit Javier Bardem, “True Grit” mit Jeff Bridges und “World Trade Center” mit Nicolas Cage.

Aktuelle Serien in Originalfassung

Eine Sonderstellung nimmt das Genre TV-Serien ein, denn einige werden im Originalton mit deutschen Untertiteln zu sehen sein. Eingeplant sind dafür Serien wie “House of Cards” mit Kevin Spacey (Free-TV-Premiere), “Spy”, und “Homeland” (bei SAT.1 schon in Synchrofassung zu sehen). Man darf gespannt sein, ob die Mischung aus Sendungen in Originalton und deutscher Synchronisation funktioniert. Immerhin verfügt längst nicht jeder Mann zwischen 30 und 59 Jahren über die erforderlichen Sprachkenntnisse, eine Serie wie “House of Cards” – die dem Zuschauer auch auf Deutsch einige Konzentration abverlangt – in Originalfassung zu verstehen. “Darüber hinaus bringt ProSieben MAXX mit der Premiummarke BBC EARTH den Marktführer für Naturgeschichte ins deutsche Fernsehen”, schreibt Kabel Deutschland in der heutigen Presseinfo zum Bereich Dokumentationen, die ebenfalls einigen Platz im Programm haben werden.

Die Website des neuen Senders ist zwar schon online, bietet allerdings erst sehr wenige Informationen. Zuschauer mit Satellitenempfang finden dort die benötigten Empfangsdaten. Eine Verbreitung über IPTV ist ebenfalls vorgesehen. Im Münchner Raum kann ProSieben MAXX sogar digital-terrestrisch empfangen werden, weil die RTL-Gruppe die Verbreitung ihrer TV-Programme via DVB-T dort bereits eingestellt hatte und sich ProSiebenSat.1 so Frequenzen sichern konnte.

ProSieben MAXX Logo links oben: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.