100-MBit/s-Internet für Celle, Adelheidsdorf, Hambühren, Nienhagen, Uetze und Wathlingen

Netzausbau bei Kabel Deutschland
Netzausbau vor Ort | Foto: Kabel Deutschland

44.000 Haushalte in der Region Celle können von jetzt an Highspeed-Internetzugänge mit Bandbreiten bis zu 100 MBit/s erhalten. Kabel Deutschland hat das Kabelnetz für Celle sowie die umliegenden Orte Adelheidsdorf, Hambühren, Nienhagen, Uetze und Wathlingen auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Bisher bot Kabel Deutschland in der Region Celle Internetanschlüsse mit bis zu 32 MBit/s an. Damit lassen sich die meisten heutigen Anwendungen problemlos nutzen, sogar in Mehrpersonenhaushalten mit regelmäßiger Parallelnutzung. Mit der Einweihung des modernisierten Kabelnetzes können Kunden von Kabel Deutschland allerdings entspannt in die Zukunft blicken, was den mit Sicherheit stark steigenden Bandbreitenbedarf angeht.

Einweihung mit symbolischem Druck auf roten Knopf

Diese Woche erfolgte mit einem symbolischen Knopfdruck der offizielle Start für 100-MBit/s-Internet für die Region Celle. Gemeinsam mit Partnern aus der Wohnungswirtschaft drückte Sascha Koch, Leiter Vertrieb Großkunden/ Wohnungswirtschaft bei Kabel Deutschland in Niedersachsen/ Bremen, den roten Knopf.

Siegfried Hildebrandt, Geschäftsführer Städtische Wohnungsbau GmbH, und Hartmut Kynast, Vorstand Südheide eG und vhc Wohnungsbaugenossenschaften, begrüßten den von Kabel Deutschland vorangetriebenen Ausbau des Hochgeschwindigkeits-Netzes: “Unsere Mieter erwarten von uns, dass wir ihnen gut ausgestatteten und zeitgemäßen Wohnraum zur Verfügung stellen. Eine leistungsstarke Medienversorgung gehört unbedingt dazu. Wir freuen uns, dass Kabel Deutschland in das Celler Kabelnetz investiert hat und unsere Mieter von einer modernen und zukunftsfähigen Infrastruktur profitieren können.”

Die heutigen Anforderungen von Eigentümern und Mietern kennen auch die Geschäftsführer Mahsum Karak, Immobilienverwaltungen Haus & Grund Celle Verwaltungsgesellschaft mbH, und Markus Reschke, WILHARM Immobiliengesellschaft und Grundstücksverwaltungen mbH: “Immer mehr Menschen legen Wert auf eine gute Medienversorgung. Daher ist der Zugang zu schnellem Internet auch für Immobilienbesitzer ein wichtiges Kriterium.” Anders gesagt: Wer würde heute noch in eine Gegend ohne schnelles Internet ziehen?

Immer schnellere Anschlüsse benötigt

Die Bedeutung des Internets nimmt stetig zu, der Bedarf nach Highspeed-Internet steigt. In Familien und Wohngemeinschaften wird heute oft schon deutlich mehr Bandbreite benötigt, als sie ein klassischer DSL-Anschluss bieten kann. Wenn alle Bewohner gleichzeitig online sind, wird ein schneller Internetanschluss benötigt. Neben Desktop-PCs und Notebooks werden inzwischen auch Smartphones, Tablet-Computer, WLAN-Radios bzw. Musikanlagen, Spielkonsolen, internetfähige Blu-ray-Player und Flachbildfernseher mit dem Internet verbunden. Zudem sorgt besonders die Popularität von Streaming-Diensten wie den Mediatheken der TV-Sender und Onlinevideotheken wie Maxdome, Lovefilm und WATCHEVER für einen höheren Bandbreitenbedarf.

Kabelhaushalte in Celle sowie die umliegenden Orte Adelheidsdorf, Hambühren, Nienhagen, Uetze und Wathlingen können ab sofort 100-MBit/s-Anschlüsse bestellen, um das Thema “zu langsamer Internetanschluss” für lange Zeit abzuhaken. Ein auf Basis des Übertragungsstandards DOCSIS 3.0 modernisiertes Kabelnetz wie in der Region Celle bietet nämlich bereits die technischen Voraussetzungen für Datenraten von bis zu 400 MBit/s. Sobald der Bedarf nach derartig schnellen Internetzugängen entsteht, kann Kabel Deutschland passende Tarife anbieten.

Günstiger Einstieg bei 100-MBit/s-Internet

Komplett-Service von Kabel Deutschland: PC-Installation von Internet- und Telefonzugang, Sicherheitssoftware, W-LAN-Router und ISDN-Adapter | Bild: Kabel Deutschland
Komplett-Service von Kabel Deutschland: PC-Installation von Internet- und Telefonzugang, Sicherheitssoftware, W-LAN-Router und ISDN-Adapter | Bild: Kabel Deutschland

Der “größte” Tarif ist momentan “Internet & Telefon 100”, ein Doppel-Flat-Tarif aus Internetanschluss mit Datenraten bis zu 100 MBit/s im Downstream (Daten empfangen) und bis zu 6 MBit/s im Upstream (Daten senden) sowie Telefonanschluss inklusive Sprachflatrate für Gespräche zu Festnetzanschlüssen in ganz Deutschland. Im Tarifpaket enthalten ist ein netzbasierter Anrufbeantworter, also eine Mailbox-Funktion, wie man sie vom Mobiltelefonieren kennt.

Ob in der Region Celle oder einem der anderen Gebiete, in denen Kabel Deutschland das Kabelnetz schon modernisiert hat – die Entscheidung für “Internet & Telefon 100” wird einem leicht gemacht, indem die Grundgebühr in den ersten 12 der 24 Monate Mindestvertragslaufzeit nur 19,90 Euro pro Monat beträgt. Ab dem 13. Monat gilt der reguläre Monatspreis in Höhe von 39,90 Euro, aber wer möchte, kann ohne Wechselkosten in den nächstgünstigeren Tarif “Internet & Telefon 32” (regulärer Monatspreis: 29,90 Euro) wechseln. (Dann beginnt allerdings eine neue 12-monatige Mindestvertragslaufzeit.) Insbesondere für Single-Haushalte sind allerdings auch die Einsteiger-Tarife einen Blick wert, denn diese bieten seit Kurzem mehr Leistung. Die Einrichtungsgebühr beträgt 39,90 Euro, aber dafür kommt auch ein von Kabel Deutschland beauftragter Techniker für die Einrichtung des neuen Anschlusses nach Hause.

Bild links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.