RTL NITRO HD kommt ab 28. August zu Kabel Deutschland

Logo von RTL NITRO HD
RTL NITRO HD: Logo via Schwartz Public Relations

Die Kunden von Kabel Deutschland erhalten bald einen weiteren HD-Sender: Heute gab Kabel Deutschland die baldige Einspeisung von RTL NITRO HD bekannt. Vom 28. August an erfolgt eine schrittweise Einspeisung Kabelnetz für Kabelnetz.

Der Sendestart von RTL NITRO im Frühling stieß auf überraschend großes Interesse bei den Fernsehzuschauern. Kunden von Kabel Deutschland waren allerdings nicht von Anfang an dabei, sondern können erst seit dem 3. Juli diesen neuen Free-TV-Kanal empfangen.

HD-Version früher als geplant

Dafür sind die Kunden von Kabel Deutschland voraussichtlich die ersten, die RTL NITRO hochauflösend über ihren Kabelanschluss empfangen werden. Und das sogar früher als ursprünglich geplant: Eigentlich sollte es erst im September so weit sein, aber nun geht es am 28. August los. Allerdings sollten sich Kunden von Kabel Deutschland nicht zu früh freuen, denn nicht überall kann die neue HD-Version schon am 28. August ins Kabel kommen.

“Die Aufschaltung dieses HD-Programms erfolgt schrittweise Kabelnetz für Kabelnetz im Rahmen der im April 2012 angekündigten Kabel-Offensive 2012”, heißt es heute in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Gemeint ist die Neuordnung und Optimierung der Senderbelegung in den Kabelnetzen. Damit will das Unternehmen die Kapazitäten besser ausnutzen, um letztlich auch mehr neue HDTV-Programme verfügbar machen zu können.

Notwendig ist das nicht zuletzt, weil die Kabelnetzbetreiber immer noch am veralteten analogen Kabelfernsehen festhalten. Die analogen Programme verstopfen sozusagen die Netze, sodass für neue HD-Sender zu wenig Platz da ist. Nach der Neuordnung, bei der sich die Frequenzen für den digitalen Empfang ändern, wird es in den Netzen von Kabel Deutschland also nicht mehr ganz so “eng” wie vorher sein. RTL NITRO HD erhalten die Kunden zuerst, in deren Kabelnetzen die Neuordnung bis Ende August schon stattgefunden hat.

Frequenz von RTL NITRO HD

Die Frequenz bzw. der Kanalplatz von RTL NITRO HD bei Kabel Deutschland steht schon fest: D498. Der Kabelnetzbetreiber empfiehlt, einen Sendersuchlauf durchzuführen, damit der neue Sender in der EPG-Liste erscheint. Voraussetzung für den Empfang ist ein Abo eines Privat HD-Pakets. Der Paketpreis ändert sich durch den Neuzugang nicht.

Oliver Schablitzki, Bereichsleiter RTL NITRO, zur HD-Ausstrahlung: “Dass wir bereits so kurz nach Senderstart mit einer HD-Version von RTL NITRO an den Start gehen können, freut uns sehr und ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung des noch jungen Senders. Der Blick auf die Einschaltquoten zeigt, dass das Interesse am abwechslungsreichen Programm von RTL NITRO bereits groß ist. Die Verbreitung von RTL NITRO HD über Kabel Deutschland garantiert, dass viele Zuschauer unsere Programmhighlights künftig auch in brillanter HD-Qualität empfangen können.”

Logo von RTL NITRO HD
Logo von RTL NITRO HD via Schwartz Public Relations

Wer sich an die gute Bildqualität von HDTV erst einmal gewöhnt hat, reibt sich nicht selten die Augen, wenn er einen Sender in Standardauflösung einschaltet. Besonders groß sind die Unterschiede bei Sendungen, die in HD-Auflösung produziert wurden. Ein wenig besser sieht meist auch SD-Material auf einem HD-Sender aus, aber gerade bei den zum Teil ziemlich alten TV-Serien bei RTL NITRO wie “Drei Engel für Charlie”, “Wer ist hier der Boss?” und “Hör’ mal, wer da hämmert!” wird das Bild in HD nicht viel besser aussehen. Alte Kinofilme dagegen sehen auf einem HD-Sender erstaunlich gut aus, da macht sich die hohe technische Qualität einer Kinoproduktion deutlich bemerkbar. Der Filmanteil bei RTL NITRO ist allerdings sehr gering. Was das Programm von RTL NITRO zu bieten hat, haben wir hier zum Sendestart bereits beschrieben.

RTL NITRO HD Logo links oben via Schwartz Public Relations

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.