RTL NITRO bei Kabel Deutschland

Logo von RTL NITRO
Logo von RTL NITRO | Grafik: RTL

Von morgen an speist Kabel Deutschland RTL NITRO ein. Das wird viele Kunden von Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber freuen, das Interesse an dem neuen TV-Sender ist nämlich groß, wie erste Daten zu Einschaltquoten belegen.

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass ab Anfang September RTL HD, VOX HD, RTL II HD und SUPER RTL HD endlich auch zu Kabel Deutschland kommen werden. Außerdem sollen in Standardauflösung RTL Living und RTL NITRO eingespeist werden. Während sonst noch keine Termine für die Kabeleinspeisung bekannt gegeben wurden, ist seit heute klar: Schon ab morgen (Dienstag) ist der Free-TV-Kanal RTL NITRO bei Kabel Deutschland zu sehen.

Der Empfang von RTL NITRO ist dann auf Kanalplatz 704 möglich, dem alten Platz des Musiksenders Deluxe Music. Wer es nicht abwarten kann, stellt seinen digitalen Receiver bzw. Fernseher mit integriertem Digitaltuner schon heute auf die richtige Frequenz ein. Auf Kanalplatz 704 ist derzeit der allgemeine Hinweis “Dieser Sendeplatz ist zukünftig für ein SD-Programm reserviert” zu sehen. Der EPG zeigt allerdings noch keine Daten zum Programm von RTL NITRO. Kabel Deutschland empfiehlt einen neuen Sendersuchlauf, doch wer vorher schon Deluxe Music sehen konnte, braucht diesen nicht durchzuführen, um den neuen Sender zu empfangen, sondern sollte nur einen passenden Programmplatz auf seiner Fernbedienung dafür aussuchen.

Was ist bei RTL NITRO zu sehen?

TV-Serie Modern Family auf RTL NITRO
Modern Family bei RTL NITRO | Bild via Pressebereich Kabel Deutschland

Für Informationen dazu, was das Programm von RTL NITRO zu bieten hat, verweisen wir hier auf unsere Artikel im Vorfeld des Sendestarts am 1. April. Daher nur ganz kurz: Auf dem Programm stehen vor allem TV-Serien, die durch Spielfilme, wenige Dokus und ein paar Eigenproduktionen anderer RTL-Kanäle ergänzt werden. Fast alles war schon mal im deutschen Fernsehen zu sehen, manches wie die Serienklassiker “Knight Rider”, “Simon & Simon”, “Wer ist hier der Boss?” und “Drei Engel für Charlie” sogar vor langer Zeit. Noch nicht so alt sind beispielsweise “24” sowie die CSI-Serien, die im April alle jeweils bei Staffel eins begonnen wurden. Für die nötige “Würze” sorgen Free-TV-Premieren wie “Nurse Jackie”, “Chase” und “Modern Family”.

Letzte Woche gab die Mediengruppe RTL Deutschland schon Zuschauermarktanteile bekannt. Bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren erreichte der neue Free-TV-Sender im Startmonat April einen Marktanteil von 0,3 Prozent, im Mai waren es bereits 0,5 Prozent – nicht schlecht, besonders wenn man bedenkt, dass der größte Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland ja erst ab morgen RTL NITRO einspeist. Dann allerdings steigt die technische Reichweite auf nahezu 70 Prozent, ungefähr 25 Millionen Haushalte in Deutschland können den Sender ab dem 3. Juli  empfangen. Von da an werden die Einschaltquoten täglich ausgewiesen.

Alte TV-Serien kommen gut an

Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland, sagt dazu: “Dass so viele Zuschauer RTL NITRO bereits in den ersten Sendewochen für sich entdeckt haben, bestätigt unsere Strategie: RTL NITRO ergänzt und erweitert das Senderportfolio der Mediengruppe RTL Deutschland und kommt damit offensichtlich nicht nur bei der Kernzielgruppe der Männer sehr gut an.” In der Primetime wurden mit Spielfilmen bei den 14- bis 49-Jährigen schon bis zu 1,7 Prozent Marktanteil erzielt. Alte, aber beliebte TV-Serien wie “Knight Rider” konnten tagsüber sogar bis zu 5 Prozent der 14- bis 49-jährigen Fernsehzuschauer erreichen.

Oliver Schablitzki, Bereichsleiter RTL NITRO: “Die Programmstrategie für RTL NITRO hat sich als richtig erwiesen: In der Primetime ist unser Ansatz, einen Mix aus Erstausstrahlungen von internationalen Erfolgsserien und etablierten Serien anzubieten, aufgegangen. Der Comedy-Montag mit der US-Sitcom ‘Modern Family’ in deutscher Erstausstrahlung entwickelt sich erfreulich, Action- und Crime am Mittwoch werden zu einer tragenden Säule. Und die Serien-Klassiker am Nachmittag werden als komplementäres Angebot zum restlichen Fernsehmarkt vom Publikum sehr gut angenommen.”

Logo links oben: RTL NITRO

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.