BRAVIA-Fernseher von Sony bekommen eigene WATCHEVER-App

Logo: WATCHEVER
Logo: WATCHEVER

Ab sofort können Besitzer zahlreicher Smart TVs von Sony über eine neue App die Onlinevideothek WATCHEVER nutzen. Erhältlich ist sie für die Modelle ab Baujahr 2012. Blu-ray-Player und Heimkinoanlagen werden noch nicht unterstützt.

Wie attraktiv eine Onlinevideothek ist, hängt nicht nur von den Inhalten und den Preisen ab. Am wichtigsten ist zunächst, ob man eine Onlinevideothek mit den zu Hause vorhandenen Geräten nutzen kann. Wer erst neue Geräte anschaffen muss – und sei es nur eine vergleichsweise günstige Set-Top-Box – entscheidet sich womöglich für ein Angebot der Konkurrenz oder verzichtet ganz.

Zur Not lässt sich zwar auf den Computer ausweichen, denn Onlinevideotheken unterstützen in der Regel PC und Mac. Eines ist allerdings ziemlich sicher: Selbst vor einem großen Computermonitor möchte man nicht einen ganzen Filmabend verbringen. Auf dem Sofa vor dem Fernseher hat man mehr davon!

App ersetzt zusätzliches Gerät

Wer Glück hat, kann mittels einer App des jeweiligen Video-on-Demand-Anbieters ohne weitere Hardware Spielfilme, Serien, Dokumentationen und weitere Inhalte aus dem Internet auf seinen TV-Bildschirm holen. Dann muss man nur noch den Fernseher mit dem Internet verbinden und die App downloaden, installieren und einrichten.

WATCHEVER als App auf Sony-Fernsehern der Marke BRAVIA | Bild: Sony
WATCHEVER als App auf Sony-Fernsehern der Marke BRAVIA | Bild: Sony

Soweit es WATCHEVER  angeht, haben die Besitzer von Sony-Fernsehern der Marke BRAVIA seit heute dieses Glück, sofern ihr Gerät Baujahr 2012, 2013 oder 2014 ist. WATCHEVER zeichnet sich zwar durch die Unterstützung vieler verschiedener Endgeräte aus, doch Sony-Hardware war bisher deutlich unterrepräsentiert. Nur die Spielkonsolen PlayStation 3 und PlayStation 4 boten Zugriff auf die Onlinevideothek. Für die BRAVIA-Fernseher wurde nun eine spezielle App entwickelt. Sie unterstützt die typischen WATCHEVER-Funktionen wie Kindersicherung und die Möglichkeit, auf anderen Geräten angefangene Videos an der passenden Stelle fortsetzen zu können.

Internetdienste updaten

Um die App auf einem der Smart TVs von Sony verwenden zu können, ist zuerst über das Sony Entertainment Network ein Update einzuspielen. Dafür muss im ersten Schritt über die Home-Taste der Fernbedienung das Home-Menü aufgerufen werden. Dort findet sich unter Einstellungen -> Netzwerk der Menüpunkt zum Aktualisieren der Internetinhalte. Dadurch werden sämtliche internetfähigen Services auf dem BRAVIA-Fernseher aktualisiert. Anschließend kann die WATCHEVER-App aus dem Home-Menü heraus aufgerufen werden. Wer bereits einen Account der Onlinevideothek hat, muss jetzt nur noch seine Zugangsdaten eingeben.

Sabine Anger, Geschäftsführerin von WATCHEVER, erklärt zur Veröffentlichung: “Sony steht für schlichtes, zeitloses Design und einfache Bedienung und passt damit ideal zu WATCHEVER. Auf der Playstation®3 und Playstation®4 läuft WATCHEVER seit längerem und wir sehen an der großen Nutzung dieser Geräte die breite Akzeptanz und Wertschätzung, die die Produkte von Sony genießen. WATCHEVER freut sich daher umso mehr, dass unsere technischen Entwickler die App für Sony umsetzen konnten.”

“Wir stehen mit unseren Produkten und Inhalten für beste Unterhaltung im Wohnzimmer und unterwegs. WATCHEVER folgt ebenfalls diesem Ansatz, Menschen hervorragende Unterhaltung in 1A Qualität zu bieten”, ergänzt Thilo Röhrig, Sales Director bei Sony Deutschland. “Das Angebot von WATCHEVER auf unseren Fernsehern und bald auch auf unseren Blu-ray Playern sowie Heimkino-Anlagen erweitert das Sony Entertainment Network mit einem einfach zu bedienenden, attraktiven Video on Demand Angebot. Wir freuen uns sehr über diese neue Partnerschaft.”

App-Version für Blu-ray-Player lässt auf sich warten

Nicht zu früh freuen sollten sich dagegen die Besitzer von Blu-ray-Playern sowie Heimkinoanlagen von Sony. Diese Geräte unterstützen die neue WATCHEVER-App bislang nicht. Das soll sich immerhin “im Laufe der nächsten Wochen”, wie es in der Pressemitteilung etwas vage heißt, ändern.

WATCHEVER ermöglicht derzeit den Zugriff auf mehr als 13.000 Videos zum monatlichen Festpreis von 8,99 Euro. (Kunden des Mobilfunkanbieters BASE können – sofern sie sich auf zwei Jahre festlegen wollen – das Abo für die Onlinevideothek für sehr günstige 3,99 Euro pro Monat als Option zu ihrem Mobilfunkvertrag buchen.) Die große Stärke von WATCHEVER ist das große Serienangebot. Schwächen zeigt der Dienst leider noch bei der Bildqualität.

Logo links oben: WATCHEVER

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.