Kabel BW mit zwei neuen Pay-TV-Paketen

Kabelhaushalte in Baden-Württemberg können zwei neue Programmpakete abonnieren: „Clever Kids“ nennt Kabel BW ein speziell für Kinder und Jugendliche geeignetes Pay-TV-Paket, Sender in kroatischer Sprache beinhaltet ein neues fremdsprachiges Paket.

„Für Kleinkinder bietet ‚Clever Kids’ mit Baby TV und Bebe TV zwei Sender, die in kurzen Sequenzen die Kindesentwicklung und die Lern- und Entdeckungslust unterstützen. Ergänzt wird das Angebot durch den Sender KidsCo und das Teenieprogramm Your Family Entertainment. ‚Clever Kids’ ist ab 01.08. bei Kabel BW zu empfangen, der Paketpreis beträgt 7,90€. Als Startangebot sind bei Buchung im August die ersten drei Monate kostenfrei“, schreibt der Kabelnetzbetreiber in einer aktuellen Presseinfo.

Ältere Kinder bekommen ebenfalls für sie geeignete Sendungen geboten: „Neben Zeichentrick-Klassikern und aktuellen Stars bietet ‚Clever Kids’ auch Vorschul-, Wissens- und Unterhaltungssendungen. Mit dabei sind unter anderem NICK Junior und NICK Premium. Noch mehr Cartoons gibt es auf Boomerang und Cartoon Network“, heißt es seitens Kabel BW. Mit klassischen Zeichentrickserien wie „Familie Feuerstein“ möchte man auch die Eltern ansprechen. Vermutlich gibt es überhaupt eine ganze Menge Erwachsene, die mit den Sendungen auf dem Cartoon Network und Boomerang etwas anfangen können, nicht nur wegen zeitloser Cartoon-Highlights.

Dennoch erscheint die Bündelung der Kanäle in einem Pay-TV-Paket für Kinder sinnvoll. Das verdeutlicht, wie wenig es kostet, seinen Kindern ein vernünftiges Fernsehprogramm zu bieten. Natürlich sollten Kinder nicht unbegrenzt fernsehen, doch wenn sie vor dem Fernseher sitzen, ist es sehr wichtig, dass die Qualität stimmt. Wenn die Qualität des Fernsehens kritisiert wird, dann geht es fast immer um die großen Free-TV-Sender. Pay-TV bietet darüber hinaus den Vorteil, dass entweder gar keine oder nur extrem wenig Werbung gezeigt wird; mit Blick auf Kinder vor dem Fernseher zählt dieser Vorteil mindestens doppelt.

Das neue kroatische TV-Paket steigert die Attraktivität des digitalen Kabelanschlusses für an Sendungen in kroatischer Sprache interessierten Zuschauern. Die größere Zahl an Sendern, die der Empfang über Satellit allgemein gegenüber dem Kabelempfang bietet, ist fast nur für Zuschauer interessant, die an fremdsprachigen bzw. ausländischen Sendern interessiert sind. Ansonsten liefert ein digitaler Kabelanschluss üblicherweise mehr als genug Auswahl.

Die Kabelnetzbetreiber haben ihr Angebot allerdings der Nachfrage entsprechend stark ausgebaut. Neben vielen Sendern in englischer Sprache bietet Kabel BW Programmpakete in Russisch, Albanisch, Italienisch, Griechisch, Bosnisch, Polnisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch und jetzt neu Kroatisch an.

Die fünf kroatischen TV-Sender sowie ein Radiosender kosten pro Monat nur 2,90 €. Kabel BW schreibt über das neue Pay-TV-Paket: „Darin enthalten sind fünf TV- und ein Radiosender in kroatischer Sprache. Neben dem staatlichen TV-Programm HRT1 mit Nachrichten, Unterhaltung und Musik und HRT Radio HR1 sind die drei Musiksender Croatian Music Channel, DM SAT und Balkanika TV im Paket enthalten. Ebenfalls im Paket: Der Informations- und Wirtschaftssender Kapital Network mit aktuellen Berichten vom Balkan.“

Als Kunde von Kabel BW kann man sich bei entsprechendem Netzausbau seinen alten Telefonanschluss sparen und neben den digitalen TV-Sendern gleich noch Telefon und Internet ohne Festnetz beziehen. Im Paket lässt sich Geld sparen, derzeit angepriesen wird das Entertain-Angebot CleverKabel 50, über das Kabel BW schreibt: „Zum Preis von 49,90€ ist hier eine Internet-Flatrate mit bis zu 50 MBit/s, zwei Telefonleitungen inklusive Flatrate ins deutsche Festnetz und ein Pay-TV-Paket nach Wahl enthalten. Aktuell erhalten Neukunden bei CleverKabel 50 eine Gutschrift von 150€.“

Die hohe Bandbreite von 50 MBit/s mit Kabelinternet ist zwar noch nicht überall verfügbar, doch die Pläne des Kabelnetzbetreibers sehen vor, schon bis Mitte nächsten Jahres flächendeckend sogar 100 MBit/s anzubieten, was eine VDSL-Alternative darstellen kann. Zum Vergleich: Ein herkömmlicher DSL-Anschluss bietet im Downstream bis zu 16 MBit/s, VDSL bis zu 50 MBit/s.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

1 Kommentar zu Kabel BW mit zwei neuen Pay-TV-Paketen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.