SELECT VIDEO: Receiver-Update soll Zugang schneller und bequemer machen

Bild (Update-Menü beim HD-DVR XL): Redaktion

In den nächsten Wochen bekommen die HD-Receiver und HD-Festplattenreceiver von Kabel Deutschland neue Software. Das Update soll für mehr Tempo und Bequemlichkeit sorgen und neue Funktionen ermöglichen.

Kabel Deutschland möchte seinen Kunden den Zugang zur Onlinevideothek und TV-Mediathek SELECT VIDEO schneller und komfortabler ermöglichen. Zu diesem Zweck hat der Kabelnetzbetreiber mit der Ausspielung neuer Software begonnen. Diese erfolgt nicht für alle Kunden gleichzeitig, sondern schrittweise (abhängig vom Gerätetyp) über die kommenden Wochen verteilt. Aufnahmen sowie persönliche Einstellungen wie Favoriten bleiben hierbei erhalten.

Auf Grundlage des Updates sind neue Funktionen geplant. Eine davon steht direkt nach der Aktualisierung der Geräte-Software zur Verfügung: eine erweiterte Stichwortsuche, die als Ergänzung zum EPG gedacht ist. Die neue Stichwortsuche berücksichtigt sowohl auf den Geräten selbst gespeicherte Aufnahmen als auch Inhalte aus dem aktuellen Fernsehprogramm und bei SELECT VIDEO.

Unabhängig von Sendezeiten fernsehen

Den Bedarf leitet Kabel Deutschland aus den Ergebnissen einer Umfrage aus dem vorigen Jahr ab, wonach für fast ein Drittel der Deutschen zeitunabhängiges Fernsehen der derzeit wichtigste TV-Trend sei. “Die Stichwortsuche bietet ausführliche Informationen zu den einzelnen Sendungen und ermöglicht so per Freitext-Suche das schnelle Finden von TV-Sendungen, Aufnahmen und Inhalten von Select Video”, erklärt das Unternehmen in einer Presseinfo.

Nutzen lässt sich diese neue Stichwortsuche nur, wenn der HD-Receiver bzw. HD-Festplattenreceiver mit dem Internet verbunden ist. Was nicht jeder weiß: Über das Kundenportal des Kabelnetzbetreibers kann zu diesem Zweck ein kostenloser WLAN-Stick bestellt werden. Alternativ zur Einbindung ins heimische WLAN kann die Anbindung per LAN-Kabel erfolgen.

Flexible Energiesparoption

Das Software-Update bringt erweiterte Optionen zum Stromsparen. Zur Wahl steht nicht nur, den Energiesparmodus überhaupt zu verwenden – oder eben nicht. Sinnvoll ist die neue Möglichkeit, den Sparmodus auf bestimmte Zeiten zu beschränken. Die meiste Zeit des Tages wird so nicht unnötig Strom verbraucht, andererseits muss man zu den typischen Nutzungszeiten nicht mehr “ewig” warten, bis das Gerät nach dem Einschalten endlich betriebsbereit ist.

In der ersten Monatshälfte hatte Kabel Deutschland übrigens angekündigt, die Verfügbarkeit von SELECT VIDEO deutlich auszuweiten. 50 Prozent der vom Unternehmen versorgten Haushalte sollen “im kommenden Frühjahr” SELECT VIDEO nutzen können.

Bild links oben (Foto vom Update-Menü des HD-DVR XL): Redaktion

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.