Unitymedia: Tarif-Option für günstigere Gespräche in die Mobilfunknetze

Eine neue Tarif-Option macht es für Telefonkunden von Unitymedia möglich, bei Gesprächen in die deutschen Handynetze zum halben Preis zu telefonieren. Die Telefonkunden zahlen einen monatlichen Aufpreis in Höhe von 4 Euro und zahlen dann nur noch 9,4 Cent pro Minute.

Entscheidet man sich dafür, Telefon und Internet über den Kabelanschluss zu nutzen, benötigt man keinen herkömmlichen Festnetzanschluss mehr. Call-by-Call-Nummern, die es Telekom-Kunden ermöglichen, für jedes Gespräch den jeweils günstigsten Anbieter auszuwählen, entfallen dann allerdings als Sparmöglichkeit. Für Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands hat dieser Nachteil nur noch eine geringe Bedeutung, denn eine Festnetzflatrate kann meist für wenig Geld gebucht werden, sofern sie nicht sowieso schon Tarifbestandteil ist. Gespräche in die Mobilfunknetze sind ohne Call-by-Call dagegen deutlich teurer.

SPAR Mobil Option für 4 Euro/Monat

Kunden von Unitymedia können jetzt ihre Kosten senken, denn für nur 4 Euro pro Monat zusätzlich kann die neue SPAR Mobil Option bestellt werden. Eine Gesprächsminute in die deutschen Handynetze kostet damit statt 18,9 Cent bloß noch 9,4 Cent. Der reduzierte Minutenpreis ist dabei für alle Telefonnummern an einem Anschluss von Unitymedia gültig.

Verbraucherfreundlich ist die Mindestlaufzeit von nur 3 Monaten für diese Tarif-Option. Die SPAR Mobil Option können Kabelkunden mit allen Telefontarifen von Unitymedia kombinieren, vom kleinen Tarif 1play Telefon bis zu Triple-Play-Paketen wie beispielsweise 3play 32.000.

Eine weitere interessante Option, die es schon länger gibt, ist übrigens Telefon FLAT PLUS für 10 Euro pro Monat. Gegenüber der einfachen Telefon FLAT für 5 Euro im Monat bietet sie neben der Sprachflatrate in die deutschen Festnetze zwei zusätzliche Rufnummern und die FRITZ!Box 6360 Cable, die Kabelmodem, WLAN-Router und Telefonanlage mit Anschlussmöglichkeit für 8 ISDN- und 2 analoge Endgeräte sowie 6 DECT-Schnurlostelefone ist. Die Box kann Faxe empfangen und als Anrufbeantworter die Nachrichten der Anrufer per E-Mail als Audio-Datei weiterleiten.

Komplexe Tarifstruktur übersichtlich dargestellt

Mit jeder zusätzlichen Auswahlmöglichkeit wird ein Tarifangebot unübersichtlicher. Unitymedia verdient allerdings ein Lob dafür, wie die Tarife auf der eigenen Website präsentiert werden.Wer die “Schieberegler” in eine neue Position bringt oder eine Check-Box aktiviert, sieht sofort, welche Tarifbestandteile er gewählt hat und wie der Preis dafür lautet. So verliert ein komplexes Tarifsystem seinen Schrecken.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.