Sagemcom RCI88-320KDG Testbericht

Detailbetrachtung des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG - Detailbetrachung

Ausstattung | Eigenschaften | Leistung | Ton-Einstellung | Stromverbrauch | Sonstiges | Teil II | Problemlösungen

Der digitale HD Kabelreceiver der französischen Firma Sagemcom wurde uns von Kabel Deutschland zur Verfügung gestellt.

Neukunden können sich den Festplattenrekorder in Verbindung mit dem digitalen Kabel- anschluss bei Kabel Deutschland für monatlich 22,90 € zuzüglich einem einmaligen Bereitstellungsentgelt in Höhe von 49,90 € bestellen. Bestandskunden müssen mindestens das Paket Kabel komfort HD für 10,90 € pro Monat bestellen. Zuzüglich fallen Versandkosten von 9,90 € an und man sollte darauf achten, dass man das Paket bei Nichtgefallen rechtzeitig kündigt (Kündigungsvorlage für Kabel Deutschland).

Ausstattung

  • Fernbedienung + Batterien (2x AAA)
  • 2m Scartkabel
  • 2m Antennenkabel (75 Ohm)
  • 2m HDMI-Kabel
  • Netzkabel
  • Kurzeinführung (Deutsch/ Englisch)
  • Bedienungsanleitung (Deutsch/ Englisch)

Verpackung des Sagemcom RCI88-KDG 320
Verpackung des Sagemcom RCI88-KDG 320

Verpackung des Sagemcom RCI88-KDG 320
Verpackung des Sagemcom RCI88-KDG 320

Verpackung des Sagemcom RCI88-KDG 320
Verpackung des Sagemcom RCI88-KDG 320

Dem Paket lag eine Kurzbedienungsanleitung von Kabel Deutschland bei. Diese ist leider ein wenig verwirrend, da als Antennendose ein TV-Gerät gezeigt wird. Dennoch sollte die Konfiguration nur eine kleine Hürde darstellen.

Kurzbedienungsanleitung von Kabel Deutschland
Kurzbedienungsanleitung Seite 3

Kurzbedienungsanleitung von Kabel Deutschland
Kurzbedienungsanleitung Seite 4

Die Abmessungen der Fernbedienung sind mit 210x55x20mm etwas größer als die des Humax NA-FOX C. Dennoch liegt Sie durch Ihre abgerundeten Ecken gut in der Hand. Der Kabelreceiver ist ebenfalls größer und misst 365mm in der Breite, 215mm in der Tiefe und knapp 60mm in der Höhe.

Fernbedienung: Sagemcom RCI88-KDG vs. Humax NA-FOX C
Fernbedienung: Humax NA-FOX C vs. Sagemcom RCI88-KDG

Fernbedienung des Sagemcom RCI88-320 KDG im Detail
Sagemcom RCI88-320 KDG – Fernbedienung im Detail

Eigenschaften

Der Sagemcom RCI88-320 KDG ist komplett schwarz mit weißer Beschriftung. Über elf Tasten kann man die wichtigsten Funktionen auch am Gerät steuern: TV/ Radio, Menü, Zurück, OK, Navigationstasten, Stopp, Rücklauf, Wiedergabe/ Pause, Vorlauf, Aufnahme und Standby.  Durch den „Ein/ Aus-Schalter“ an der Rückseite kann die Settop-Box komplett ausschalten werden.

  • Kabel-Eingang
  • Kabel-Ausgang
  • VCR Scart
  • TV Scart
  • digitaler Audio-Ausgang (S/PDIF)
  • HDMI
  • Video
  • analoges Audio
  • USB
  • Netzwerk
  • 2x USB

Von den zwei USB-Ports kann man nur einen für Festplatten verwenden, da der andere lediglich als Stromversorgung ausgelegt ist. So lassen sich auch „stromhungrige“ 2,5″ Festplatten daran betreiben. Außerdem soll zukünftig ein optional erhältlicher W-LAN-Stick daran betrieben werden können.

Front des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Frontansicht

Rückseite des Sagemcomn RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Rückseite

Smartcard-Schacht des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Smartcard-Schacht

Der Receiver arbeitet standardmäßig mit der „NDS-Verschlüsselung“, wodurch eine G09-Smartcard benötigt wird. Diese wird bei Bedarf von Kabel Deutschland kostenlos zur Verfügugn gestellt. Sky wir übrigens ebenfalls über G09-Karten entschlüsselt man. Meine D09 Smartcard funktioniert zumindest für die öffentlich-rechtlichen Sender, da diese nicht entschlüsselt werden müssen. Also zum Betrachten gar keine Smartcard von nötig ist.

Das Gehäuse besteht fast komplett aus Plastik, nur das rückwärtige Anschlusspanel wurde aus Metall gefertigt. Im Vergleich zum Vorgänger (Humax DVR-9900C) wirkt das Gerät geradezu billig. Ein kleines Display zum Abrufen der wichtigsten Senderinformationen oder zumindest zur Anzeige der Uhrzeit hätte dem Gerät ebenfalls gut gestanden. Dieses Display könnte zumindest die durchschnittliche Optik aufwerten. An der Haptik könnte es allerdings auch nichts mehr ändern.

  • 4x DVB-C Tuner (3x SD/ 1x HD)
  • 320 GB Festplatte

Durch die vier Empfangsteile können insgesamt vier Sendungen gleichzeitig aufgezeichnet werden. Oder es werden drei aufgenommen und eine geschaut. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass mehr Sendungen aufgezeichnet werden sollen, dann sucht der Sagemcom selbstständig nach einer Wiederholung und programmiert diese. Des Weiteren beherrscht er eine „Serienaufnahme-Funktion“, wodurch man in Zukunft keinen Teil der Lieblingsserie mehr verpasst. Es werden auf Knopfdruck einfach zukünftig alle Folgen der jeweiligen Sendung aufgezeichnet. Kopiergeschützte Kanäle (z.B. Select Kino) können leider nicht abgespeichert werden. Dies betrifft ebenfalls die Privaten-Sender in HD-Auflösung, bei denen auch die Timeshift-Funktion wirkungslos ist. Die 14-tägige elektronische Programmzeitschrift (EPG) ist mit einer Suchfunktion (Genre, Titel, Schauspieler) ausgestattet. Außerdem kann man zumindest den Ton des aktuellen Senders weiter verfolgen, während man sein nächstes Programm aussucht bzw. den Videorekorder programmiert. Dies ist ein Novum im Gegensatz zum Humax.

EPG des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – EPG

Aufnahme - Menü des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Aufnahmemenü

Sendersucher des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Sendersucher

Die Aufnahmefunktion gestaltet sich intuitiv. Drückt man die „Rec“-Taste inmitten einer Sendung, wird diese aufgezeichnet. Für das „Zeitversetzte-Fernsehen“ (Timeshift) muss lediglich die „Pause“-Taste gedrückt werden und schon kann man „Knabberzeug“ holen und ggf. die Werbung überspringen. Das „Spulen“ kann in vierfacher, zehnfacher oder dreißigfacher Geschwindigkeit absolviert werden. Die Form des Fernsehens ändert sich vollkommen und ich, als Tester, bin von dieser Funktion nach wie vor begeistert. Man möchte fast schon von einer Revolution des TV-Genusses sprechen, würde es dieses Feature nicht schon eine Weile geben.

Leistung

Die Verkabelung gestaltet sich einfach: Antennenkabel mit dem Receiver verbinden, HDMI oder Scart-Kabel an den Fernseher schließen, eventuell noch einen Audioausgang (Analog/ Digital) „anstöpseln“, den Netzstecker in die Steckdose stecken. Bei wuchtigen Steckverbindungen kann es jedoch zu beengten Verhältnissen an der Rückseite kommen.

Verkabelung des Sagemcom RCI 88-320 KDG
Sagemcom RCI 88-320 KDG – Verkabelung

Anschließend betätigt man den Powerknopf und die ersten Bilder der Einrichtungsprozedur erscheinen. Diese hat etwa fünf Minuten gedauert. Im Anschluss konnte man bereits das Fernsehprogramm empfangen.

Installationsprozedur Kabel Deutschland Digital
Sagemcom RCI88-320 KDG – Installation I

Installationsprozedur Kabel Deutschland Digital
Sagemcom RCI88-320 KDG – Installation II

Installationsprozedur Kabel Deutschland Digital
Sagemcom RCI88-320 KDG – Installation III

Installationsprozedur Kabel Deutschland Digital
Sagemcom RCI88-320 KDG – Installation IV

Hierbei mussten ich jedoch die erste Überraschung erleben. Der Kabelreceiver hat nur einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Sender gefunden. Das Problem war der verwendete Kabelanschluss-Verteiler/ Verstärker gewesen. Dieser hob den Pegel auf etwa 80dB an, womit der Sagemcom nicht zurecht kommt. Die Tuner empfangen anschließend kein konstantes Signal. Nachdem der Receiver direkt an die Antennendose geschlossen wurde, verzeichneten alle Tuner einen Empfangspegel von 67 dB, der Pegel von Tuner2 (D330) lag sogar bei 74 dB. Ein Kabel Deutschland Techniker meinte zu mir, dass der Empfangspegel bei etwa 65 bis 75 dB liegen sollte.

Aufgrund der unterschiedlichen Bezeichnungen, kann man davon ausgehen, dass drei SD-Tuner (D370) und nur ein HD-Tuner (D330) verbaut sind.

Update 16.09.2010 – 18:50: Aufgrund der Tatsache, dass mehrere HD-Sendungen gleichzeitig aufgenommen werden können, sollte diese Aussage noch mit Vorsicht genossen werden. Wir habe die Frage weitergeleitet, warten aber noch auf eine Antwort.

Empfangspegel des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Empfangspegel mit Verteiler

Empfangspegel ohne Verteiler
Sagemcom RCI88-320 KDG – Empfangspegel ohne Verteiler

Nach dem Entfernen des Verstärkers werden insgesamt 227 TV-Sender und 111 Radio-Sender empfangen.

Hinweis 306 - Verschlüsselungssystem des RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Hinweis 306

Programminformationen-OSD des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Programminformation

Radio-Programmübersicht des RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Radio-Programme

Ton-Einstellungen

Bei der Analoge Tonausgabe kann zwischen Mono und Stereo gewählt werden. Die Tonwiedergabe in Dolby Digital kann über HDMI und/oder über S/PDIF realisiert werden.

Innerhalb des Tests ist es bei der Tonausgabe mittels A/V-Receiver zu einer eigenartigen Komplikation gekommen. Zunächst lies sich nur ein AC3-Stream digital übertragen. Bei einigen Programmen lässt sich die Tonwiedergabe mittels „Options-Taste“ einstellen, andere bieten wiederrum nur eine MPEG2-Kodierung an. In diesem Fall blieb es stumm. Laut Kabel Deutschland funktioniert dies in deren Testumgebung. Vielleicht liegt es am Zusammenspiel mit unserem Yamaha RX-V2700. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Welchen Verstärker verwendet ihr?

Nach mehrmaligen Ausschalten des Videorekorders funktionierte dies aber plötzlich. Egal welche Tonspur gewählt ist, sie wird an den Verstärker übertragen. Nun muss allerdings die Lautstärke am Sagemcom verändert werden, damit der Verstärker eine Lautstärkeveränderung akzeptiert. Im Grunde wird der Eingangspegel erhöht. Die Firmwareversion hat sich während beider Szenarien nicht verändert. Innerhalb der zweiten Testperiode werden wir also noch einen weiteren A/V-Receiver verwenden, um dem Fehler auf die Spur zu kommen.

Jedenfalls ist der HD-Receiver standardmäßig auf die Wiedergabe von AC3-Streams eingestellt. Aktiviert man anschließend per Hand einen anderen Tonkanal (MPEG-2) erhöht sich die Lautstärke teils deutlich.

In einem separaten Artikel werde ich noch auf die unterschiedlichen Anschlussvarianten eingehen. Im Fokus sollen dann die Qualitätsunterschiede zwischen HDMI und Scart stehen.

Detailbetrachtung des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Detailbetrachtung

Standby-Beleuchtung des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – Standby-Beleuchtung

beleuchtete Anzeigen des Sagemcom RCI88-320 KDG
Sagemcom RCI88-320 KDG – beleuchtete Anzeigen

Stromverbrauch

Leider ist mein Strommessgerät während der Testprozedur kaputt gegangen. Genaue Werte werden also nachgereicht. Ist der HD Video-Rekorder komplett vom Strom getrennt benötigt er 90 Sekunden zum Starten. Aus dem Standby wacht er bereits nach einer Sekunde auf.

Sonstiges

Der zweite Teil des Testberichtes wird sich außerdem genauer mit den USB und Ethernet-Anschluss befassen. Letzterer soll vor allem als VoD-Zugangsplattform (Online-Videothek für Kabelkunden) dienen. Aus diesem Grund sind die Ports noch deaktiviert und werden zukünftig über ein Firmwareupdate zugeschaltet.

Über René 119 Artikel
Test- und Erfahrungsberichte über Hardware schreibe ich seit fast 15 Jahren. Ich begeistere mich für neue Technik und suche ständig nach Problemlösungen. Daher scheue ich nicht davor zurück meine Testprobanden aufzuschrauben und einen Blick ins Innere zu riskieren.

53 Kommentare zu Sagemcom RCI88-320KDG Testbericht

  1. […]Meine D09 Smartcard funktioniert zumindest für die öffentlich-rechtlichen Sender. […]

    Die öffentlich-rechtlichen sind gar nicht verschlüsselt, deswegen braucht man hier auch keine Smartcard zum entschlüsseln. Somit ist es klar, das es mit der D09 funktioniert, da diese gar nicht gebraucht wird.

    • Vollkommen korrekt. Dieser Satz sollte auch eher mit einem Zwinkern verstanden werden. 😉 Aber in der Tat, habe ich mir diese Kritik angenommen und die besagte Passage dementsprechend angepasst.

      –> Im Gerät muss keine Smartcard eingesteckt sein, wenn man nur die öffentlich-rechtlichen Sender sehen möchte.

  2. 3 SD Tuner & 1 HD Tuner – meinst das ist korrekt? Das würde doch bedeuten, dass nur eine Aufnahme eines HD Progr. möglich ist und ich dabei keines anschauen kann/darf. Ist definitiv nicht so. Kann problemlos 3 HD Sender gleichzeitig aufzeichnen. In der Netzwerkansicht werden bei mir auch andere Kanäle angezeigt. Die Schlussfolgerung dadurch zu ziehen, dass der Rec. nur 1 HD Tuner hat, solltest du überdenken. grüße lars.

    • Hallo Lars, vielen Dank für dein Kommentar.

      In der Tat handelt es sich bei der Aussage noch um eine Spekulation. Wir haben bereits bei Kabel Deutschland nachgefragt aber noch keine qualifizierte Antwort erhalten!

      Update 16.09.2010 – 18:50: Aufgrund der Tatsache, dass mehrere HD-Sendungen gleichzeitig aufgenommen werden können, sollte diese Aussage noch mit Vorsicht genossen werden. Wir habe die Frage weitergeleitet, warten aber noch auf eine Antwort.

  3. […]Dies betrifft ebenfalls die Privaten-Sender in HD-Auflösung, bei denen auch die Timneshift-Funktion wirkungslos ist.[…]
    Woher hast du private HD-Sender im Netz von Kabel Deutschland? Gibts da etwa schon regional begrenzte Tests o.ä.?

  4. @Kosmo
    Das sind nur Spekulationen vom Schreiber. Im KD-Netz ist bisher nirgends ein privater HD-Sender OnAir. Man nimmt an, dass die Beschränkungen dem HD+ ähneln wird und die * in der Werbung lassen so etwas vermuten, aber auch nicht mehr.

  5. Gut, da hab ich schon fast gedacht ich hätte was verpasst. 😉

    Das ganze wird nicht nur „HD+ ähneln“, es wird genau wie HD+ sein. Davon geh ich zumindest fest aus.

    Von daher besteht natürlich die potentielle Gefahr das die privaten Sender Timeshift verbieten, die Frage ist nur ob sie es auch tun und wenn ja, ob generell oder nur zu bestimmten Zeiten bzw. Sendungen. Wie ist das zur Zeit bei dem HD+ per Sat? Hat da jemand Erfahrung damit?

  6. Bei DVB-C gibt es meines Wissens keinen Unterschied zwischen SD- und HD-Tunern, es muss lediglich die nachfolgende Verarbeitung des Signals dazu fähig sein, mit HD-Material umzugehen. Dden HDTV-Datenstrom kann man an jedem DVB-C-Tuner abgreifen und auf die Platte schreiben.

    Strotti

    • Hallo Stephan Strotkötter, diese Aussage ist so nicht ganz korrekt.Es gibt sowohl HD als auch SD Receiver. Letzterer verfügt nur über einen SD Tuner und kann demzufolge auch nur in einer geringeren Qualität aufnehmen.

      Es gibt beispielsweise auch SD Receiver, die Signale über ein HDMI-Kabel transportieren. Dies bedeutet aber nicht zwangsweise, dass dabei auch die Qualität verbessert wird. Dies wäre nur bei einem Upscaling der Fall. Der Vorteil einer Übertragung per HDMI im Vergleich zu Scart liegt allenfalls im digitalen vs. analogen Bereich.

      DVB-C bezeichnet lediglich die Übertragung von digitalen Mehrwertdiensten über einen Kabelanschluss. In welcher Qualität (SD oder HD) dies geschieht, wird in dem Fall nicht beschrieben.

  7. …danke für den testbericht.ich suche vergebens eine bedienungsanleitung im netz. kbg woltte mir eine schicken hat das ganze dann aber widerrufen, dürfen sie angeblich nicht.mich interessiert vor allem ob das teil auch funktionen zum bearbeiten von aufnahmen hat.befürchte mal nein. ci+/hd+ sprich dem wohlgemerkt zahlendem kunden vorschreiben was er aufnehmen darf,wielange und auf welchen geräten er es sich ansehen darf,kein time shift,keine werbung rausschneiden,was ein gerät mit einem mehrfach tuner dann übrigens völlig überflüssig macht,ist für mich einfach nur eine eine bodenlose frechheit.

  8. @andy
    Ich schaue heute mal nach, ob diesbezüglich etwas in der Bedienungsanleitung vermerkt ist. Eventuell, wenn ich den Sagemcom RCI88 wieder habe, teste ich dies auch am Gerät und werde den Bericht aktualisieren!

    Update 15:51:
    Direkte Bearbeitungsfunktionen von Aufnahmen besitzt der Sagemcom nicht. Sprich das anschließende Schneiden einer Sendung. Man kann lediglich Ordner erstellen, Aufnahmen umbennen und sperren/ entsperren.

  9. hallo rene…
    danke für die schnelle antwort,hab das teil gestern bekommen,anschließen,karte rein,softwareupdate,sendersuchlauf,anruf bei sky und fertig,läuft soweit einwandfrei, nur die programmzeitschrift zeigt sogut wie nichts an und ich habe keine möglichkeit zum aktualisieren gefunden.

  10. Hey.
    Gibt es genauere Daten dazu ob man eine externe Festplatte anschließen kann? Welche Größen werden unterstützt?
    Kann man die Daten auch am PC abspielen?
    Danke für den tollen Bericht!

  11. Was das Aufzeichenen von verschlüsselten Sendungen angeht, habe ich gestern eine kleine Entdeckung gemacht, also zumindest beim Erotik-Sender „Lust Pur“.

    Direktes Aufzeichnen (Taste, Programmierung) und Timeshift (Stop-Play-Taste) funktioniern zwar nicht, dafür geht aber Timeshift plötzlich, wenn man auf Zurückspuhlen drückt und (überraschung!!!)
    wenn man umschaltn will, kommt die (Standard-)Frage ob man die Timeshift löschen und zurück zu Live-TV möchte, oder ob der Reciver die Sendung weiter aufzeichnen soll. Nun, er zeichnet die Sendung nicht weiter auf, dafür ist aber alles was man vom Zeitpunkt des Einschaltens des Senders bis zum Umschalten aufgezeichnet und in der Festplatte gespeichert. Theoretisch könnte man mit diesen Kniff zumindest auf dem Erotik-Sender Sendungen aufzeichnen, wenn man kurz vor Begin ein und kurz nach Ende umschaltet.

    Werde das aber nächste Woche noch etwas ausführlicher Testen.

    BTW: Mit Timeshift und großer Festplatte ist es wirklich eine ganz neue art fern zu sehen. Da stimme ich dem Rezensenten hier absolut zu.

    Allerdings sei gesagt, dass der hier besprochene Recorder maximal 1080i wiedergeben kann, was leider kein echtes Full-HD (1080p), sondern die höhst mögliche HD-ready-Auflösung darstellt, was sich auch genüber meiner PS3 mit Play-TV(DVB-T) besonders in der Detailschäfe bemerkbar macht, da hatten schon die hochskalierten Nicht-HD-Sender manchmal ein besseres bzw detailreichers Bild als das der HD-Sender (ARD HD, ZDF HD Arte HD) auf dem Recorder -Leider. Allgemein wirkt das Bild gelegentlich leicht schwammig.

    Insgesamt finde ich den Recorder zum normalen TV-Glotzen aber immernoch absolut OK.

    #Wer Rechtschreibfehler entdeckt darf sie alle behalten#

  12. Gibt es bei diesem Rekorder denn die Möglichkeit aufgenommene Sendungen „runter“ zu bringen ? Heißt zb auf den PC ? Bin am überlegen zu wechseln und den Humax gegen den HD zu tauschen. Da will KD übrigens auch 50€ für 🙁

  13. Hi,

    habe den Receiver auch seit gestern.

    Zum Thema Ton Einstellungen:
    Benutze das Sony HT-SF1300 Surroundsystem, kann auch AC3 und MPEG-2 in den meisten Fällen auswählen. Die Lautstärke kann ich sowohl mit der Kabel-Receiver FB steuern, als auch mit meiner TV und Surroundsystem FB. Ich habe sowohl SPDIF als auch die Tonwiedergabe über HDMI gewählt, und da kommt nichts durcheinander. Allerdings kam mir der Ton bei aktivem HDMI-Ton extrem laut vor, zusätzlich unterscheiden sich unabhängig davon auch die Lautstärken der Sender voneinander ziemlich.

    Ansonsten war die Installation einfach und die verbaute FP ist leiser als die vom Vorgänger-Receiver.
    Die Knöpfe der FB finde ich wieder etwas unglücklich positioniert. Die jenigen die ich am häufigsten brauche, auch hintereinander sind zu weit auseinander (z. B. Menü/Programm & Zurück). Alles in allem bin ich aber zufriedener als mit der alten Box.

  14. Im Test steht das die Anleitung falsch bzw. verwirrend dagestellt ist, laut dein Bild ist doch alles richtig.

    Das rote Kabel ist immer das Kabel worum es laut Beschreibung geht. Demnach solle man das alte Kabel im Reciverausgang und beim TV im Eingang einstecken und beim 2ten Bild verbindest du das neu mitgelieferte Kabel mit der Dose an der Wand und dem Recivereingang.

    Für mich ist nur unlogisch, wozu man das braucht, denn wozu soll ich das Analoge Signal beim Reciver für den TV durchschleifen, wenn ich doch alle Sender in besserer Qualli über den Reciver sehen kann.
    Glaub kaum das jemand umschalten will auf Analog TV. Man kann also auch das erste Kabel was von Reciver zum TV geht getrost weglassen.

  15. Am Anfang hat das Gerät gut funktioniert.
    Plötzlich konnte ich die Aufnahmen nicht mehr wiedergeben.
    Anruf bei KD:
    Das SW Problem ist uns bekannt, wir arbeiten an einem Update
    Frage: Wann erscheint das Update?
    Antwort: Das wird automatisch geladen
    Frage: Wann erscheint das Update
    Antwort: Gute Frage. Keine Ahnung

    Nach meiner Meinung hat die SW maximal Betastadium , wenn nicht mal grundlegende Dinge funktionieren.
    Wie ich in Foren gelesen habe, haben zahlreiche Nutze massive Probleme mit der KD SW des Sagemcom.

    Erst mal Finger weg bis eine stabile SW von KD vorliegt.

  16. bislang war ich mit dem reciever auch zufrieden, zumindest sind die hier beschriebenen probleme nicht aufgetaucht. allerdings war der reciever in dieser woche morgens auf einmal an (obwohl am abend ausgeschaltet) und die stand-by anzeige leuchtete orange und einige andere anzeigen grün. warum das so war, konnte mir die technik-hotline nicht beantworten. einmal hinten aus und wieder angeschaltet und dann ging er auch wieder, bis gestern. dann hängte sich die software auf und der reciever schaltete sich automatisch aus und wieder an (wie beim neustart eines rechners), wieder aus und wieder an, wieder aus und wieder an, usw. dieses mal hat auch das ausschalten und steckerziehen nicht funktioniert, denn danach war sie wieder da, die orange leuchtende stand-by anzeige. also wieder ausschalten, stecker ziehen und anschalten und staunen: eine orange lechtende anzeige.

    die technik hotline konnte mir nicht helfen, heute soll sich jemand aus der „spezial-abteilung“ bei mir melden. mal sehen was daraus wird. bin nur froh, dass dieses wochenende keine bundesliga ist, denn ein paar sky-pakete sind auch auf der karte freigeschaltet, die würde ich schon gerne sehen. halte euch auf dem laufenden.

  17. Gestern abend wollte ich zwei Filme aufnehmen ,beide Aufnahmen fehlgeschlagen.( Fehklercode keiner)Dann habe ich das Gerät ausgeschaltet ( Netz)wieder eingeschaltet alles lief wieder auch die Direktaufnahme. Leider waren die schon aufgezeichneten Filme alle weg Das Gerät forderte nun eine Formatierung. Ich babe also die Festplatte formatiert und heute morgen war alles prima aufgezeichnet . Nal sehen wie lange noch. Hat jemand ähnliche oder eine gleiche Erfahrung gemacht ?

  18. hallo,
    ich bekomms einfach nicht hin, dass der reciever sender einwandfrei empfängt. er empfängt bei allen tunern um die 85db und die BER ist 0,0001…
    ich hab nur um die 30 sender, diese sehr schlecht mit ruckeln bis gar kein bild und radiosender keinen einzigen.
    weiß jemand was ich da unternehmen kann?

  19. 85dB ist zu hoch. Ist vor dem Tuner-Eingang noch ein Verstärker angebracht? Wie lang ist das Verbindungskabel von Antennendose zum Receiver? Welche Abschirmung besitzt dieses?

  20. das kabel vom reciever zur dose ist ca. 4m lang, abschirmung weiß ich nicht, standard nehm ich an. zwischen dose und reciever ist kein verstärker (weiß auch nicht wie das ding aussieht). Was mich nur stutzig macht ist, dass wenn ich das antennenkabel in den TV steck (karte im CI Slot) funktioniert alles einwandfrei. keine Bitfehler und senderstärke 100%. nur der reciever zickt rum 🙁

  21. Ich habe das Gerät seit 3 Monaten in Benutzung und stelle fest:

    – Die Firmware scheint sich nach wie vor im Beta-Stadium zu befinden, es treten häufig Funktionsfehler beim Gerät auf, ua.
    – Probleme beim Einschalten aus dem Standby (Gerät bleibt „hängen“, kein Ton, Bildskalierung funktioniert nicht)
    – Ton Dropouts bei der Wiedergabe von aufgenommenen Sendungen, besonders nach schnellem Vor- / Zurückspulen
    – Probleme beim Timing der Aufnahmen; es gelingt kaum, Sendungen punktgenau (Start- und Endzeitpunkt) aufzuzeichnen. Insbesondere bei Serien fehlen oft die ersten Minuten, dafür wird der Beginn der nächsten Sendung mit aufgezeichnet, auch wenn die Sender pünktlich ausstrahlen
    – Probleme mit der Lautstärke; besonders beim Wechsel zwischen Live-Programm und aufgezeichneten Sendungen, Sender sind manchmal sehr leise (und das liegt nicht am Sendesignal!)

    Weiterhin fehlen m.E. einige wesentliche Funktionen:

    – Erstellen & Abspielen von Playlists
    – Möglichkeit, mehrere aufgezeichnete Sendungen zu markieren (zum kopieren / verschieben / löschen)
    – Einschalt- / Ausschalttimer
    – die USB-Schnittstelle ist quasi ohne Funktion; wenigstens mp3/jpg-Unterstützung wäre hier wünschenswert
    – die Netzwerk-Schnittstelle ist quasi ohne Funktion

    Insgesamt zeigt das Gerät die richtigen Ansätze; wenn man mal die Problematik DRM (z.B. Möglichkeit, auf Aufnahmen per PC zuzugreifen) außer Betracht lässt. Die festgestellten Funktionsfehler ließen sich mit einer ordentlichen Firmware sicher beheben; erweiterte Funktionen könnten so ebenfalls bereit gestellt werden.

    Da ich den Recorder von KD im Paket zur kostenlosen Nutzung bekommen habe, hält sich mein Frust in Grenzen. Müsste ich dafür jeden Monat 10 EUR bezahlen, wäre das sicher anders.


    su2pect

  22. Also ich habe den Sagemcom heute bekommen und der funktioniert überhaupt nicht. Findet 0 Empfang bzw. Sender. Stundenlang versucht mit KD zu telefonieren. Entweder Rauswurf oder Vertröstung auf Rückruf. Mein Frust wächst!

    Edit: Das hätte ansonsten keiner verstanden

  23. Das Teil taugt nichts. Ich habe ihn nun seit 3 Monaten,ist schon mein 2. Gerät, das erste wurde umgetauscht -defekt-, aber die Fehler sind beim 2. immer noch da. Ich kann immer mindestens 2 Semder nicht empfangen, aber immer andere. Jeden Abend die gleiche spannende Frage, welche Sender sind es heute? Zusätzlich dazu hängt sich das Gerät dann immeer auf. Also warten, ausschalten, wieder einschalten und dann hoffen. Weiter schaltet sich das Gerät immer mal wieder von alleine ab, dumm nur wenn es während einer Aufnahme passiert. Bei Rückfragen an KD warte ich bis heute noch auf eine Antwort. Meine Empfehlung:
    Finger weg und warten bis die Probleme halbwegs gelöst sind.

  24. hallo,bin neu hier,
    wollte auch mal meinen senf dazu geben und meine erfahrung mit dem teil kund tun.hab das teil seit voriger woche und bin echt begeistert.so unterschiedlich sind eben die ansichten.
    hatte vorher auch schon kabel digital home und hatte es nie genutzt da der alte thomson receiver echt sch…von der bedienung her war.
    nun ist alles besser und alle sender sind nach eigenem wünschen geordnet und leicht einstellbar.leider hab ich ein kleines problem mit meiner verkabelung im haus.in unregelmäßigen abständen gibt es störungen im bild und ton die auf leistungsverluste durch schlechte verkabelung wohl zurückzuführen sind.das tv signal kommt mit einer stärke von knapp 60 db an und sollte aber darüber bis 70 db liegen.muss also ein extra kabel ziehen und hoffen das es dann besser ist.

  25. Das war meine Frage:

    Frage:
    >Möchte mit dem RCI88-320 KDG eine aufgenommene Sportsendung ( Sport1 ) Basketball BBL von der Festplatte auf einen USB Stick oder externe HDD sichern. Wie ist dieses möglich ??!!!.

    und das die Antwort von KD :

    Sehr geehrter Herr Dreßel,

    vielen Dank für Ihre Anfrage zur Aufnahmefunktion unsere Digitalen HD-Videorecorders.

    Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass keine Möglichkeit besteht Ihre Wunschsendung von der integrierten Festplatte auf ein externes Gerät zu speichern. Sie können die Sendung nur mit dem Gerät an sich wiedergeben.

    Es tut uns sehr leid, dass wir keine andere Nachricht für Sie haben. Aber leider können wir Ihnen nicht weiterhelfen.

    PS: Begeistern Sie Freunde und Bekannte für die Produkte von Kabel Deutschland und sichern Sie sich bis zu 60,? Euro Geldprämie für jede erfolgreiche Empfehlung! Wäre das etwas für Sie? Dann informieren Sie sich im Internet unter http://www.kabeldeutschland.de/info-service/freunde-werben-freunde.html. Dort haben wir alle Informationen sowie die Teilnahmebedingungen für Sie zusammengestellt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Kabel Deutschland Service-Team

  26. Hallo, ich habe den Sagemcom vor knapp 2 Wochen gegen den Humax ausgetauscht. Die Bedienung und Programmierung des Sagemcom ist ein deutlicher Gewinn. Auch der Geräuschpegel des Sagemcom ist deutlich besser, denn der Humax hat im Betrieb furchtbare Vibrationsgeräusche verursacht.
    Einige berichten über Tonaussetzer, nun die hatte der Humax auch. Vor allem bei den privaten wie RTL, Sat1 und Pro7 bei DolbyDigital-Ton. Der Wechsel zwischen Werbung und Film war nahezu unerträglich, da meistens von Stereo (Werbung) auf DolbyDigital (Film) gewechselt wurde und der Wechsel der Tonspur zu keinem Ton von bis zu 30 Sek. führte.
    Leider habe ich seit heute ein blödes Problem mit dem Sagemcom: Er ließ sich nicht mehr bedienen, was sich schon mit “schaltet sich auf Fernbedienungssignal oder Power-Tasten-Druck nicht ein” äußerte. Power blieb rot am leuchten und Rec in grün. Also Master-Power-Taste an der Rückseite genommen –> AUS –> 10 Sek. –> AN. Sagemcom startet danach neu, aber alle Programmierungen weg (aber Ordner noch vorhanden) und Festplatte leer. Also Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, neu eingerichtet, über FB ausgeschaltet und anschließend noch mal vom Netz getrennt und wieder angeschlossen. Jetzt staunen, alle Aufnahmen wieder da! Festplatte plötzlich nicht mehr zu 100% leer, sondern 85%. Dann versucht eine Aufnahmen anzusehen. Geht für wenige Minuten und dann find der Sagemcom plötzlich selbstständig an neu zu booten.
    Aufgefallen ist mir bei dem Ganzen, das der Sagemcom nicht warm, sondern eher heiß wird! (Im Schubfach unter dem Receiver ist alles Handwarm und das Holz dazwischen ist 1,5cm dick) Schätze das Gerät erreicht bestimmt 50°C, oder mehr!
    Ist das bei euch auch so?

  27. Hallo habe auch ein Problem mit dem Reciever

    Kabel deutschland Techniker war da hat gemessen und festgestellt dass zu wenig dB am Reciever ankommen! Also neues Kabel quer durch haus gelegt . Und jetzt Reciever geht immer noch nicht! Tuner 1 hat jetzt zwar 62 dB alle anderen auch aber sie bleiben nicht an gehen immer wieder auf 0dB und dann wieder an 62 dB warum macht er dass! Hab somit kein Pro 7 ! Kein RTL ! Und die Bilder bleiben stehen ! Dann kommt Signalstärke zu schwach fehler 302!! Kann mir einer schnellstens helfen!

  28. Eine ad hoc Antwort wirst du wohl weniger finden können.
    Welche Abschirmung hat den das neue Kabel!? Wieso wurde ein neues verlegt? Wurde das neue Kabel einfach nur durch ein besseres ersetzt? Kann man ein kürzeres Kabel testen?
    Ist es möglich, dass die Probleme von der Dose kommen? Vielleicht ein Kabel im Inneren locker geworden, die Abschirmung schlecht oder unzureichend.

    Fragen über Fragen 😉

  29. hallo,
    ich habe den sagemcom seit ca. 4 wochen. Zu Beginn funktionierte fast nichts (aufnahmen fehlerhaft oder gar nicht vorhanden, dann plötzlich wieder vorhanden, aber nicht abspielbar etc.) Die KD Hotline empfahl mir die Netztrennung und ab dem sich drehenden KD Kreis beim Booten die linke Pfeiltaste am Gehäuse UND die Taste daneben zur Neuinitialisierung zu drücken. Danach funktionierte erstmal alles, aber wehe man benutzte die timeshift funktion bei einer programmierten und gerade aufzunehmenden sendung: ab diesem zeitpunkt springt die aufnahme nur noch (bild & tonaussetzer, bilder werden ausgelassen) – weitersehen unmöglich. Dasselbe passiert mit einer Aufnahme, wenn man zeitgleich eine andere von der Festplatte ansieht. Massive Störungen der Aufnahme immer ab dem Zeitpunkt der Wiedergabe einer anderen Sendung! Das kann jeder andere FP-Recorder ohne Probleme! Wie soll es dann bei 3 oder 4 Aufnahmen gleichzeitig erst sein?! Zuletzt sogar Tonaussetzer im Live-Programm. Ganz selten half die Trennung vom Netz. Alle Probleme übrigens unabhängig davon, ob SD oder HD Kanal. Hat jemand ein ähnliches Problem?

  30. Artikel beschreibt alles richtig, ich hatte aber ein skurriles Problem: Mitten im Film, der als Wiedergabe einer Aufzeichnung lief, knallte der Receiver – seitdem ist er tot, obwohl alle Lämpchen leuchten. Reset etc. führte zu nichts, jetzt tauscht KD das Gerät aus. SKY kann ich natürlich nihct mehr gucken, weil der receiver die Smartcard einfach nicht mehr erkennt. Allerdings: Die Ursache ist unbekannt, und das Gerät war gerade 4 Tage in Betrieb. Auf mich – als Laien – sieht das nach einem systemsichen Fehler aus.

  31. Hallo!

    Ich bin recht zufrieden mit dem sagecom – nur eine Frage:

    Ich möchte filme (sky) aufnehmen, und zwar mit dem original englischen audio. Bisher hat er mir immer nur deutsches audio aufgenommen…

    Kann jemand helfen?

  32. Hallo,
    ich habe auch den RCI88-320 Receiver. Das gelieferte Bildformat 16:9 passt nicht zu meinem Röhrenfernseher mit 4:3 Format. Das Bild ist im Fernseher gestaucht. Was kann ich da machen?
    Kann mir jemand einen Rat geben?

  33. Hallo Rene,
    am TV kann ich das Format auch nicht umstellen. Mittlerweile glaube ich, dass der Receiver, den Kabel Deutschland zur Verfügung stellt, diese Funktion „Bildformat umstellen“ einfach nicht hat. Also; entweder einen anderen Receiver oder einen anderen TV! Trotzdem vielen Dank für Deinen Hinweis.
    Brandhuber

  34. Ich habe ein Receiver DCI 88 HD KD schon ausgetauscht er bleibt in den Faforitensender keine Bilder Gerät ist zwar neu gin gerade über eine Woche jetzt hägt er sich auf wie beim ersten Gerät kann mir da jemanden Helfen.

  35. Hey hat inzwischen jemand Informationen ob die USB Schnittstellen freigeschaltet worden sind?
    Ich habe heute eine externe Festplatte angeschlossen und das Gerät hat überhaupt nicht darauf reagiert.
    Sonst funktioniert der Receiver problemlos.

    Danke
    Denise

  36. Ich habe den Sagemcom Receiver seit Nov. 2011 und bis hatte
    bisher keine Probleme. Seit dem 28.03.2012 habe ich über das
    HDMI Kabel nur für 1 Sek. ein Bild und Ton und dann bleibt mein
    Fernseher schwarz. KD hat mir in der Zwischenzeit ein neues
    HDMI Kabel und ein neues Gerät zur Verfügung gestellt. Nur das
    Problem blieb. Der Service von KD ist ratlos und ich habe jetzt nur
    noch einen Empfang über das Scartdkabel.
    Wo kann das Problem liegen?

  37. Das ist schon soweit ein gutes Gerät. Leider ist es für Aufnahmen nicht wirklich geeignet. Was nützt es, wenn man was Aufnehmen kann, aber danach keine Datensicherung möglich ist. Die 320 GB sind halt doch schnell voll, wenn man mal ein paar Serien aufnimmt und dazu ein paar Filme. Der ganze Sermon von wegen Schutz ist echt übertrieben. Früher konnte man auch VHS Kassetten überspielen.

  38. Habe den „Sagemcom Receiver “ seit mehreren Monaten und bin schwer enttäuscht:
    1. Beim Start werde ich um etwas Geduld gebeten, dann zeigt der TV seltsame Informationen (Kein Videosignal oder Nicht unterstütztest Videoformat oder bei ARD werde ich um Jugendschutz-Pin gebeten und, und, und. Mehrfach war der Techniker da, ich habe ein Austauschgerät erhalten, keine Verbesserung. Ständig werde ich durch freundliche ServiceMA zum Stromrest aufgefordert (was ich ja z.B. vorher bereits 30 Minuten praktiziert habe). Wenn ich darauf unwirsch verweise, wird das Gespräch abgebrochen. Bis plötzlich der Sender zu aller Freude auftaucht.
    Nicht viel besser ist es mit der Aufnahmefunktion. Mehr als eine Sendung zu gleicher Zeit aufnehmen ist problematisch. Erst gestern wurde zur Aufnahme einer MDR-Sendung bescheinigt, das ein Fehler vorliegt,in der Information nachgehakt: Es läge kein Antennensignal vor?
    Am liebsten würde ich einen Vorschlaghammer benutzen. Ehrlich. Wegen erwiesener Fehler wurde mir von KD eine HD-Monatszahlung erlassen. Was nützt mir das? Nichts!

  39. Hallo. Kann mir bitte jemand weiterhelfen. Habe über ebay den Receiver gekauft, aber der Verkäufer hat die Seriennummer unten weggerissen. Bin sowieso so verärgert, Receiver war als neu beschrieben, aber war gebraucht, verschmutzt… zudem habe ich einen Monat darauf gewartet und jetzt auch noch das mit der Seriennummer :,( Verkäufer antwortet nicht,habe keinen Käuferschutz,weil ich das Geld überwiesen habe und kein Paypal als Zahlungsmöglichkeit war…Am liebsten würde ich von hier München nach Dresden fahren und ihr das auf den Kopf schmeißen…Bitte hilft mir, wie kann ich denn diese Seriennummer finden? Danke allen schonmal im voraus 🙂

    • Eventuell kann die KDG dabei helfen. Hier musst du allerdings auf deren Freundlichkeit bauen.

      Im Inneren befindet sich keine Seriennummer. Allerdings hat die Festplatte ebenfalls eine SNR: http://kabel-blog.de/2010/10/13/innere-werte-des-sagemcom-rci88-320-kdg/

      Über diese sollte man eigentlich herausbekommen, wie die SNR des Receivers lautet. So etwas hat man in den Unterlagen aber es kann natürlich sein, dass diese nicht genannt werden dürfen!

      Wozu brauchst du jetzt eigentlich die SNR?

      @ebayaktion

      Mir scheint es ehrlich gesagt so, dass du einen geklauten Receiver gekauft hast. Daher wäre wohl eine Anzeige sinnvoll. Hier kann es dir allerdings passieren, dass du am Ende auch keinen DVR mehr beseitzt. Du hast diesen schließlich als Diebesgut gekauft (unwissentlich, wovon ich ausgehe)… .

      „Alle Angaben ohne Gewehr ;)“

  40. Ich habe seit 4 Wo. den rci88 kdg (1Tb HDD, Sw.1.5.8.13-786).
    Aufgrund der vielen negativen Erfahrungen anderer, die ich in diversen Foren fand, haette ich die Finger vom rci88 lassen müssen! Ich habe ihn mir über ein kdg-Angebot aber doch ins Haus geholt. Optional habe ich habe gleich die 1Tb HDD genommen. Die Einrichtung an meinem Philips 37PFL7605 mit DVB-C lief vorbildlich sauber und ohne Blick ins Handbuch. Die Menüs sind klar strukturiert, ohne Handbuch lassen sich alle Funktionen leicht finden, sortieren der Sender in eine Favoritenliste ging flott, die Fernbedienung ist durchdacht aufgebaut. Mehrfach habe ich vier gleichzeitige Aufnahmen fehlerfrei getestet und bin von der Aufnahmequalität begeistert! Sport-Aufnahmen mit meinem analogen Pioneer HDD-Recorder waren einfach nur schlecht. Den habe ich übrigens über Scart an den rci zwecks Brennmoeglichkeit angeschlossen. Abgeschreckt hatte mich der auch von namhaften Testern gemessene hohe Standby-Verbrauch. Ich habe im Untermenue ENERGIESPARMODUS die Einstellung AN gewählt, damit fällt der rci etwa 5 Minuten nach dem Abschalten in einen Modus mit einem gemessenen Verbrauch < 2W. Das Erwachen braucht dann zwar ca.2 Minuten, damit kann ich aber gut leben.
    Fazit: Der rci erfüllt meine Erwartungen vollkommen, arbeitet zuverlässig und bisher stoerungsfrei, ist absolut leise, dank zeitversetztem Fernsehen kann ich jetzt mitten im Tatort die Toilette aufsuchen.

  41. Troy, kannst du auch RTL-Sendungen in Timeshift nehmen und spulen oder aufnehmen? Sind nur Blockbuster kopiergeschützt oder auch Serien und Nachrichten? Danke im Voraus!

    Salo

  42. Hallo,
    eine Frage zu Sagemcom RCI88-320 KDG:
    Kann man die Schnittstellen für weitere Geräte verwenden, z.B. DVD Geräte zum Brennen einer DVD ? Oder Digital zur Verwendung an einem PC?
    Wie sieht es mit SCART aus? Hier könnte man doch bei einer Überspielung auf einen DVD Recorder die Timeshift-Funktion umgehen, oder?
    Gruss Matthias

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.